Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

3.Liga Saison 2019/2020 - alles zum Thema
(18.10.2019, 06:28)kojak1966 schrieb: Nur wie schafft man es, dass sich alle daran halten?

Indem man es will. Vereine und DFB. Dann muss der DFB seine Lizenzierungsauflagen ändern, ist doch alles ganz einfach: max. 2 Saisons hintereinander Fehlbeträge, das negative Eigenkapital darf max. XX % der belegten Einnahmen der Vereine betragen. Für die Umstellung bekommen die Vereine 2-3 Saisons Zeit. Wegen dieser Umstellung erhalten die Vereine einen festen Betrag für die "Grundkosten", meinetwegen 1,5-2 Mio € p. S. aus TV-Geldern.
Zitieren
(18.10.2019, 09:05)mirko schrieb: Etatbegrenzung wird man im Fußball nicht durchsetzen können.
...

In den ersten Ligen sicherlich nicht - aber in der 3.Liga würde ich das schon als machbar ansehen...
Oder aber eine Form der "Etatfreigabe" durch eine verschärfte Lizenzierungsprüfung...
Zitieren
fußballvereine bis zur 4. liga sind immerhin wirtschaftsvereine. die müssen darauf bedacht sein, dass am ende wenigstens eine schwarze null steht. klappt das über 2-3 jahre nicht, ist eben ende im gelände. das handhabt das gewerbeamt in der freien wirtschaft nicht anders.
warum über die handhabung im deutschen fußball immer so ein hype gemacht wird verstehe ich nicht. jede firma, welche auf teufel komm raus unterwegs ist, geht den bach runter und verschwindet auf der landkarte. ob die sich dann neu gründen und unter einem anderen namen auftauchen und von vorne anfangen - geschenkt. das könnte man auch auf fußballvereine übertragen.
Zitieren
Wie dann kreativ trotz begrenzten Etats und Überwachung vom DFB trotzdem Spieler verpflichtet werden können, haben wir im Winter 2018 bei RWE gesehen. Begrenzung des Etats das ist eine Illusion
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Regionalliga Nordost 2019/2020 - alles zum Thema ronry 542 56.657 Gestern, 14:59
Letzter Beitrag: Rosenheimer
  Thüringenpokal/Landespokale 2019/2020 Falk 315 40.864 18.10.2019, 22:29
Letzter Beitrag: Schnorchel Blum
  DFB / DFL / Regional- und Landesverbände - alles zum Thema Daniel 273 38.542 11.10.2019, 16:00
Letzter Beitrag: Fachpublikum



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste