Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wie endet Hertha II - RWE?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg Hertha II
15.38%
2 15.38%
remis
23.08%
3 23.08%
Sieg RWE
61.54%
8 61.54%
Gesamt 13 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

32.ST: Hertha BSC II - FC Rot-Weiß Erfurt
Letzte Dienstreise nach Berlin in dieser Saison für den FC Rot-Weiß Erfurt sowie das vorletzte Auswärtsspiel der laufenden Serie.

Am Freitagabend trifft man um 19.00 Uhr auf Hertha BSC II.
NICHT im Amateuerstadion der Hertha, welches umgebaut wird, sondern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.
Dort absolviert die Hertha II akrtuell ihre Heimspiele.

In den letzten 3 Saisonspielen für RWE geht es im Prinzip um einen anständigen Saisonabschluß.
Endlich wieder gewonnen nach 10 sieglosen Spielen im letzten Spiel gegen - zugegeben schwache - Luckenwalder.
Revanchiert für das böse 0:4 aus dem Herbst.

Was Revanche angeht, darf dann RWE am Freitagabend gegen Hertha II am besten gleich weitermachen.
Das Hinspiel in Erfurt gehörte zwischen einem 3:1-Sieg gegen den BFC und dem 7:2-Sieg gegen den CFC zu jenen Wochen der Enttäuschung im November, als man nach der bösen Niederlage in Luckenwalde anschließend im Pokal in Meuselwitz verlor und danach im Heimspiel gegen Hertha II mit 0:2 ebenfalls unterlag. El-Jindaoui und Christensen hießen damals die Berliner Torschützen

Tabellen-16. Hertha BSC II trifft auf Tabellenelften RWE - zwei der großen Saisonenttäuschungen treffen am 31.Spieltag aufeinander.
Hertha II braucht jeden PUnkt an den letzten 3 Spieltagen, um nicht überraschenderweise noch auf einem Abstiegsplatz zu landen.
Zwar hat man aktuell 32 Punkte, das in der Rückrunde deutlich stärkere Hansa II hat jedoch inzwischen auch 26 Punkte eingesammelt und könnte Hertha II noch einholen. Steigt der HFC aus Lga 3 ab - trifft es auch den Tabellen-17.
Das möchte man in Berlin vermeiden.

Mit 5 Siegen und einem remis rasant in die Saison gestartet - dabei ein spektakulärer 6:2-Auswärtssieg bei der VSG Altglienicke - gab es am 7.ST mit einem überraschenden 2:3 in Eilenburg den ersten Dämpfer.
Insgesamt wuchs sich das im Herbst zu einer Serie von 9 sieglosen Spielen für Hertha II aus.

Ausgerechnet mit dem Hinspiel im Steigerwald fanden sie vorübergehend wieder in die Spur. Mit dem 2:0 in Erfurt folgten 3 Siege am Stück. In der Rückrunde gab es dann jedoch wieder eine Serie von 7 sieglosen Spielen, ehe man ausgerechnet in Babelsberg mit 2:1 gewann.
Nach Babelsberg konnte die Hertha II in den letzten 6 Spielen jedoch nur einen Sieg einfahren und ein remis, musste dafür 4 Niederlagen einstecken.
Chemie Leipzig 0:3/A, Lok Leipzig 1:1/H, BFC 0:1/A, Luckenwalde 1:0/H, Chemnitz 0:5/H und letztes Wochenende im Berliner Duell eine 2:3-Niederlage gegen Viktoria Berlin/A.

Unter dem Strich hat Hertha II aus 31 Spielen 9 Siege und 5 remis geholt, musste jedoch inzwischen 17 Niederlagen einstecken.
Aus einer anfangs starken Offensive wurde nur noch ein mittellaues Lüftchen in der Liga, dazu kommt die höchste Anzahl Gegentore der Liga.
32 Punkte und 44:62 Tore sind die Bilanz der Saison aktuell.

Daheim sind die Charlottenburger nicht gerade eine Macht. 15 Heimspiele brachten gerade einmal 5 Siege sowie 3 remis ein, dagegen 7 Niederlagen und ein Torverhältnis von 19:23 Toren. Platz 16 der Heimtabelle.

Der Kader der Hertha-Reserve ist der zweitjüngste der Liga, gleichzeitg jedoch auch der im sogenannten "Marktwert" am höchsten bewertete.
Wie immer bei Hertha II wurde zu Saisonbeginn - auf Grund der Altersregelung - der Kader kräftig runderneuert.
14 Spieler gingen weg, 14 neue Spieler kamen in die Mannschaft.
Bis auf Ben Hatira kommen alle Neuen aus der Hertha-Jugend.

Die Hertha-Spieler sind fast durch die Bank alle im Nachwuchszentrum der alten Dame groß geworden und haben natürlich im Blick, irgendwann im Profikader der Hertha zu landen. Verbunden mit Spielen in der ersten und zweiten Bundesliga. Ganz abgesehen davon, das die Hertha-Spieler des Öfteren in den DFB-U-Mannschaften zu finden sind.

Es sind auch mehrere Spieler im Kader, die des Öfteren bei der ersten Mannschaft mittrainiert haben bzw sogar erste Einsätze in erster und zweiter Bundesliga nachweisen können.
Das trifft vor allem Dany Scherhant zu, ebenso wie auf Torwart Robert Kwasigroch. El-Jindaoui durfte inzwischen ebenfalls in der ersten Mansnchaft bei Spielen der zweiten Bundesliga heran wie Linksaußen Gustav Christensen.

Fixpunkte der Mannschaft sollten eigentlich der inzwischen 35-jährige Änis Ben Hatira als Strippenzieher im Mittelfeld, der 26-jährige Linksverteidiger und Nationalspieler für Angola Anderson Lucoqui und der rechte Mittelfelspieler Nader El-Jindaoui sein, die über 23 Jahre sind.
Das gelang jedoch nicht durchgängig.

Offensiv ist Gustav Christensen mit bisher 8 Toren zu beachten, gefolgt von Derry Scherhant (6 Tore), Mustafa Abdullatif (5 Tore, 3 Vorlagen), Rouwen Werthmüller (4 Tore), Myziane Maolida (3 Tore, 2 Vorlagen), Maurice Covic (6 Vorlagen)El-Jindaoui (2 Tore, 5 Vorlagen) und Toni Rölke (4 Vorlagen).

Bevorzugtes Spielsystem des Trainergespannes ist durchgängi ein sehr variables 4-3-3.
Allerdings gibt es bei den Berlinern eher keine konstante Stammbesetzung.
Die jeweilige Spieltagsaufstellung ist durchaus immer einmal eine Wundertüte und kann je nach Lage auch einmal Spieler aus den Kreis der ersten Mannschaft umfassen.
Allein auf der TW-POsition wurden 5 verschiedene Torhüter in den 31 Spielen eingesetzt, insgesamt ist jedoch Kwasigroch mit 22 Einsätzen inzwischen der Stammtorwart.
Es gibt keinen Spieler im Kader, der alle 31 Spiele über 90 Minuten für Hertha II bestritten hat.
Insgesamt wurden an 31 Spieltagen sagenhafte 47 Spieler eingesetzt in der Startelf und als Wechselspieler.

Trainer ist seit Saisonbeginn der 47-jährige Stephan Schmidt, der vorher die U17 des ehemaligen Bundesligisten betreute.
Stephan Schmidt wird nach der Saison wohl nicht mehr die kleine Hertha trainieren.
Zu groß ist der Leistungsabfall innerhalb der Saison gewesen.
Gerüchteweise steht der Name Markus Zschieche im Raum, der nach der Saison den SV Babelsberg definitiv verlassen wird.

Der "Dino " der Liga 4 - seit 2008 ununterbrochen im Vorläufer RL Nord und jetzigen RL Nordost unterwegs - ist auch nicht immer ein Lieblingsgegner von RWE gewesen.
16 Pflichtspiele gab es seit 1994 gegeneinander. RWE gewann 8 dieser Spiele, man spielte 3mal remis und 5mal gewann Hertha II.
Es waren jedoch stets knappe Resultate, ganz klare Ergebnisse sind eine Seltenheit - wie das Toverhältnis von 23:18 zu Gunsten RWE zeigt.
In Berlin konnte RWE erst 3mal gewinnen - 1995, 1996 sowie im März 2023 durch ein Osawe-Tor.

Sehr erfreulich bei RWE ist die Tatsache, dass Ben-Luca Moritz nach seiner schweren Verletzung erstmalig gegen Luckenwalde wieder in der Startelf stand.
Sehr unerfreulich dagegen der Einsatz des gerade genesenen Til Linus Schwarz und seine Auswechslung wegen erneuter Verletzung nach gerade 9 Minuten auf dem Platz.
Das auch Maxime Awoudja bei seinem Startelfdebüt verletzt raus musste, macht die Situation der Defensivabteilung wieder sehr prekär vor dem Hertha-Spiel.
Dazu fing sich Daniel Muteba seine 5.Gelbe gegen Luckenwalde ein und fehlt gesperrt in Berlin.

Fabinski und Felßberg wie Tavares sind ohnehin nicht einsatzfähig, ebenso wenig wie Malcolm Badu.
Fragezeichen stehen weiterhin hinter den bereits gegen Luckenwalde fehlenden Abwehrspielern Zeller und Schulz und Stürmer Seaton.

Wie fast immer in dieser Saison muss das Trainerteam in der defensiven Abteilung wieder herumbasteln, um eine spielfähige Defensive in der Abwehrreihe sowie im defensiven Mittelfeld aufstellen zu können.
Möglich, das Debütant Luca Florian aus der U19 erneut zum Einsatz kommen könnte.
Erfreulich ist, das die Baustelle LV offenbar mit Pablo Soares geschlossen werden konnte, der sich nachdrücklich in den letzten Wochen für eine Vertragsverlängerung empfohlen hat.

Nicht verlieren - sollte in Berlin die Devise sein.
Den Schwung des Sieges über Luckenwalde mitnehmen und endlich auch auswärts wieder einen Sieg einfahren.
Der letzte Auswärtssieg war ausgerechnet in Berlin im August.
In Berlin direkt haben wir diese Saison auch bisher kein Auswärtsspiel verloren - BAK 1:0, Altglienicke 1:1, Vktoria 0:0, BFC 2:2 - das kann so bleiben.

Auf einen erfolgreichen Freitagabend im Jahn-Sportpark mit 300 mitgereisten RWE-Fans ( jeder mehr wäre natürlich schön, soweit es geht).
Zitieren
(30.04.2024, 08:45)ronry schrieb: In Berlin direkt haben wir diese Saison auch bisher kein Auswärtsspiel verloren - BAK 1:0, Altglienicke 1:1, Vktoria 0:0, BFC 2:2 - das kann so bleiben.
Da war wieder der versteckte "Fehler" ronry Lachen7
Zitieren
(30.04.2024, 10:47)mirko schrieb: Da war wieder der versteckte "Fehler" ronry Lachen7

Du bist ein Held! :-)
Zitieren
Jo, weiß ich.
Ist mir aber tatsächlich sofort aufgefallen. Das Heimspiel ging ja bekannterweise 1:0 aus.
Aber so vielen Daten ist es ja nun auch kein Wunder, wenn das mal verwechselt wird.
Zitieren
(30.04.2024, 10:47)mirko schrieb: Da war wieder der versteckte "Fehler" ronry Lachen7

Lachen5 ...sehr schön.
Natürlich muss das 4:0 heißen.
Zitieren
heute 19:00 uhr livestream auf ta+ (funke medien)
Zitieren
1 zu 3
Mergel
Hajrulla
Elva
Zitieren
Was für ein langweiliges Spiel..Da schlafen einem ja die Füße ein
Zitieren
Die können noch bis morgen Mitternacht spielen; da passiert nix - es sei denn, es gibt einen Strafstoß…
Zitieren
… oder so…  Schlafen
Zitieren
Es ist nur sehr schwer zu ertragen...
Zitieren
irgendwie sind wir sowas wie Anti Leverkusen. Am Ende geht immer irgendeiner rein.
Zitieren
Wieder nichts auswärts geholt, eine der wenigen, leider negativen Konstanten bei uns in dieser sehr bescheidenen Saison.
Zitieren
Nur gut das wir schon durch sind.
Kommende Saison wird’s sehr sehr schwer
Zitieren
...und dürfen uns auch Nummer 3 im Land nennen, auch unter Mithilfe unseres Zukünftigen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  15.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - Hertha BSC II (0:2) ronry 226 22.784 28.11.2023, 14:43
Letzter Beitrag: RWE Fossil



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste