Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[-]
Willkommen zurück, Gast
Du mußt dich Registrieren oder Anmelden, bevor Du auf dieser Seite schreiben kannst.

Hallo, Gast! Registrieren

[-]
Letzten Beiträge
RE: Thilo Gildenberg...
Geschrieben von: Guerti
Gestern 23:04
RE: Steigerwaldstadi...
Geschrieben von: Mummi
Gestern 22:27
RE: 5. Spieltag: Uni...
Geschrieben von: Andi S.
Gestern 22:16
RE: Thilo Gildenberg...
Geschrieben von: Andi S.
Gestern 22:13
RE: 5. Spieltag: Uni...
Geschrieben von: andi
Gestern 22:12
[-]
Benutzer online: 20
5 Benutzer | 15 Gast / Gäste
kojak1966, Toshack, Viva Erfordia
[-]
Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Dich auf unserer RWE-Community

Portal Startbild

Die RWE-Community ist ein Forum, von Fans, für Fans über den FC Rot-Weiß Erfurt. Hier könnt Ihr Euch mit anderen Fans über den FC Rot-Weiß Erfurt austauschen, zum Beispiel über die Spiele, den Verein, seinen Fans, dem Stadion und noch über vieles mehr. Werde auch Du ein Teil der RWE-Community und melde Dich kostenlos an! Rot-Weiße Grüße Euer Forumteam der RWE-Community

Hier geht es zum Forum

[-]
+++++++++++++++RWE - News+++++++++++++++

Können wir in Sandersdorf nachlegen?

14 Tage ohne Spielbetrieb neigen sich für den FC Rot-Weiß Erfurt dem Ende zu. Inzwischen ist Goran Miscevic ins Trainerteam dazu gekommen. Ein erfahrener Trainer, der viele Jahre in verschiedenen Ländern gearbeitet hat. Die Fans sind gespannt, wie sich das dann am Spielfeldrand darstellt.

Nachdem RWE gegen Inter Leipzig den ersten Saisonsieg einfahren konnte, geht es am Sonntag wieder in die Ferne. Diesmal in das am Rand von Bitterfeld-Wolfen gelegene Sandersdorf-Brehna. Im dortigen Freizeit-und Sportzentrum Sandersdorf trifft Rot-Weiß auf den aktuellen Tabellenvierten Union Sandersdorf. 9 Punkte aus 3 Spielen und 8:6 Tore haben die Gastgeber auf dem Konto. Die kommen aus Siegen gegen Wacker Nordhausen, bei Carl Zeiss II und beim 1.FC Merseburg. Allein das Heimspiel gegen den aktuellen Spitzenreiter VfB Krieschow ging für die Unioner mächtig daneben mit einer 0:5-Niederlage.

Der 1911 gegründete Verein war nach 1946 vor allem unter dem Namen Aktivist Sandersdorf sowie Chemie Sandersdorf in unteren Spielklassen des DDR-Fußballs unterwegs. Über die Bezirksliga kam der Verein nie hinaus. In der vom Braunkohlenabbau, Chemieindustire sowie Orwo-Filmwerk Wolfen dominierten Region beklagten die Sandersdorfer mehr als einmal die Bevorzugung der BSG Chemie Wolfen als höherklassigen Verein durch die Sportpolitik der DDR und entsprechende damals übliche Trägerbetriebe der Vereine. Nach der deutschen Einheit ging es wieder zurück zum alten Namen Union Sandersdorf. Verbunden mit über die Jahre erfolgten Aufstiegen, bis man seit 2013 ununterbrochen in der Oberliga Süd spielt. Den Aufstieg verdankte man 2013 der Tatsache, das der eigentliche Staffelsieger der Verbandsliga Sachsen-Anhalt, der Haldenslebener SC, das Aufstiegsrecht nicht wahrnahm. Sandersdorf rückte als Tabellenzweiter nach. Zumeist platzierte man sich seitdem im unteren Mittelfeld der Liga, in manchem Jahrgang war man auch in Abstiegskämpfe verwickelt.

Trainer Thomas Sawetzki - 39 Jahre alt, nach diversen Stationen als Spieler in den 5. und 6. Ligen Sachsens und Sachsens-Anhalts unterwegs - betreut nach seiner Spielertrainerstation Rot-Weiß Thalheim ( von 2013 bis 2018) nun als Cheftrainer seit 2018 Union Sandersdorf. Dabei hat er sich eine Mannschaft zusammengestellt, die in den letzten 2 Spielzeiten eine Tendenz nach oben aufwies. Von Platz 13 über Platz 8 beim Abbruch der letzten Saison hat man aktuell Platz 4 erreicht. Durchaus mit dem Potential, eine Saison in der oberen Tabellenhälfte abzuschließen. Der aktuelle Kader baut vor allem auf Spieler, die in den letzten 2-3 Jahren nach Sandersdorf kamen. Das absolute Vereins-Urgestein ist Kapitän Rico Gängel. Der gebürtige Sangerhäuser und Ex-Spieler des VfB Sangerhausen ist seit 2010 bei Union Sandersdorf als der Führungsspieler dabei. Die Mannschaft im besten Fußballalter - Durchschnitt 24 jahre - hat eine ganze Reihe Spieler dabei, die in den Nachwuchszentren der mitteldeutschen Vereine ausgebildet wurden. Da finden sich bei vielen Spielern Stationen wie 1.FC Magdeburg, HFC, Lok Leipzig, Chemie Leipzig, Erzgebirge Aue, Chemnitzer FC, RB Leipzig und sogar Rot-Weiß Erfurt. Stefan Raßmann aus dem Sandersdorfer Kader wurde bei RWE ausgebildet, spielte A- und B- Junioren-Bundesliga sowie 3 Spielzeiten in der U23 mit 48 Oberligaspielen für Rot-Weiß. Über ein Jahr ZFC Meuselwitz kamen noch drei Spielzeiten Oberliga mit 88 Partien für die BSG Wismut Gera dazu, ehe Raßmann nach dem Geraer Rückzug aus der Oberliga in Sandersdorf einen neuen Verein fand.

Was erwartet nun RWE in der schmucken Sportanlage - geeignet für 7.000 Zuschauer und mit Flutlicht sowie 2 Kunstrasenplätzen zum Training versehen - von Union Sandersdorf? Zuerst eine kampfstarke Mannschaft mit wahrscheinlich ähnlichem Auftreten wie unsere bisherigen Gegner aus Rudolstadt, Grimma und Zorbau. Es ist eher nicht die vordergründig spielerische Art wie bei unserem letzten Gegner Inter Leipzig. Die generell im 4-2-3-1 antretenden Unioner werden uns sicherlich körperlich sowie mental beeindrucken wollen. Hier muss unsere RWE-Mannschaft zeigen, das man neben Fußballspielen auch genauso robust und willensstark gegenhalten muss, wenn man punkten möchte. Spielkunst allein wird gegen Union Sandersdorf nicht reichen. Wenn der Gegner defensiv gut organisiert steht , einem ständig auf den Füßen steht und nervig ist, bedarf es des Willens zm Gegenhalten, zum Kämpfen, zum Durchsetzen wollen. Mehr Bewegung, mehr Initiative, um seine spielerischen Elemente dann auch auf den Platz zu bekommen. Dazu muss man auch einmal über Schmerzgrenzen gehen. Nach 14 Tagen Pause sowie gemeinsamen Training des Kaders sollte langsam in der Mannschaft ein etwa gleichwertiger Level erreicht sein in vielen Punkten. Der Kader hat aktuell eine für Oberliga gute bis überdurchschnittliche Qualität. Punktgewinne in Sandersdorf befördern das Selbstvertrauen, bevor es gleich am nächsten Mittwoch weitergeht gegen den FC Carl Zeiss II in der Saaleaue und gut 10 Tage später gegen den aktuellen Zweiten VFC Plauen im Vogtlandstadion. Also 3 Auswärtsspiele am Stück. Ein absoluter Qualitäts - und Charaktercheck für die RWE - Mannschaft, der in Sandersdorf beginnt. Da wird sich zeigen, ob Inter Leipzig der Beginn zu einer Qualitätssteigerung der Mannschaft gewesen ist.

Rund 500 Fans dürfen nach den aktuellen Vorgaben am Sonntag die Mannschaft nach Sandersdorf begleiten und werden sicher wie gewohnt unterstützen. Mannschaft und Fans kommen hoffentlich erfolgreich wieder zurück aus Sandersdorf.

Alles rund um das Thema könnt Ihr HIER diskutieren.

Aus Sandersdorf berichtet am Sonntag natürlich wieder RWE.tv über alles vom und rund um das Spiel. *************************************************

Auch der Spielbetrieb der Nachwuchsakademie des FC Rot-Weiß Erfurt hat wieder begonnen. Alles zum Thema Nachwuchsmannschaften des FC RWE könnt Ihr HIER diskutieren.

Thema:   Rot-Weiße Vorschau
Geschrieben von: ronry - 11.12.2016 11:28
6889 Ansichten - Keine Antworten
Sonntag, 20.September - 15:00 Uhr --Ansetzung geändert --
SG Union Sandersdorf - FC Rot-Weiß Erfurt
NOFV Oberliga Süd, 5.Spieltag
Sport- u. Freizeitzentrum, Am Sportzentrum 17, 06792 Sandersdorf

Sonntag, 20.September - 12:00 Uhr
FC Rot-Weiß Erfurt U17 - 1.FC Magdeburg U17
B-Junioren-RL Nordost, 3.Spieltag
Sportanlage Im Gebreite, Platz 4

Sonntag, 20.September - 12:00 Uhr
FC Rot-Weiß Erfurt U19 - SV Fortuna Magdeburg U19
A-Junioren-RL Nordost, 3.Spieltag
Sportanlage Im Gebreite, Hauptplatz



Mittwoch, 23.September - 16:30 Uhr
FC Carl Zeiss II - FC Rot-Weiß Erfurt
NOFV Oberliga Süd, 15.Spieltag (vorverlegte Partie)
EAS Platz 3 (Amateurstadion), Oberaue 3, 07745 Jena


Samstag, 26 September - 12:00 Uhr
FC Carl Zeiss U19 - FC Rot-Weiß Erfurt U19
A-Junioren-RL Nordost, 4.Spieltag
EAS Platz 5 (Kunstrasen), Oberaue 3, 07745 Jena
Drucke diesen Artikel Sende diesen Artikel einem Freund

[-]
Letzte Themen
Icon Themaüberschrift Antworten Ansichten Letzter Eintrag
Kein Icon gesetzt Thilo Gildenberg - Abgang Vertrag aufgel...
Forum: Die 1. Mannschaft
16 1.731 Gestern 23:04
Letzter Beitrag von Guerti
Kein Icon gesetzt Steigerwaldstadion - eine unendliche Ges...
Forum: Steigerwaldstadion
6.873 668.388 Gestern 22:27
Letzter Beitrag von Mummi
Kein Icon gesetzt 5. Spieltag: Union Sandersdorf - FC Rot-...
Forum: Die Saison der 1. Ma...
10 1.053 Gestern 22:16
Letzter Beitrag von Andi S.
Kein Icon gesetzt Fußball und Kommerz - die Diskussion
Forum: Fußball - allgemein
866 79.404 Gestern 20:28
Letzter Beitrag von Aik
Kein Icon gesetzt 18.09.2020
Forum: RWE - Medienspiegel
2 621 Gestern 18:19
Letzter Beitrag von ronry
[-]
RWE-Nachwuchspaten

RWE-Nachwuchspaten
[-]
Suchen
[-]
Links

Zum Forum
*************
RWE-Homepage
*************
RWE-Liveradio/RWE-TV
*************
RWE-Liveticker
*************
RWE-Fußballmuseum
*************
Die Rot-Weiße Republik

September 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
[-]
Heutige Geburtstage
keine