Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Ergebnistipp: FC Oberlausitz Neugersdorf vs. FC Rot-Weiß Erfurt
Diese Umfrage ist geschlossen.
FC Oberlausitz Neugersdorf gewinnt:
6.67%
1 6.67%
Unentschieden:
20.00%
3 20.00%
FC Rot-Weiß Erfurt gewinnt:
73.33%
11 73.33%
Gesamt 15 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

11. Spieltag: FC Oberlausitz Neugersdorf - FC Rot-Weiß Erfurt (2:2)
Punkt des Willens; das ist gut!
Am Sonntag wird es in meinen Augen noch schwerer; Meuselwitz mit Locke -> nach schauen wir mal...
Zitieren
Die Mannschaft hat wieder Moral gezeigt und mann sieht das hier was entwickelt und Ich hoffe auch das die Verletzung nicht so schlimm ist.
Zitieren
(03.10.2018, 15:45)ronry schrieb: @Berliner - Adomah hat LV für Lorenzoni gespielt nach der roten Karte. Bei Pino sieht das nicht gut aus - musste von 2 Mann gestützt in die Kabine gebracht werden nach dem Spiel. Konnte nicht auftreten. Vermutlich Bänder.

Nach eurem Ticker Eintrag hatte ich dies auch im Sinn. Bänderriss 3-4 Wochen wäre immer noch besser als Meniskus oder Kreuzband.

Ist das ohne Einwirkung von einem Gegner passiert?
Zitieren
Ich bin zufrieden, auch in Neugersdorf muss man ein 0:2 erst mal wett machen, zudem noch in Unterzahl. Respekt!
Zitieren
Das erwartete schwere Spiel. Mit toller Moral heute noch einen Punkt erkämpft! Am Anfang schwer reingekommen. FCO hat uns das Leben schon schwer gemacht und dann teilweise gefährlich gekontert. Und dann lief es aber auch zunächst irgendwie echt nicht für uns heute. Unser Tor .. abseits? Die Rote, kann man vermutlich geben, vielleicht hätte auch Gelb gereicht, weil ja noch andere da waren. Glück zunächst, daß es nur Freistoß war, der dann natürlich direkt reingeht... Direkt nach Wiederanpfiff das 2:0, da dachten wohl alle das wars für heute. Kurzer Hoffnungsschimmer durch das 2:1, dann der Ausfall von Pino und nur noch zu 9. ... Vielleicht am Ende ausgleichende Gerechtigkeit, daß der Linienassi am Ende den Schieri überstimmen konnte und wir doch noch den Punkt mitnehmen konnten. Auch wenn es dann noch ein paar mal brenzlig wurde und Brdaric ganz schön rumgeschimpft hat.

Spruch des Tages: "Ich reiß dem George die Eier raus!!!" zwinker
Zitieren
Tolle Moral da wächst, was zusammen.
Zitieren
So, kurz mal meine Eindrücke. Die Mannschaft mit sensationeller Moral. Das ist wirklich EIN Team. Sogar der generische Trainer hat da mal den Hut gezogen.
Ansonsten wurde uns hier heute der Sieg gestohlen. Das vermeintliche 1:0 für uns angeblich Abseits - nicht einmal ansatzweise Abseits.
Noch schwerer aber wiegt für mich der nichtgegebene Elfmeter 2 Minuten vor dem Abpfiff. Jovanovic wird ungefähr 2,5 - 3 Meter im Strafraum gefällt. Der Schiri pfeift das auch als Foul und verlegt das Geschehen aber 4 Meter zurück. So etwas habe ich noch nie gesehen. Unfassbar und hätte es nicht den Linienrichter gegeben, hätte dieser Schiri auch das 2. Tor für uns nicht anerkannt. Allerdings wäre er dann wohl von Thomas Brdaric (er stand nach dieser Szene bereits im gegnerischen Strafraum) wohl kaum lebend vom Platz gelassen. Was für eine Show.
Der Satz des Tages für mich von einem Spieler kurz nach dem Spiel. Wir hätten hier heute mit 20 Mann 180 Minuten spielen können und wären NICHT als Sieger vom Platz gegangen, weil es nicht sein sollte.
Zitieren
(03.10.2018, 14:52)rwe57 schrieb: Vielen Dank an die Mannschaft mit 9 Mann noch ein Punkt geholt einfach Klasse. MDR konnte das nicht verstehen. Ich bin mal gespannt ob die unser 1-0 zeigen ob es Abseits war, denn im Gegenzug bekommen wir den Platzverweis und das Tor.  Später will der Schiedsrichter uns das Tor nicht geben und dank des Linienrichter der diesmal mit entschieden hat ( Respekt dafür) haben wir noch den Punktgeholt. Einfach Geil das sich die Mannschaft nicht auf gibt, letzte Saison wäre das Spiel entschieden gewesen.

MDR? Wann kam da was?
Zitieren
(03.10.2018, 19:24)Rico schrieb: Tolle Moral da wächst, was zusammen.
Die Eier? :-)

Gesendet von meinem XT1072 mit Tapatalk
Zitieren
(03.10.2018, 19:38)Papa schrieb: So, kurz mal meine Eindrücke. Die Mannschaft mit sensationeller Moral. Das ist wirklich EIN Team. Sogar der generische Trainer hat da mal den Hut gezogen.
Ansonsten wurde uns hier heute der Sieg gestohlen. Das vermeintliche 1:0 für uns angeblich Abseits - nicht einmal ansatzweise Abseits.
Noch schwerer aber wiegt für mich der nichtgegebene Elfmeter 2 Minuten vor dem Abpfiff. Jovanovic wird ungefähr 2,5 - 3 Meter im Strafraum gefällt. Der Schiri pfeift das auch als Foul und verlegt das Geschehen aber 4 Meter zurück. So etwas habe ich noch nie gesehen. Unfassbar und hätte es nicht den Linienrichter gegeben, hätte dieser Schiri auch das 2. Tor für uns nicht anerkannt. Allerdings wäre er dann wohl von Thomas Brdaric (er stand nach dieser Szene bereits im gegnerischen Strafraum) wohl kaum lebend vom Platz gelassen. Was für eine Show.
Der Satz des Tages für mich von einem Spieler kurz nach dem Spiel. Wir hätten hier heute mit 20 Mann 180 Minuten spielen können und wären NICHT als Sieger vom Platz gegangen, weil es nicht sein sollte.
Lieber in dieser Saison so eklatante Schiri Fehlleistungen als in der nächsten... zwinker
Zitieren
(03.10.2018, 16:19)Erfurt2018 schrieb: Nach eurem Ticker Eintrag hatte ich dies auch im Sinn. Bänderriss 3-4 Wochen wäre immer noch besser als Meniskus oder Kreuzband.

Ist das ohne Einwirkung von einem Gegner passiert?

Wenn ich mich recht entsinne, war das ein Zweikampf um den Ball am Mittelkreis, bei dem Pino glaube in dem teilweise hohen Rasen und unebenen Platz voll daneben tritt und im Rasen hängenbleibt und dabei umknickt.
Zitieren
Ganz große Klasse. Ich bin echt begeistert von der Moral des Teams. Herzlichen Glückwunsch und gute Besserung an KPT.

Ich hoffe, man bekommt irgendwann mal ein paar Bilder, für das Thüringen Journal war Neugersdorf wohl ein bisschen zu weit weg, oder man hatte so viel mit den kräftigen Kerlen und findigen Apfelbauern zu tun gehabt, dass man es nicht geschafft hat, den bekannten 1:24-Bericht zusammenzuschneiden.
Zitieren
(03.10.2018, 21:25)annaka schrieb: MDR? Wann kam da was?

Da kann nichts gekommen sein, da der MDR garnicht anwesend war.
Vielleicht gibt es im Nachgang mal Material, da beide Trainerteams haben mitfilmen lassen.
Zitieren
Ich hab vor ca. 5 Jahren mal ein Oberligaspiel RWE U23 gegen Neugersdorf gesehen in der Grubenstrasse - 5:6 ging das aus ( seitens Neugersdorf waren da gestern noch 3 Spieler von damals dabei sowie der Co-Trainer Liska als damaliger Spieler). Das war schon denkwürdig.

Die Partie gestern wird wohl auch definitiv denkwürdig bleiben.

Der äußere Rahmen zeigte Mannschaft und Fans nochmal - das ist Liga 4.
Nicht wegem dem fast aprilhaften Wetter und stürmischen bis böigen Wind auf dem offen liegenden Platz oder den teilweise heftigen Regenschauern.
Ein alter Sportplatz (hoher Rasen, Platz teilweise uneben und wellig) mit alter Aschebahn drumherum und sogar noch Steinkante am Rasenende ( Rüdiger war in einer Szene wenig erbaut, wie er da über die Steinkante auf die Aschebahn gedrückt wurde). Der Charme eines Sportplatzes in einer dörflichen Gemeinde. In einigen Dingen auf minimale Standards der Regionalliga gebracht. Wengstens haben - im Vergleich zu vermeintlich Aufstiegsambitionierten - die Gäste ein Dach über dem Kopf und stehen nicht im Regen....
Auch das Funktionsgebäude hatte eher den Charme eines stillgelegten Fabrikhauses aus der Gründerzeit und der ehemals allgegenwärtigen Textilindustrie der Oberlausitz ( immerhin - die älteren Fans werden sich sicherlich entsinnen, das aus den ehemaligen Lautex-Werken Neugersdorf mal die Jeans made in GDR kamen). Und wenn Du einmal abkürzt im Ort, kann es passieren, das Du eben mal hart an Tschechien vorbeifährst.

Egal - total entspannte, freundliche Gastgeber - die sich viel Mühe gegeben haben. Da sagt man gern mal Dankeschön.

Sonst 300 Zuschauer im Schnitt, kamen gestern dank der RWE-Kulisse gut 700 zum Spiel (ca. 400 Mitgereiste). Vielleicht hat der heftige Regenguß kurz vor dem Spiel eine bessere Zuschauerzahl verhindert. Man weiß es nicht.

Ins Spiel kam RWE erstmal sehr mühsam. Die Tannenbaumvariante von Hutwelker bei Ngersdorf im 4-3-2-1 machte Räume eng, man lief früh an, stellte Paßwege zu und das System wurde seitens Ngersdorf diszipliniert gespielt in Hz 1. Ein Spielfluß kam schwer in Gang, die Gastgeber standen defensiv gut und lauerten auf Konter.

Probleme hatte unsere Abwehr vor allem mit einem Neugersdorfer - der aus Guinea-Bissau stammende Portugiese Bocar Djumou ( oder Bocartelli mit Künstlernamen) - ausgebildet in der U19 von Inter Mailand , immer mal ausgeliehen nach Portugal, Rumänien und Malta zu Erstligavereinen und letztlich in Deutschland gelandet bei Inter Leipzig in der OL und nun in Ngersdorf - dribbelte unsere Abwehr schon immer mal in Schwierigkeiten.
Bei einem Ballverlust im Vorwärtsgang im MF schaltete dann Ngersdorf schnell um, Bocartelli windete sich durch 2 Mann durch,hatte freie Bahn, Lorenzoni kam nicht richtig hinterher und foulte ihn. In der Szene steht jedoch Becken knapp daneben auf gleicher Höhe mit Bocartelli.
Und hier gehen die Diskussionen los. Aus meiner Sicht war die Szene nämlich bereits im Strafraum und hätte 11m geben müssen (Cichos kam ihm nämlich schon etwas entgegen und wollte wahrscheinlich ins 1:1) sowie gelb für Lorenzoni. Der Schiri bewertete das wohl als letzter Mann, obwohl nach dem Empfinden vieler Zuschauer Becken das hätte noch klären können möglicherweise und damit das Kriterium letzter Mann und Verhinderung einer Torchance nicht 100% gegeben waren. Dazu entschied der Schiri Freistoß knapp vor der Strafraumlinie - dort hat das Foulspiel nicht stattgefunden.
Das 1:0 selbst vom gefoulten Spieler dann nicht haltbar für Cichos - das war schon ein feines Füßchen, wie er den oben in den entlegenen Winkel setzt über die Mauer.

Kurz vorher gab es eine Szene, in der Jovanovic beim Abspiel kurz vor seinem Gegenspieler startet, ihn überläuft und frei das vermeintliche 1:0 macht für RWE. Warum dort abseits angezeigt wird, erschließt sich nicht.

RWE hatte dann stellenweise schon bißchen Mühe, in ein eigenes Spiel zu finden. Nach vorn ging diesmal zu wenig, Tempo,Bewegung und Positionsbesetzung fehlten etwas. Zumal man Geurts nach der roten Karte herunternahm und Adomah die LV-Position für Lorenzoni besetzte.

Die HZ 2 begann dann mit dem nächsten Schock. 0:2 - RWE bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum. Moravec schießt vom linken Strafraumeck - ein Abwehrspieler fälscht unglücklich ab. Cichos war schon in der richtigen Ecke und stand wie angewurzelt auf der Linie, konnte nur zusehen wie der Ball sich in die lange Ecke senkte. Zu dem Zeitpunkt war man eigentlich ein bißchen tot.

Dann mal ein lichter Moment bei RWE. Freistoß von Gladrow schnell ausgeführt, flach auf Novy nach rechts, der flankt, Kopfball Lela, Torwart Kloudra klatscht mit einer Hand nur ab vor die Füße von Shala - und nur noch 1:2.

Auch mit dem danach eingewechselten Rüdiger wurde es aber nicht wirklich besser nach vorn. Die Mannschaft wollte definitiv - bekam das aber im Gegensatz zum Herthaspiel spielerisch kaum auf den Platz.

Nachdem wir dann schon dreimal gewechselt hatten, der nächste Schock - Pino Tellez bleibt nach Zweikampf am Mittelkreis liegen und muss von 2 Mann gestützt vom Platz geführt werden. RWE für 15 Minuten nur noch mit 9 Mann.

Nächster Aufreger - ein Durchbruch von Jovanovic auf der rechten Seite in den Strafraum und Foulspiel gegen ihn. Da Jovanovic direkt nach dem Foul deutlich im Strafraum lag ohne Gewälze, wäre ein Strafstoß vertretbar gewesen. Erneut gab der Schiri hier aber Freistoß knapp außerhalb des Strafraumes. Der Linienrichter sagte zu der Szene dort garnichts.

Dann gelang RWE mit 9 Mann noch einmal , vor das Tor zu kommen. Torwart Klouda griff eine gefährliche Eingabe eigentlich schon weg, rutschte wohl weg auf dem nassen Rasen und ließ den Ball dabei aus den Händen gleiten. Jovanovic steht direkt davor, stochert den freien Ball ins Tor zum 2:2 (Sekundenbruchteile später greift Klouda nach dem Ball , der schon auf dem Weg ins Tor ist). Schiri pfeift - Freistoß Neugersdorf. Er will hier wohl gesehen haben, das Jovanovic dem Torwart den Ball aus den Händen stocherte. Zum Glück greift hier jetzt der Linienrichter ein, der dem Schiri die Szene wohl anders schildert - und dann der Schiri doch auf Tor entscheidet.

Mit 9 Mann Ausgleich erzielt und den die letzten 12 Minuten über die Runden gebracht bei noch 2 gefährlichen Situationen der Gastgeber.
Von der Moral, der Einsatzbereitschaft, dem Charakter der Mannschaft - nicht verlieren zu wollen - geht das unter den ganzen Umständen absolut in Ordnung. Dazu die Abgewichstheit zweier erfahrener Stürmer, die genau im richtigen Moment an der richtigen Stelle stehen.

Nach dem Spiel zwei sehr sachliche Trainer. Brdaric zufrieden mit dem Unentschieden auf Grund des Willens der Mannschaft. Hutwelker hadert eher mit seinem Team, das nach dem Spielverlauf in Überzahl und später zweifacher Überzahl das Spiel eigentlich heimbringen muss.

Mit einem Punkt , aber einem demnächst gesperrten Lorenzoni und dem wohl längeren Ausfall von Pino Tellez - der schwer wiegt - fährt man heim.
Zitieren
Hallo RWE 57,

der MDR war wie bei allen unseren Spielen mit 12 Kamerateams live vor Ort. Leider wurden alle vom bösen Wolf aufgefressen. Aus dem Grund spielen die meisten Mannschaften in der Oberlausitz auch ohne Außenstürmer!  Lachen5
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  21. Spieltag: Chemitzer FC - FC Rot-Weiß Erfurt Andi S. 14 1.788 Vor 2 Minuten
Letzter Beitrag: NUR_DER_RWE89
  20. Spieltag: FC Rot-Weiß Erfurt - VFB Germania Halberstadt (0:2) Andi S. 91 9.783 13.02.2019, 23:50
Letzter Beitrag: Neuanfang
  19. Spieltag: erneut abgesagt VFB Auerbach - FC Rot-Weiß Erfurt Andi S. 93 10.541 04.02.2019, 19:18
Letzter Beitrag: MichaelB



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste