Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wie endet RWE - Greifswald ?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg RWE
37.93%
11 37.93%
remis
10.34%
3 10.34%
Sieg Greifswald
51.72%
15 51.72%
Gesamt 29 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

27.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - Greifswalder FC (1:1)
(28.03.2024, 21:00)Duffy schrieb: Wie immer. Unsere Torhüter sorgen für die Gegentore und unser Sturm dafür, dass der Gegner keine Tore bekommt. Einzige sehr rümliche Ausnshme ist Weinhauer.

Es war Manitz´erstes Spiel vor so einer großen Kulissse -> da ist es nur zu verständlich, dass er Anfangs nervös war.
Ja, vor dem 0:1 sah er nicht gut aus, aber die Folgereaktion nach seiner Graupe von unseren erfahrenen Abwehrspielern war einfach nur stümperhaft!
Manitz´hat aus meiner Sicht eine ganz andere Körpersprache wie die beiden anderen und packt auch im Falle eines Falles resulut zu, anstelle den Manuell-Neuer-für-Arme zu makieren!
Je länger das Spiel ging, um so sicherer wirkte er aus meiner Sicht!
Ich habe ein gutes Gefühl bei ihm! Von den 3 Torwächtern, die ich diese Saison bei uns gesehen hab, wirkt er am ehesten wie einer!

Zuschauerzahl fast 5000?! Kann das sein?? Waren doch einige, die ich kenne nicht da und bei uns im Block waren einige Sitze frei - und der Auswärtsmob des Tabellenführers sah jetzt auch nicht gerade nach Sonderzug aus...
Mein Gefühl lag irgendwo bei 4000, aber ich konnte von meinem Sitz nicht die ganze HT einsehen...

Ansonsten -> war mal wieder mehr drin! Seaton -> Fallrückzieher etc. klappen, aber aus 8m das leere Tor treffen ist ein Ding der Unmöglichkeit...
Wie hier schon erwähnt -> Weinhauer ganz groß! Toller Typ; ein bissl Lausbub´, aber wie auch schon im Derby (sein Solo ohne Schuh) einer der wenigen im rot-weißen Dress, der an den Ketten zerrt und Wille zeigt!
Auch gut -> Hajrulla! Vorlage zum Ausgleich, Vorlage zu Seatons eigentlich-ein-MUSS-Tor und immer als Anspielpunkt und Ballführender das 1zu1 suchend...
Schade für Schwarz -> ähnlich wie Weinhauer einer, der unbedingt WILL und immer wieder durch Kartensperren und Verletzungen zurückgeworfen wird. Hoffentlich fällt er nicht lange aus; er wirkte am Boden zerstört...
Zitieren
Ein Spiel mit ganz vielen Fehlern auf beiden Seiten, dass unentschieden ist das gerechte Ergebnis. Manitz will ich noch ein paar mal sehen bis ich mir da eine Meinung mache. Bin kein Fan der 5 Kette, fand auch das es ewig gedauert hat bis man sich überlegt hat was man nach der Schwarz Verletzung macht.
Zitieren
nochmal ein wort zu manitz:
gut so , dass er jetzt hier nicht gleich wieder runtergmacht wurde.
der fehler geht me zu großen teilen auf startsev. zum einen sehr kurz angespielt, zum anderen nicht "optimal" flach. das war ein hoppler, der für einen tw tückisch sein kann ...
sonst habe ich bei ihm keine unsicherheiten gesehen. fairerweise ist zu sagen, dass es ihm die greifswalder nicht allzu schwer gemacht haben.
eine ordentliche leistung der ganzen mannschaft, mit weinhauer an der spitze. schade, da waren drei punkte drin ...
Zitieren
Manitz fand ich eigentlich hat einen sicheren Eindruck hinterlassen trotz des Tores. Wo er eigentlich keine Schuld hatte ,das war mehr ein Platzfehler wenn man genau hin sieht. Auf jeden Fall sollte er jetzt erstmal weiter im Tor stehen.
Zitieren
(29.03.2024, 09:02)Aik schrieb: Auch gut -> Hajrulla! Vorlage zum Ausgleich, Vorlage zu Seatons eigentlich-ein-MUSS-Tor und immer als Anspielpunkt und Ballführender das 1zu1 suchend...
Abseits sollte man ihm vielleicht nochmal erklären  Lachen7

Ich saß jetzt in den meisten Situationen nicht auf der Höhe aber ich vertraue dem Mann an der Linie mal.
So verpufften einfach zu viele Möglichkeiten mit Potenzial.
Zitieren
(29.03.2024, 11:17)borxschi schrieb: Manitz fand ich eigentlich hat einen sicheren Eindruck hinterlassen trotz des Tores. Wo er eigentlich keine Schuld hatte ,das war mehr ein Platzfehler wenn man genau hin sieht. Auf jeden Fall sollte er jetzt erstmal weiter im Tor stehen.
Ein fast identisches Gegentor hat Schelle bei Lok sich eingefangen. Die Reaktion im Umfeld war aber etwas anders...
Zitieren
Erst einmal ein Lob an uns Zuschauer selbst. Auch nach den zuletzt schlechten Ergebnissen wieder eine ordentliche Kulisse. 
Die Fehlerkette vor dem 0:1 beginnt schon beim Einwurf. Zwischen eigenen Strafraum und Mittellinie darf ich nicht den Ball zentral zurück vor unseren Strafraum werfen, wenn drei Gegenspieler bei uns in der Hälfte stehen. Dann möchte Startsev es elegant lösen und ist in der Situation zu langsam oder nicht konsequent genug den Ball einfach noch vorne zu schlagen. Es ist schon erstaunlich, wie oft der einwerfende Spieler bei Ballaufnahme sofort nach hinten schaut, statt sich zur Offensive auszurichten. Unsere Achillesferse ist die Defensive in dieser Spielzeit. 
Weinhauer vorne und auch hinten zu finden. Einfach Klasse!
Mergel sollte meiner Meinung nach wieder außen in die Offensive. Soares ist auf der zentralen Position einfach besser, soweit man das nach zwei Einsätzen beurteilen kann. 
Mergel auch bitte keine Standards mehr. Als wenn man beim Schach immer wieder die gleichen Züge spielt, um den Gegner nicht wehzutun. 
Nach Mergels Auswechslung wird erst einmal überlegt, wer nun Standards ausführt. Offensichtlich trainiert auch beim Training nur diese eine ein Mann Variante. Wenn Fabian Gerber das als die beste Variante sieht, hat er Tomaten auf den Augen. 
Erstaunlich auch, dass die Greifswalder Spieler sich das ganze Spiel hinter dem Tor warm halten und unsere 5 Minuten benötigen, um den verletzten Schwarz zu ersetzen. Der eingewechselte Spieler hat sich vor der Einwechslung erst noch minutenlang hinter der Trainerbank warm machen müssen. 
Seaton seit Wochen schwach. Damit mein ich auch nicht unbedingt die verschossene 1000%. Dann doch lieber Langner mehr Spielzeit geben. Wenn nicht jetzt, wann dann? 
Ansonsten gefühlt 2 Punkte verschenkt aufgrund der ersten Halbzeit. 
Die Schiris teilweise unglücklich bei Vorteilsauslegung für unsere Jungs. 
Daumen drücken, dass Schwarz nicht wieder länger aussetzen muss.
Zitieren
(29.03.2024, 11:27)Papa schrieb: Ein fast identisches Gegentor hat Schelle bei Lok sich eingefangen. Die Reaktion im Umfeld war aber etwas anders...

Da hast du recht @papa.
Unsere IV‘s bringen immer wieder ihre Tormänner unnötig in Bedrängnis. Wie bei Schellenberg in Leipzig mache ich hier Manitz keinen Vorwurf. Platzfehler + schlechter pass.

Danach hat er einen sicheren Eindruck gemacht. Und so wie ich es von der Tribüne aus gesehen habe , hat er auch von unserem Trainerteam bekommen. Das hätte ich mir von einigen "Führungsspielern" auf dem Platz gewünscht, die haben für mich den Eindruck gemacht das sie ihn alleine lassen mit der Situation.


Weinhauer Stark , Hajrulla wird besser ,Lehmann hat mir gefallen, Zeller unterirdisch, Mergel bemüht aber nicht gut und zu guter letzt Seaton. Da fehlen mir seid Wochen die Worte , ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das er Angebote aus der 3 Liga hat.
Unnötige ballverluste weil er immer wieder gegen 2/3 Mann den Ball behaupten will.
Das ist nicht seine Stärke , er muss hinter die Abwehrreihe starten dann ist er gefährlich.Technisch auch ganz schlecht.

Ich hoffe es war nicht nur ein Strohfeuer.
Zitieren
(29.03.2024, 11:27)Papa schrieb: Ein fast identisches Gegentor hat Schelle bei Lok sich eingefangen. Die Reaktion im Umfeld war aber etwas anders...


Da waren diverse Dinger bei Schelle dabei, die genauso zu min 50% auf die Vorderleute gehen. Aber mit dem Differenzieren ist halt schwierig, wenn man schon einen Schuldigen hat zwinker

Warum wird eigentlich Seaton nicht an die Wand genagelt? Nicht, dass man jetzt damit anfangen sollte…

Aber ansonsten hab ich eine Mannschaft gesehen, die gefightet hat. Und unbedingt den Sieg wollte! Der auch nicht unverdient gewesen wäre. Mit einem überragenden Weinhauer! An und für sich ein wirklich gutes Spiel von uns. Hätte ich nicht unbedingt erwartet, auch bei der Personalsituation. Wenn wir jedes Spiel so angegangen wären, würden wir nicht da stehen, wo wir stehen.
Jetzt bitte so weiter machen, wieder Sicherheit holen, und dann gerne jungen Spielern Einsatzzeiten geben.

Nur unsere Standards, Himmel…!
Zitieren
Regt euch aber nicht auf wenn es hier gleich wieder ne Schelle Diskussion gibt .

Ihr provoziert es doch selber mit den Beiträgen. Kommen gleich wieder 3 Mann die "Spitzen" verteilen.
Keiner hat es Thematisiert und ihr feuert es selber wieder an. Versteh ich nicht sowas.
Zitieren
(29.03.2024, 09:02)Aik schrieb: Zuschauerzahl fast 5000?! Kann das sein??
Der Stehplatzbereich war schon ordentlich besetzt, M und N eigentlich wie immer ziemlich voll, kann also schon passen.

(29.03.2024, 11:24)GfoA schrieb: Abseits sollte man ihm vielleicht nochmal erklären  Lachen7
Das war schon mehr als auffällig.


(29.03.2024, 11:41)Twinix schrieb: Mergel sollte meiner Meinung nach wieder außen in die Offensive.
Ich finde auch, dass er da besser zur Wirkung kommt.

(29.03.2024, 11:41)Twinix schrieb: Erstaunlich auch, dass die Greifswalder Spieler sich das ganze Spiel hinter dem Tor warm halten und unsere 5 Minuten benötigen, um den verletzten Schwarz zu ersetzen. Der eingewechselte Spieler hat sich vor der Einwechslung erst noch minutenlang hinter der Trainerbank warm machen müssen. 
Ebenfalls unverständlich, warum nicht klar ist, wer nach der Auswechslung von Artur, die Ecken schießt. Da muss es doch Absprachen geben.

(29.03.2024, 11:41)papa schrieb: Ein fast identisches Gegentor hat Schelle bei Lok sich eingefangen. Die Reaktion im Umfeld war aber etwas anders...
Darf ich Deinen rethorischen Erguss mal übersetzten oder nein, hat ja unser Trainer nach dem Spiel bei der PK getan.
Der tobende Mob hat es einzig und allein auf Lukas Schellenberg abgesehen. Antworten können manchmal so einfach sein.

Betrachtet man beide Spiele, darf man sich schon mal die Frage stellen, wieso der GFC da oben steht und wir eher im Bereich des biederen Mittelfeld mit Tendenz zu den Abstiegsplätzen.
Zitieren
Endlich gestern kämpferisch eine gute Leistung, nur so kann man punkten und den Gegner vor Probleme stellen. 5000 Zuschauer kommt hin, hätte ich aus dem Stehplatzbereich so auch geschätzt. Die Sitzplätze waren ganz gut belegt und die Kurven auch gut gefüllt. Abendspiele ziehen scheinbar mehr wie Samstag oder Sonntag Nachmittag. Manitz fand ich insgesamt recht sicher, er hat die wenigen Bälle gut runter gepflückt und die Abschläge waren auch ok. Das 0-1 darf wieder nicht fallen, warum spielt Startsev sinnlos den Ball zu einem 19 jährigen der sein 1.Spiel macht. Der Platz half dann bei Manitz seinem Patzer noch mit. Das ist der Unterschied zu Greifswald und deshalb stehen die oben. Die waren nicht besser aber holen glücklich einen Punkt. Die machen über die Saison hinweg weniger Fehler hinten und sind vorne effektiver. Dieses Jahr kostet uns die Abwehr einschließlich der Torhüter viele Punkte. Leider auch schon länger vorne zu viele vergebene Chancen. Seaton macht die schwierigen Dinger rein und die einfachen versemmelt er. Hajrulla mit guter Übersicht aber diese Saison auch nicht so gefährlich. Mergel gehört über die außen wo er viel mehr seine Stärken einsetzen kann. Das er auf der 6 keine Tore mehr schießt könnte ihn irgendwann zermürben. Dazu 12 Tore Mann Seidemann nur noch draußen, ich weiß nicht was unsere Trainerteam dieses Jahr sieht. Lagen völlig falsch beim Tormann, Spieler zum Teil auf ungeeigneten Positionen, Fehleinschätzung der Trainingsleistung mit denen auf dem Feld, nie eine erste 11 gefunden, die Standards ganz schwach. Ein Matchplan der keiner war. Wenn ich die Tabelle ansehe ist wenig Luft nach unten, das kann Franz nicht zufrieden stellen auch wenn er sich vor seinen Sohn stellt. Gestern auf der PK waren die Fans mit ihren Beleidigungen Schuld das Fabian Schelle und den Verein schützen muss. Selbstkritik sieht anders aus wenn man völlig falsch bei seinen Torhütern liegt. Mir zeigt es das Fabian nicht aus seinen Fehlern lernt und die Schuld woanders sucht. Mit vollem Kader hätten wir gestern gewonnen seiner Meinung nach. Komisch nur das die jetzigen Verletzten gar keine Stammspieler sind außer vielleicht Moritz und Felsberg.
Zitieren
(29.03.2024, 11:24)GfoA schrieb: Abseits sollte man ihm vielleicht nochmal erklären  Lachen7

Ich saß jetzt in den meisten Situationen nicht auf der Höhe aber ich vertraue dem Mann an der Linie mal.
So verpufften einfach zu viele Möglichkeiten mit Potenzial.

Das ist eine der Schwächen von Hajrulla.
Da das über viele Spiele gesehen bei ihm häufig der Fall ist, das er abseits steht oder aus dem abseits kommt.

Insofern waren die Linienrichterfahnen gestern eigentlich voll umfänglich korrekt.

(29.03.2024, 11:41)Twinix schrieb: Die Schiris teilweise unglücklich bei Vorteilsauslegung für unsere Jungs. 
Daumen drücken, dass Schwarz nicht wieder länger aussetzen muss.

Schiri Hagemann fand ich in HZ1 konsequenter.
In HZ 2 verlor er gegen Ende mMN ein bißchen seine Linie.
Ließ sich zu oft von einfachsten Sachen, Gemecker und Spielchen der Greifswalder beeindrucken und pfiff das.
Auch manche Gelbe musste man aus der Situation nicht geben. Die unverständlichste Karte war die gegen Zeller, der sich da zu Recht echauffierte, den Ball gespielt zu haben gegen Eshelle, der dann völlig einfach fällt und Theater macht.

Beil Til Linus sieht das nicht gut aus. Lina ( also unsere Physiotherapeutin) hat ihm den linken Oberschenkel völlig bandagieren müssen, damit er einigermaßen zu Fuß in die Kabine kommt. Er fasste sich am Boden auch an den hinteren Oberschenkel mehrmals.
Sieht mach Muskelfaserriss aus, hoffentlich nicht Muskelbündel. Dann wäre die Saison vorbei.
Zitieren
(29.03.2024, 13:38)Hoffi RWE schrieb: Das 0-1 darf wieder nicht fallen, warum spielt Startsev sinnlos den Ball zu einem 19 jährigen der sein 1.Spiel macht.
War auch mein erster Gedanke, ein so erfahrener Spieler kann es besser lösen.
Auch Schellenberg wurde leider oft durch seine Mitspieler in unnötige Not gebracht.
Das soll es jetzt aber gewesen sein zu dem Thema.
Manitz sollte die restlichen Spiele im Kasten stehen, er wird seinen Weg gehen.
Die Mannschaft hat ein gutes Spiel gezeigt und hätten den Sieg verdient.
Zitieren
Ich würde mal meinen, das Manitz auch weiterhin vorzugsweise in der U19 spielen wird.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  10.ST: Greifswalder FC - FC Rot-Weiß Erfurt (1:1) ronry 196 20.739 11.10.2023, 18:44
Letzter Beitrag: Aik



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste