Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Abzocke im Internet
Momentan werden wieder viele Spams an E Mailadressen versendet, um an unser "Bestes" zu gelangen ... u.a. diese hier, die ich persönlich heute Nacht bekommen habe !
Ich dachte mir, dass wir mal ein Thema eröffnen, wo wir uns gegenseitig vor solchen Betrügern warnen und informieren können.

Zitat:Guten Tag,

in obiger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vertretung und Interessenwahrung der Firma Videorama GmbH,
Munchener Str. 63, 45145 Essen, an.

Gegenstand unserer Beauftragung ist eine von Ihrem Internetanschluss aus im sogenannten Peer-to-Peer-Netzwerk
begangene Urheberrechtsverletzung an Werken unseres Mandanten. Unser Mandant ist Inhaber der ausschliesslichen
Nutzungs- und Verwertungsrechte im Sinne der §§ 15ff UrhG bzw. § 31 UrhG an diesen Werken, bei denen es sich um
geschutzte Werke nach § 2 Abs 1 Nr. 1 UrhG handelt.

Durch das Herunterladen urherberrechtlich geschutzer Werke haben sie sich laut § 106 Abs 1 UrhG i.V. mit
§§ 15,17,19 Abs. 2 pp UrhG nachweislich strafbar gemacht.
Bei ihrem Internetanschluss sind mehrere Downloads von musikalischen Werken dokumentiert worden.

Aufgrund dieser Daten wurde bei der zustandigen Staatsanwaltschaft am Firmensitz unseres Mandanten Strafanzeige
gegen Sie gestellt.

Aktenzeichen: 230 Js 413/10 Sta Stuttgart

Ihre IP Adresse zum Tatzeitpunkt: 84.190.31.155

Illegal heruntergeladene musikalische Stucke (mp3): 13

Illegal hochgeladene musikalische Stucke (mp3): 21

Wie Sie vielleicht schon aus den Medien mitbekommen haben, werden heutzutage Urheberrechtverletzungen
erfolgreich vor Gerichten verteidigt, was in der Regel zu einer hohen Geldstrafe sowie Gerichtskosten fuhrt.
Link: Urheberrecht: Magdeburger muss 3000 Euro Schadensersatz zahlen

Genau aus diesem Grund unterbreitet unsere Kanzlei ihnen nun folgendes Angebot:
Um weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und anderen offiziellen Unannehmlichkeiten wie Hausdurchsuchungen,
Gerichtsterminen aus dem Weg zu gehen, gestatten wir ihnen den Schadensersatzanspruch unseres Mandanten
aussergerichtlich zu loesen.
Wir bitten Sie deshalb den Schadensersatzanspruch von 100 Euro bis zum 22.10.2010 sicher und unkompliziert
mit einer UKASH-Karte zu bezahlen. Eine Ukash ist die sicherste Bezahlmethode im Internet und
fur Jedermann anonym an Tankstellen, Kiosken etc. zu erwerben.
Weitere Informationen zum Ukash-Verfahren erhalten Sie unter: http://www.ukash.com/de!!
Senden Sie uns den 19-stelligen Pin-Code der 100 Euro Ukash an folgende E-Mailadresse videorama@rechtsanwalt-giese.info

* alternativ konnen Sie auch mit Paysafecard zahlen
Link: http://www.paysafecard.com/de!!

Geben Sie bei Ihre Zahlung bitte ihr Aktenzeichen an!

Sollten sie diesen Bezahlvorgang ablehnen bzw. wir bis zur angesetzten Frist keinen 19- stelligen
Ukash PIN-Code im Wert von 100 Euro erhalten haben(oder gleichwertiges Paysafecard Coupon), wird der Schadensersatzanspruch offiziell
aufrecht erhalten und das Ermittlungsverfahren mit allen Konsequenzen wird eingeleitet. Sie erhalten
dieses Schreiben daraufhin nochmals auf dem normalen Postweg.

Hochachtungsvoll,
Rechtsanwalt Florian Giese
Zitieren
Sowas oder ähnlichen Schmarrn bekommt doch heut zu Tage fast jeder.Bei mir sind schon Anfragen gekommen das mir der Draht aus der Mütze fiel.Millionengewinne,Strafzahlungen(ähnlich wie bei dir viva)etc..
Google-Gewinne von über einer Million.Erbschaften die einer bekommt,jedoch nur wenn es auf einem deutschen Konto überwiesen wird.Ich bekomm die Hälfte. :lachen:
Alles erst gar net öffnen,sondern den Müll gleich löschen und fertig.
Zitieren
Habe eine gute Virenschutzsoftware welche auch einen Spamblocker beinhaltet,aber trotzdem habe ich diesen Müll fast jeden Tag in meinem E-mail Postfach.
Zitieren
(20.10.2010, 08:40)Viva Erfordia schrieb: Momentan werden wieder viele Spams an E Mailadressen versendet, um an unser "Bestes" zu gelangen ... u.a. diese hier, die ich persönlich heute Nacht bekommen habe !
Ich dachte mir, dass wir mal ein Thema eröffnen, wo wir uns gegenseitig vor solchen Betrügern warnen und informieren können.

Zitat:Guten Tag,

in obiger Angelegenheit zeigen wir die anwaltliche Vertretung und Interessenwahrung der Firma Videorama GmbH,
Munchener Str. 63, 45145 Essen, an.

Gegenstand unserer Beauftragung ......................

Hochachtungsvoll,
Rechtsanwalt Florian Giese


Genau die selbe Mail bekam ich gestern auch.
Selber Wortlaut, alles gleich, auch die IP.
Das hat mit Spam nicht zu tun, das ist reiner Betrug.
Zitieren
Wenn jemand was von euch wollen sollte, dann läuft das so:
Tagesspiegel: Nur ein paar Klicks bis zum finanziellen Ruin
Zitieren
Dazu auch

http://www.rechtsanwalt-giese.de/

Das es ein Fake ist, sieht man übrigens schon an den fehlenden Umlauten bei lösen etc.
Tja, dumm wenn man keine deutschen Tatsturen im Ausland besitzt.
So fällt der Fake eben doch auf.

@ Erlauer: Was soll an dieser Mail auch SPAM sein?
Sie weisst keinerlei Viagra oder sonstige potenzsteigernde Wörter auf :)
Zitieren
http://www.computer.t-online.de/rechtsan...6118/index
Zitieren
(20.10.2010, 12:50)ollyr schrieb: Das es ein Fake ist, sieht man übrigens schon an den fehlenden Umlauten bei lösen etc.
Tja, dumm wenn man keine deutschen Tastaturen im Ausland besitzt.

@ollyr: Wenn's nur ganz so einfach wäre !!!
Leider ist das Problem mit den Umlauten nicht nur eins aus dem Ausland,sondern auch eins von den neueren Versionen von Outlook.
Ich hab auch schon Mails bekommen bei denen ich mir fast die Augen verblitzt habe.Ich habe Office 2007 auf dem PC laufen.Mit der 2010er Version soll es noch schlimmer sein.
In Sachen Abmahnungen hat allerdings @cnickers vollkommen Recht.
Zitieren
....es geht nicht um Abmahnungen ( welche bei Urheberrechtsverletzungen berechtigt sind ), es geht um die e-Mails mit den dubiosen Forderungen. Dies sind 2 ganz unterschiedliche Bereiche.
Zitieren
Hier mal ne Kopie von dem Müll was bei mir fast täglich ankommt:

Frau Katherine Westmoreland,
40 Fulton Street,
New York, NY 10038
USA.

Guten Tag,

Bitte akzeptieren Sie meine aufrichtige Entschuldigung, wenn meine E-Mail nicht Ihren persönlichen Ethik.

Mein Name ist Frau Katherine Westmoreland (eine Amerikanerin), und eine Witwe. Ich bin 78 Jahre alt und leidet schon lange Krebs der Brust, wie von meinem Arzt diagnostiziert.

Derzeit bin ich in ärztlicher Behandlung in Providence Hospital. Ich war zu spät Engr verheiratet. Gerald Westmoreland, ein Ingenieur und ein erfahrener Unternehmer in Amerika / Europa mit der Chevron Oil Company, bevor die kalte Hand des Todes nahmen ihn nach einer kurzen Krankheit, die nur sieben Tage dauerte. Nach dem Tod meines Mannes habe ich mich entschlossen, nicht wieder heiraten oder ein Kind bekommen außerhalb meines ehelichen Wohnung. Ich kämpfte gegen den Krebs 4 Jahre nach seinem Tod, Myom Probleme und Hörschäden infolge von Arzneimittelwirkungen.

Kürzlich teilte mein Arzt mir, dass ich eine sehr begrenzte Tage zu leben wegen meiner Krankheit Krebs, die sehr hat sich verschlechtert, aber was mich stört, ist der Schlaganfall die meisten, dass ich zusätzlich zu den Krebs haben. Als mein verstorbener Mann noch am Leben war, machte er eine Anzahlung von £ 15,800,000.00 GBP (fünfzehn Millionen, Acht hundert tausend Pfund Sterling), der aus seinem riesigen Anwesen und Investitionen in Kapitalmarkt mit seiner Bank in Europa abgeleitet wurden. Das Geld liegt noch auf der Bank. Mit dieser harten Realität, die mich befallen hat, und in Anbetracht der Tatsache, dass ich eine Waise bin und habe kein Kind, habe ich beschlossen, Spenden / Wird die genannte Summe von £ 15,800,000.00 GBP für Sie und möchten, dass Sie 60% dieses Geschenk verwenden die kommt aus meiner Ehemänner Bemühungen um die Erhaltung der Waisen Fonds, Witwen, verarmt, die unterdrückte, unfruchtbare Frauen-und körperlich behinderte Kinder in der Gesellschaft, während die restlichen 40% für Ihre Freundlichkeit und Hilfe sein wird.

Diese Entscheidung habe ich, weil ich nicht jedes Kind, dass dieses Geld erben, und mein verstorbener Ehemann Verwandten sind drogenabhängig und nicht geneigt, zur Unterstützung der weniger privilegierten, da ich nicht möchte, dass mein Ehemann hart verdientes Geld zu missbraucht werden in einer gottlosen Weise oder investiert in schlecht wahrgenommen Ventures, daher auch der Grund für die Annahme dieses mutige Entscheidung.

Nach dem Schreiben Sie diese E-Mail, ich werde in zu gehen für eine Operation in wenigen Stunden, so dass ich Ihnen raten, die Finance Institute, wo die Gelder hinterlegt sofort erhalten Sie meinen Brief, wegen meiner unglücklichen Gesundheitszustand zu kontaktieren. Ich habe bereits alle Unterlagen gegeben Anzahlung auf das Geld hinterlegt der Executive Vice-President, Chief Credit Officer (Scotia Bank PLC), London, England. Also ich fordere Sie auf, ihn sofort zu kontaktieren, damit er auch weiterhin, Ihnen zu erklären, wie Sie ablegen werden einen Antrag für den Transfer von Geldern in Ihrem Namen. Unten ist er an:

==================================================
Scotia Bank PLC
33 Finsbury Square
London, EC2A 1BB
Vereinigtes Königreich.
Ansprechpartner: Stephen P. Hart
(Executive Vice-President, Chief Credit Officer)
Kontakt E-Mail: stephenhart.scotiabank@gmail.com
Kontakt Telefon: +44 70 2403 0717
===================================================

Während Sie Kontakt mit dem Finanzinstitut, wollen sie informieren, dass ich die Veröffentlichung meines verstorbenen Mannes Fonds Anzahlung von £ 15,800,000.00 GBP mit ihrem Finanzinstitut Ihnen für eine gezielte und gute Arbeit zugelassen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie informiert die Bank, daß diese Summe von £ 15,800,000.00 GBP aufgebracht mit, Account-Name: Gerald Westmoreland und Konto-Nummer: 52648079. Dies ermöglicht das Finanzinstitut geben eine dringende Aufmerksamkeit auf Ihre E-Mail. Ich habe sie schon von meinen Absichten informiert vor dem Schreiben Sie diese E-Mail, so können Sie an oder schreiben sie einmal erhalten Sie meinen Brief. Ich wünsche Ihnen alles Gute und kann den lieben Gott segne Sie reichlich, wie Sie meinen letzten Wunsch zu tragen und Erweiterung Ihrer Geschäfts-oder Firmenwert auf die weniger Privilegierten.

Schließlich werde ich Ihr größter Vertraulichkeit in dieser Sache zu schätzen wissen, bis die Aufgabe erfüllt ist, so will ich nicht alles, was mein letzter Wunsch gefährden wird.

Ich danke Ihnen im Voraus für alles.

In Christus.

Frau Katherine Westmoreland
Zitieren
Als ich heute Morgen in meine Mails wollte, wurden mir 15 (!) fehlgeschlagene Login-Versuche in der letzten Nacht gemeldet. Sowas hatte ich noch nie. Ist jemandem von euch schon mal Ähnliches passiert? Zufall oder gezielter Angriff auf Forumsuser?
Zitieren
Meinst jetzt Login-Versuche hier aufs Forum ?
Zitieren
Nein, auf meine Mailadresse. Den Spammüll bin ich ja inzwischen gewohnt und lösche den Kram auf einen Rutsch, weil es ja sowieso im entsprechenden Ordner landet. 15 Login-Versuche zu den E-Mails in kurzer Zeit sind aber schon heftig und kein Zufall.
Zitieren
Hört sich so an als ob jemand Dein E-Mailkonto knacken wollte
Zitieren
(02.11.2010, 05:38)Axl Rose schrieb: Hier mal ne Kopie von dem Müll was bei mir fast täglich ankommt:

Frau Katherine Westmoreland,
40 Fulton Street,
New York, NY 10038
USA.

Guten Tag,

Bitte akzeptieren Sie meine aufrichtige Entschuldigung, wenn meine E-Mail nicht Ihren persönlichen Ethik.

Mein Name ist Frau Katherine Westmoreland (eine Amerikanerin), und eine Witwe. Ich bin 78 Jahre alt und leidet schon lange Krebs der Brust, wie von meinem Arzt diagnostiziert.

Derzeit bin ich in ärztlicher Behandlung in Providence Hospital. Ich war zu spät Engr verheiratet. Gerald Westmoreland, ein Ingenieur und ein erfahrener Unternehmer in Amerika / Europa mit der Chevron Oil Company, bevor die kalte Hand des Todes nahmen ihn nach einer kurzen Krankheit, die nur sieben Tage dauerte. Nach dem Tod meines Mannes habe ich mich entschlossen, nicht wieder heiraten oder ein Kind bekommen außerhalb meines ehelichen Wohnung. Ich kämpfte gegen den Krebs 4 Jahre nach seinem Tod, Myom Probleme und Hörschäden infolge von Arzneimittelwirkungen.

Kürzlich teilte mein Arzt mir, dass ich eine sehr begrenzte Tage zu leben wegen meiner Krankheit Krebs, die sehr hat sich verschlechtert, aber was mich stört, ist der Schlaganfall die meisten, dass ich zusätzlich zu den Krebs haben. Als mein verstorbener Mann noch am Leben war, machte er eine Anzahlung von £ 15,800,000.00 GBP (fünfzehn Millionen, Acht hundert tausend Pfund Sterling), der aus seinem riesigen Anwesen und Investitionen in Kapitalmarkt mit seiner Bank in Europa abgeleitet wurden. Das Geld liegt noch auf der Bank. Mit dieser harten Realität, die mich befallen hat, und in Anbetracht der Tatsache, dass ich eine Waise bin und habe kein Kind, habe ich beschlossen, Spenden / Wird die genannte Summe von £ 15,800,000.00 GBP für Sie und möchten, dass Sie 60% dieses Geschenk verwenden die kommt aus meiner Ehemänner Bemühungen um die Erhaltung der Waisen Fonds, Witwen, verarmt, die unterdrückte, unfruchtbare Frauen-und körperlich behinderte Kinder in der Gesellschaft, während die restlichen 40% für Ihre Freundlichkeit und Hilfe sein wird.

Diese Entscheidung habe ich, weil ich nicht jedes Kind, dass dieses Geld erben, und mein verstorbener Ehemann Verwandten sind drogenabhängig und nicht geneigt, zur Unterstützung der weniger privilegierten, da ich nicht möchte, dass mein Ehemann hart verdientes Geld zu missbraucht werden in einer gottlosen Weise oder investiert in schlecht wahrgenommen Ventures, daher auch der Grund für die Annahme dieses mutige Entscheidung.

Nach dem Schreiben Sie diese E-Mail, ich werde in zu gehen für eine Operation in wenigen Stunden, so dass ich Ihnen raten, die Finance Institute, wo die Gelder hinterlegt sofort erhalten Sie meinen Brief, wegen meiner unglücklichen Gesundheitszustand zu kontaktieren. Ich habe bereits alle Unterlagen gegeben Anzahlung auf das Geld hinterlegt der Executive Vice-President, Chief Credit Officer (Scotia Bank PLC), London, England. Also ich fordere Sie auf, ihn sofort zu kontaktieren, damit er auch weiterhin, Ihnen zu erklären, wie Sie ablegen werden einen Antrag für den Transfer von Geldern in Ihrem Namen. Unten ist er an:

==================================================
Scotia Bank PLC
33 Finsbury Square
London, EC2A 1BB
Vereinigtes Königreich.
Ansprechpartner: Stephen P. Hart
(Executive Vice-President, Chief Credit Officer)
Kontakt E-Mail: stephenhart.scotiabank@gmail.com
Kontakt Telefon: +44 70 2403 0717
===================================================

Während Sie Kontakt mit dem Finanzinstitut, wollen sie informieren, dass ich die Veröffentlichung meines verstorbenen Mannes Fonds Anzahlung von £ 15,800,000.00 GBP mit ihrem Finanzinstitut Ihnen für eine gezielte und gute Arbeit zugelassen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie informiert die Bank, daß diese Summe von £ 15,800,000.00 GBP aufgebracht mit, Account-Name: Gerald Westmoreland und Konto-Nummer: 52648079. Dies ermöglicht das Finanzinstitut geben eine dringende Aufmerksamkeit auf Ihre E-Mail. Ich habe sie schon von meinen Absichten informiert vor dem Schreiben Sie diese E-Mail, so können Sie an oder schreiben sie einmal erhalten Sie meinen Brief. Ich wünsche Ihnen alles Gute und kann den lieben Gott segne Sie reichlich, wie Sie meinen letzten Wunsch zu tragen und Erweiterung Ihrer Geschäfts-oder Firmenwert auf die weniger Privilegierten.

Schließlich werde ich Ihr größter Vertraulichkeit in dieser Sache zu schätzen wissen, bis die Aufgabe erfüllt ist, so will ich nicht alles, was mein letzter Wunsch gefährden wird.

Ich danke Ihnen im Voraus für alles.

In Christus.

Frau Katherine Westmoreland

Diesen Scheiss hatte ich gestern Abend auch in meinem E-Mail postfach.Wenn man den Schrott löscht ist das das allerbeste
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hardware / Software / Internet allgemein - alles zum Thema Tobey 610 28.324 10.08.2019, 12:05
Letzter Beitrag: ronry



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste