Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Ergebnistipp: FC Rot-Weiß Erfurt - FC Viktoria 1889 Berlin
Diese Umfrage ist geschlossen.
Erfurt gewinnt:
70.00%
14 70.00%
Unentschieden:
15.00%
3 15.00%
Berlin gewinnt:
10.00%
2 10.00%
Keine Meinung (unsicher):
5.00%
1 5.00%
Gesamt 20 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

30. Spieltag: FC Rot-Weiß Erfurt - FC Viktoria 1889 Berlin (2:2)
Fehlpassfestival...teilweise haarsträubend.
RWE in HZ2 bemüht aber ohne Glück vorm Tor. Schönes Osterwochenende!
Zitieren
Wenn unsere Vollprofis zu nicht mehr in der Lage sind als zu diesem Gebolze und Gestocher, überdenke ich meine Dauerkarte 2019/20. So eine Fülle an falschen Entscheidungen und Stockfehlern ist auf Dauer keinem zuzumuten, nicht erst seit heute. ^^

Schöne Tore allerdings, leider alle in Nord.
Zitieren
Euch auch nen schönen Osterwochenende

Mit Brdaric seiner Aussage das er mit dem Punkt zufrieden ist kann ich nicht ganz teilen!

Wenn Ich 2:0 führe will ich Auch gewinnen!

Was der Becken mit Roschlaub geschimpft hat

Man kann nur hoffen das es nächste Saison besser wird

1 HZ Top!! Bester Spieler für mich Rüdiger!

2Hz Flop Desaströs Und dann noch das mit dem Ersatzspieler der fast 20 min auf seinen Einsatz mit Trikot gewartet hat und von Brdric dann keine Anerkennung mehr bekommen hat weiss aber nr gerade nicht
Zitieren
Rechberger...
Zum Teil sah es echt aus wie Not gegen Elend, mit einigen guten Einzelaktionen hüben wie drüben...
Ist halt Regionalliga...
Zitieren
(20.04.2019, 15:04)Duffy schrieb: ... das war es aber auch. 2 schöne Einzelaktiomen vom immer fleißigen Rüdiger. Der Rest erschreckend. Leider.

Wenn man das heute Gebotene mal mit dem Beruf von Zimmerleuten vergleichen würde, hätte nur Rüdiger zwei mal den Nagel im Holz gerade versenkt. Der Rest hätte die Nägel alle krumm geklopft . Sportlich recht armselig .
Zitieren
Was war mit Rechberger?
Zitieren
Er hat sich bestimmt 20 min hinter der Trainerbank mit Trikot warm gemacht nachdem Brdaric 2 Letzte wechsel vornehmen wollte aber nur 1 aufs Feld geschickt hat.

Brdaric hat dann keinerlei Interesse mehr an Rechberger gezeigt und er hat sich dann auf seine Trainerbank gesetzt

Mir tut es leid jedesmal seine Arrogante Art den Spieler gegenüber

Das ist das gleiche wie mit unseren Ex Rwe Spieler die in Erfurt bleiben wollte aber entweder nicht durften oder keine Anerkennung von Brdaric und Bornemann (Brückner wollte mit aller Macht in Ef bleiben einer von vielen den Rwe am Herzen liegt ) bekamen
Zitieren
... warum gibt es bisher über kein bekanntes Medium die PK vom nach dem Spiel?
Hätte mir mal gerne seine Meinung zum Spiel und einzelner Spieler (Rüdiger) angehört.
Zitieren
Aufgrund von technischen Schwierigkeiten, steht die Pressekonferenz nach dem Spiel leider nicht zur Verfügung.

Rot-Weiß Erfurt und Viktoria Berlin trennen sich 2:2 UnentschiedenAktuelles - FC Rot Weiß Erfurt
Zitieren
Die Liste der Fehlenden war lang :
Novy, Mvibudulu, Kaffenberger, Dittrich, Pino Tellez verletzt, Hasse und Wegmann gesperrt, Jovanovic meldete sich auch noch verletzt. Das ist gut und gern eine halbe Stammelf.
So überraschte denn auch ein wenig die Aufstellung bzw. war etwas aus der Not geboren:
----------------Cichos--------------------

--Roschlaub -----Lela------Adomah--------

------------Vogt---Gladrow---------------

--Becken------Kelbel-----------Geurts-----

-------Rüdiger----------Shala-------------

Spieltechnisch war Viktoria mit ballsicheren Leuten wie zb Gebhart einen Tick besser - wobei gerade Gebhart mit zunehmender Spielzeit einen unaustrainierten Eindruck machte und ca. ab der 70. Minute dem Tempo teilweise nicht mehr gewachsen war in einigen Szenen. Jedenfalls mein Eindruck.
Offensive Durchschlagskraft entwickelte Viktoria trotz netter Spielzüge meines Erachtens nicht wirklich. In HZ 1 gab es genau eine richtig gefährliche Aktion - als Brand halblinks frei im Strafraum zum Abschluß kam und rechts vorbeischoß.
Das war wohl auch die Szene, wo Becken auf Roschlaub einredete, weil dieser Brand im Rücken verlor.

Die 2 Viktoria-Tore in HZ 2 waren meines Erachtens auch keine zielstrebig vorgetragenen Angriffe. Der Freistoß des zur HZ eingewechselten Soyak war klasse um die Mauer gedreht - da hatte Cichos fast nur noch die Möglichkeit, den abzuklatschen. Da darf aber eigentlich der Abstauber nicht passieren, weil Kapp freisteht.

Und das 2:2 ein blanker Sonntagsschuß von Gebhart, weil Vogts wie eine Klette um den Ball kämpfte, den im Liegen aber nicht mehr weg bekam und Gebhart einfach mal drauf hielt und Glück hatte.

Bitter, das man schon in der 1.HZ erneut wechseln musste und Roschlaub sich am linken Sprunggelenk verletzte. Das Wegtragen in die Kabine mit 2 Mann zu Beginn der 2.HZ sieht nach einem weiteren Fall für die Verletztenliste aus.

RWE hatte eigentlich defensiv lange vieles im Griff und versuchte mit schnellen Aktionen nach vorn überfallartig vor das Tor zu kommen. Manko - in mehreren Szenen unsauber zu Ende gespielt. Überhastete Abspiele/Zuspiele, unpräzise gespielt oder die falsche Entscheidung getroffen. Sehe ich allerdings unter dem Blickwinkel - wir sind Liga 4, wo Fußball mehr gearbeitet als gespielt wird und eine halbe Mannschaft fehlt, was zu Lasten der Qualität geht.

Immerhin haben wir zumindest noch die Bank vollbekommen mit 1+6 in allen Mannschaftsteilen, während bei Viktoria das nicht der Fall war - 1+4 ( und die 4 alles offensive Spieler).

Wenn man einen Becken behelfsmäßig RMF spielen lässt, damit ein Roschlaub in der 3er-Kette agiert und nicht wieder als RV verheizt wird wie in Auerbach, erwarte ich auch keine Feinkost im Offensivspiel.
Das gerade Becken aber dort viele Aktionen antrieb mit Rüdiger, Kelbel, Gladrow fand ich schon bemerkenswert. Darunter waren in HZ 1 2-3 richtige gute Spielzüge nach vorn, an denen Becken beteiligt war.

Ich finde auch nicht, das die beiden Tore Einzelleistungen von Rüdiger waren. Das 1:0 wurde meines Erachtens gut vorbereitet von Adomah. Während die Berliner Deckung Shala fast vollständig aus dem Spiel nahm (bzw Shala in manch Situation auch in HZ 2 nicht schnell genug handelte), nutzte Rüdiger seine Position immer wieder zum Ausweichen in die freien Räume.
Und das nutzte Adomah mit dem steilen Ball in die Spitze zum 1:0 in den freien Raum - Rüdiger konnte seine Schnelligkeit nutzen und machte das dann absolut abgebrüht. Eigentlich genau das, was Rüdiger braucht - den Ball in den freien Raum.

Das zweite Tor von Rüdiger entspricht seinen Qualitäten. Ich denke, das ein Außenbahnspieler durchaus die Qualität haben sollte, von der Bahn nach innen zu ziehen mit entsprechendem Drang und dann aus der Halbposition oder zentral so abzuschließen. Gibt ja auch das eine oder andere Tor von Kelbel auf ähnliche Art und Weise.

Nach dem Ausgleich hatte Viktoria kurze Zeit etwas mehr vom Spiel, dominierte etwas, bis RWE zum Ende dann doch wieder intervallweise anzog und die Berliner durchaus in der Abwehr beschäftigte. Da waren auch noch Chancen auf den Siegtreffer da. Rüdiger hätte sein drittes machen können - nach schönem Durchspiel zwischen Gladrow, Adomah, Geurts und ihm scheiterte er leider am starken Flauder in der Situation.

Wer mir - allerdings nicht nur heute - offensiv nicht gefallen hat, war Shala. Zu oft abgemeldet, ohne Durchsetzungsvermögen und teilweise auch ohne Handlungsschnelligkeit. Keine torgefährlichen Aktionen. Obwohl man durchaus versuchte, ihn in Szene zu setzen.

Ich sehe es eher anders @guerti - das Brdaric da weniger ein Autoritätsproblem hat, sondern durchaus in der Rückrunde leistungsgerecht mal abwechselnd Jova oder Shala auf der Bank ließ.
Vielleicht hat er in den restlichen Spielen auch mal den Mut, die Doppelspitze zu bringen in einer Besetzung Jova /Rüdiger oder Jova /Jobst. Da verspreche ich mir aktuell mehr von als von Shala, der für meinen Geschmack zu viel lamentiert. Er lässt sich sicher auch immer mal fallen in den Spielaufbau - die Aktionen sehen aber nicht unbedingt immer glücklich aus.

@rweboy.....  - vielleicht hat sich Brdaric angesichts des Spielgeschehens einfach nur anders entschieden kurzfristig als angedacht. Ehrlich gesagt würde mir auch keiner einfallen, den man für Rechberger (eigentlich Rechtsaußen) hätte rausnehmen sollen.

Ich sehe das Spiel unter gegebenen Voraussetzungen - wie geschildert - durchaus etwas anders als andere hier schildern.
Zitieren
Ja dann hätte er doch gleich ganz raus nehmen können oder Ihn wieder auf die Bank setzen lassen bzw mit ihm reden aber da kam nix und lässt ihn dann im Regen stehen ohne Interesse
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  34. (letzter) Spieltag: FC Rot-Weiß Erfurt - BFC Dynamo (2:0) Andi S. 175 15.954 Vor 55 Minuten
Letzter Beitrag: Aik
  33. Spieltag: SV Babelsberg 03 - FC Rot-Weiß Erfurt (3:1) Andi S. 40 4.579 14.05.2019, 12:33
Letzter Beitrag: Andi S.
  28.Spieltag: FC Rot-Weiß Erfurt - FC Oberlausitz Neugersdorf (4:0) ronry 74 6.375 08.05.2019, 14:59
Letzter Beitrag: mirko



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste