Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wie endet Rudolstadt - RWE ?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg Rudolstadt
21.43%
3 21.43%
remis
14.29%
2 14.29%
Sieg RWE
64.29%
9 64.29%
Gesamt 14 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

6.ST: FC Einheit Rudolstadt - FC Rot-Weiß Erfurt (1:1)
Am Sonntag um 14 Uhr tritt der FC Rot-Weiß Erfurt zum fünften Mal in Folge auswärts an.
Der FC Einheit Rudolstadt erwartet uns dann.

Nach Rudolstadt fast an der Saale fährt man ungern hin. Für RWe bislang ein eher unangenehmer Pokalgegner gewesen, bestritt man dort letzte Saison erstmals ein Meisterschaftsspiel zum Auftakt der Oberliga Süd.
Etliche aus dem heutigen RWE-Kader waren damals dabei, als RWE ein verdientes 1:1 holte und Bärwolf den RWE-Treffer nach Ecke von Bogicevic mit einem wuchtigen Kopfball bereits sehr früh erzielte.

Mit ihrem 23-Mann-Kader ähnlich groß wie RWE ist Rudolstadt mit einem Alterdurchschnitt von fast 26 Jahren allerdings auch die drittälteste Mannschaft der Liga nach Zorbau und Fahner Höhe.

Trainer ist nach wie vor Holger Jähnisch. Der 51-Jährige trainiert die Rudolstädter inzwischen in der 11.Saison am Stück.
Im Vergleich zum Vorjahr gab es kadermäßig wenig Bewegung bei der Einheit.
Lediglich Mittelfeldspieler Robert bismark ( zum VfB Apolda) und Reservetorwart Danny Lewandrwoski verließen den Verein.

Verstärkt hat man sich mit Torwart Leri Natradze (Preußen Langensalza), Linksverteidiger Niklas Fiedler (FCC - kann ein paar wenige Einsätze in Liga 3 und 4 nachweisen, einige Jahre auch beim Schalke-NLZ und beim HFC in Liga 3 gewesen), Mittelfeldspieler Maximilian Schlegel (FCC II - machte 44 RL und 61 OL-Partien für den FCC und FCC II) sowie den ehemaligen Jugendspielern Ron Wachs (JFC Gera) und Ruben Baumann (U19 Rudolstadt).

Mit TW Bresemann (aktuell Stammspieler) sowie Sven Ruprecht und Luiz Schack sind Ex-RWE-Spieler dabei, TW Natradze war auch einmal für ein halbes Jahr bei RWE II.
TW Ackermann, die Abwehrspieler Barth, Fiedler, Zarschler, Giebel, Kühne, Rühling, Seturidze, im Mittelfeld Kapitän Riemer, Krahnert, Wachs, Halbauer, Schlegel und Stürmer Bahner - gut 90 % der Rudolstädter Kaders haben in der Laufbahn den FCC in der JUgend, im NLZ, dem FCC II oder sogar der ersten Mannschaft stehen.
Rudolstadt schöpft also bei seinem Kaderaufbau ganz gern einmal bei den beiden großen Thüringer Vereinen ab. Wobei das insgesamt mehr ein FCC III ist.

Der Saisonstart war sogar recht gelungen. 1:0 hieß es etwas überraschend auswärts beim FC Inter Leipzig. Danach musste man jedoch fast 3 Wochen mit dem Spielbetrieb aussetzen wegen Coronafällen in der Mannschaft.
Erst seit einer Woche ist Einheit Rudolstadt wieder im Spielbetrieb und muss zu Hause noch 2 Nachholer gegen Wernigerode und Krieschow bestreiten.
Zwei Nachholer hat man bereits bestritten. Die waren wenig erfolgreich.
Vorletzten Samstag unterlag man in Plauen 0:2. Am Pokalwochenende unterlag man am Sonntag zu Hause dem FCC II mit 1:3.
Eigentlich hätte man Samstag Pokal gegen Thüringen Weida spielen müssen. Rudolstadt kam kampflos weiter, da Weida nachträglich wegen eines Wechselfehlers vom Sportgericht den Sieg in Kahla aberkannt bekam und somit aus dem Pokal ausgeschieden war.

Trainer Jähnisch ließ zuletzt in einem 4-1-4-1 spielen und überraschend mit Ex-Zeiss-Spieler Riemer als Mittelstürmer, der normalerweise defensiver MF-Spieler ist.
Vorjahrestorschütze Bahner ist aktuell in dieser Saison noch nicht wirklich Stammspieler.

Die letzte Saison beendete Rudolstadt auf Platz 9 mit 14 Punkten zum Abbruch.
Aktuell hat man 3 Punkte aus 3 Spielen und sitzt im Tabellenkeller auf Abstiegsplatz 16 fest.
Einheit Rudolstadt benötigt - auch in Anbetracht der Nachholespiele gegen Wernigerode und Krieschow - jeden Punkt, um sich dort wieder heraus zu arbeiten.

Die Rivalität gegenüber RWE dürfte wegen der Zeiss-Vergangenheit vieler Einheit-Spieler auch nicht unwesentlich dazu beitragen, dass das nach dem FCC II-Spiel mindestens das zweitekligste Spiel der Saison wird.
Spielerisch ist Rudolstadt nicht unbedingt die Spitze der Liga. Oft läuft das bei Einheit über Geschlossenheit, Kampfkraft und entschlossene harte bis härtere Zweikämpfe.
Das war früher in den Pokalspielen bereits so und auch letzte Saison im Oberligaspiel dort.

Deswegen hoffe ich, das die Mannschaft aus dem FCC II-Spiel die richtigen Lehren gezogen hat und sich nciht wieder ein sicher geführtes Spiel durch eigene Passivität aus der Hand nehmen lässt. Und ebenso nicht wieder vom Fußball spielen abbringen lässt durch Gegenspieler, die eher unangenehm zupacken und das Spielen erst einmal verhindern wollen.

Die individuelle Klasse einiger RW-Spieler sollte dafür sorgen, das man mit einem 1:0 oder 2:0 nach Hause kommt.

Man darf auch eher die zuletzt spielende Formation erwarten, die das insgesamt ja recht gut gemacht hat.
Man kann das achte Saisonspiel inklusive Pokal ungeschlagen bleiben.

Schwarz, Bär, Nsimba, Bach sind nach ihren Verletzungen noch nicht auf dem entsprechenden Trainingsstand für einen Einsatz. NDiaye und Manu werden wohl noch eine Weile fehlen.
Aguilar brummt hoffentlich nicht mehr der Kopf so stark. Zumindest für den Kader sollte es bei ihm reichen.

Im Angriff würde ich nach dem Pokalspiel in Heiligenstadt gern einmal Mergel/Rückert zusammen sehen von Beginn an.
Zumindest hat man offensiv durchaus die Qual der Wahl, die Positionen zu besetzen.

Bezüglich Gästefans und Karten für diese kann ich allerdings noch nichts lesen.
Immer mal HIER bei Yvonne nachsehen.
Zitieren
Auch in diesem Spiel gilt, RWE kann sich nur selber schlagen.
Ich tippe auf einen sicheren Auswärtssieg mit zwei Toren Unterschied
Zitieren
Wird bestimmt ein körperlich intensives, hartes, dreckiges Spiel der Rudolstädter, die mit ihren etlichen Spielern mit Jxxx- Vergangenheit sehr motiviert sein werden. Da gilt es diszipliniert und seriös zu spielen, sich nicht in unnötige Scharmützel zu begeben oder sich provozieren zu lassen, dennoch gegenzuhalten und den Kampf anzunehmen sowie die an sich eigene spielerische Überlegenheit effizient in 3 Punkte umzusetzen.
Zitieren
Jeder Gegner ist gegen uns 110% motiviert.
Das dürfte also nicht mehr neu für die Spieler sein.
Wir müssen jetzt aber auch nicht jede Woche jeden Gegner stärker machen als er ist
Zitieren
RWE-Fans, die mit nach Rudolstadt möchten, erhalten ab heute Karten:

Zitat:?? INFO ZUM TICKETVERKAUF FÜR UNSER AUSWÄRTSSPIEL AM SONNTAG IN RUDOLSTADT ??
Mittwoch 14-17 Uhr
Donnerstag 14-17 Uhr
Freitag 10-13 Uhr

Ticketpreis: 10 €

in der Geschäftsstelle des FC Rot- Weiß Erfurt, Meyfartstraße 19 ( Hintereingang )

?? darf gern geteilt werden ??

Hat das Fanhaus/Yvonne auf Facebook veröffentlicht.
Zitieren
Bei allem Respekt für den Gegner sollten 3 Punkte drin sein. 2:1 für uns.
Zitieren
Das Spiel wird sicher eine Kopie zu dem in Jena.
Wieder sehr giftig, wieder mit nur einer guten Halbzeit. Diesmal tippe ich auf die Zweite und so drehen wir ein 0:1 zur Pause in ein 3:1 für RWE
Zitieren
Gegen Rudolstadt hab ich vor Jahren noch selbst gespielt, erinnere mich da gern dran - da wir damals 4:1 gewonnen haben.
Das selbe Ergebnis wünsche ich mir für Sonntag auch.

Olé FC Rot-Weiss!!!
Zitieren
Wo kann man das Spiel live verfolgen? Außerhalb vom Stadion in Rudolstadt.

sehe gerade im RWE TV. ok
Zitieren
Mir fehlen diesmal irgendwie die Spieltagsinfos. Hab ich die irgendwie verpasst? Stadionöffnung, Gästeblock, etc.

Weiß jemand wo man dort parkt? Hab was von einer Gartenanlage gehört...
Zitieren
Ja; gleich dem dem Bad.
Zitieren
1:1 zur Pause - inzwischen körperbetontes Spiel mit Chancenplus für RWE.
Allerdings in den ersten 15 Minuten keine richtige Einstellung zum Spiel gefunden,
wollten es mit zu viel Hacke- Spitze - Lässigkeit regeln und prompt das 0:1 kassiert. 
Ich hoffe, dass wir in der zweiten Hälfte Spiel und Ergebnis noch auf unsere Seite
gestaltet bekommen.
Zitieren
Zweite Hälfte ziemlich mühsam… Und unsere Standards sind auch.. ausbaufähig.
Zitieren
Rückert für Deutschland !!!
Zitieren
War ja nicht so tolle, kann unsere Trainer auch nicht verstehen warum kommt Rückert so spät.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Thüringenpokal AF: SV Blau-Weiß 90 Neustadt - FC Rot-Weiß Erfurt (0:2) ronry 75 6.321 14.10.2021, 11:13
Letzter Beitrag: mirko
  4.ST: SV Blau-Weiß Zorbau - FC Rot-Weiß Erfurt (0:4) ronry 33 5.663 25.08.2021, 11:04
Letzter Beitrag: FANPROJEKT



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste