Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das neue RWE-Trikot
Warte es ab; da kommt bestimmt bald was...

Ich hätte mir allerdings auch schon vorstellen können, dass die Stadt Erfurt als Trikotsponsor einspringen könnte und damit z.B. für die BuGa werben könnte...
Zitieren
Charmante Idee aber ich glaube eher an einen ortsansässigen mittelständischen Handwerksbetrieb.
Zitieren
Bei Fb schreibt Rot Weiss das sich demnächst was tut was den Sponsor betrifft weil jemand danach gefragt hat
Zitieren
(10.10.2020, 10:44)Papa schrieb: Wie kommt Ihr immer auf gelben Sponsordruck?
AH König wird es ja nun nicht mehr werden
Btw. Das ist schon lustig...auf der einen Seite wird das Fehlen von Sponsoren bemängelt auch die blanke Brust auf den Trikots. Aber kaufen möchte man natürlich möglichst sponsorenfrei..... tsss
Zrikotsponsor gehört zu RWE dazu. Ein Sponsor möchte ja genau das, die Identifikation mit dem Verein. Wie soll ein potenzieller TrikotSponsor eine solche Haltung der Fans zu seinem Logo denn nur einschätzen ?

Och, du stellst dich wieder an heute! Es geht an der Stelle einfach mal um die Optik. Das mag bei dir anders sein, aber ich kaufe das Trikot nunmal nicht primär, um Werbung zu laufen.Außer für den Verein. Und natürlich soll das Vereinslogo drauf sein, und kein anonymes Trikot von der Stange...."tssss". Ich, und ich denke auch die Betreffenden hier, hätte auch kein Problem, wenn das Hauptsponsorlogo ansprechend integriert ist. Wie zb damals mit eon. Nur gibt es halt viele abschreckende Beispiele, wo das einfach fürchterlich aussieht, wie zum BEISPIEL das gelbe Rechteck von AH König. Zudem identifiziere ich mich mit dem Verein, und nicht mit dem Sponsor. Warum auch? Identifikation entsteht nicht, weil jemand sagt, dass das jetzt so ist. Und wenn der Sponsor ein häßliches Logo hat kann ich auch nix dafür. Ab gesehen davon geht es dem vermutlich ohnehin hauptsächlich um Situationen mit Reichweite, Stadion, TV, Print... und weniger um die handvoll Fans die ein Trikot kaufen.
Zitieren
Gut dann versetze Dich bitte mal in die Situation eines potenziellen Trikotsponsors, der mitbekommt, dass die Fans gerne das Trikot kaufen aber möglichst ohne Sponsorlogo. Die Motivation dürfte arg sinken.

Ich verstehe die Diskussion um die passende Logofarbe des Hauptsponsors sowieso nicht. Als ob das irgendeine Bedeutung hätte . Und Eure Motivation ein Vereinstrikot zu kaufen möchte ich wirklich mal nachvollziehen können. Man könnte denken, dass ihr damit tagtäglich rumläuft und eure Garderobe darauf abstimmt....meine güte....
Zitieren
Sorry, aber warum muss jede Diskussion mit dir immer ausarten. Akzeptier doch einfach, dass es für manche Menschen, ein Trikot ohne Sponsor ästhetischer ist und gut ist es. Da muss man nicht irgendwelche Pseudogründe dagegen anführen und das endlos ausdiskutieren.
Zitieren
Sorry, ich möchte es ganz gerne verstehen. Ein Trikot ohne Sponsor ist ein Sporthemd, was in fast jedem Laden hängt.
Ich kann überhaupt nicht verstehen dass man ein Trikot des Lieblingsvereins nach ästhetischen Gründen kauft. Es ist das Vereinstrikot, bei uns kommt dazu dass das Trikot oft rot ist, aus ästhetischer modischer Sicht ein NoGo. Aber betrachtet man denn das Spieltrikot überhaupt in dieser Hinsicht ?
Aus ästhetischer Sicht gesehen, hätte ich mir wahrscheinlich kein einziges Trikot von Rot-Weiß jemals gekauft aus Identifikationsgründen jedes.
Zitieren
Gibt in der OL auch ein Auswärtstrikot bei uns?
Zitieren
(10.10.2020, 15:46)Papa schrieb: Sorry, ich möchte es ganz gerne verstehen. Ein Trikot ohne Sponsor ist ein Sporthemd, was in fast jedem Laden hängt.
Ich kann überhaupt nicht verstehen dass man ein Trikot des Lieblingsvereins nach ästhetischen Gründen kauft. Es ist das Vereinstrikot, bei uns kommt dazu dass das Trikot oft rot ist, aus ästhetischer modischer Sicht ein NoGo. Aber betrachtet man denn das Spieltrikot überhaupt in dieser Hinsicht ?
Aus ästhetischer Sicht gesehen, hätte ich mir wahrscheinlich kein einziges Trikot von Rot-Weiß jemals gekauft aus Identifikationsgründen jedes.

... zieht so nen Thema doch nicht wieder ins Unendliche.
Für den einen zählen ästhetische Gesichtspunkte und für den Anderen halt nicht. Feierabend.
Zitieren
(10.10.2020, 15:35)Iron Maiden schrieb: Sorry, aber warum muss jede Diskussion mit dir immer ausarten. Akzeptier doch einfach, dass es für manche Menschen, ein Trikot ohne Sponsor ästhetischer ist und gut ist es. Da muss man nicht  irgendwelche Pseudogründe dagegen anführen und das endlos ausdiskutieren.

(10.10.2020, 15:46)Papa schrieb: Sorry, ich möchte es ganz gerne verstehen. Ein Trikot ohne Sponsor ist ein Sporthemd, was in fast jedem Laden hängt.
Ich kann überhaupt nicht verstehen dass man ein Trikot des Lieblingsvereins nach ästhetischen Gründen kauft. Es ist das Vereinstrikot, bei uns kommt dazu dass das Trikot oft rot ist, aus ästhetischer modischer Sicht ein NoGo. Aber betrachtet man denn das Spieltrikot überhaupt in dieser Hinsicht ?
Aus ästhetischer Sicht gesehen, hätte ich mir wahrscheinlich kein einziges Trikot von Rot-Weiß jemals gekauft  aus Identifikationsgründen jedes.

Danke @Iron Maiden und @Erfurt2018.

Manche haben es wirklich schwer damit, das andere Dinge halt anders sehen.
Zitieren
(10.10.2020, 15:46)Papa schrieb: Sorry, ich möchte es ganz gerne verstehen.
Daran hab ich meine Zweifel. Du hast doch schon ne Meinung?
Ansonsten wurde es schon mehrfach erklärt: persönlicher Geschmack.

(10.10.2020, 15:46)Papa schrieb: Ein Trikot ohne Sponsor ist ein Sporthemd, was in fast jedem Laden hängt.
Vereinslogo? Vielleicht noch Nummer/Name Flock?

(10.10.2020, 15:46)Papa schrieb: Ich kann überhaupt nicht verstehen dass man ein Trikot des Lieblingsvereins nach ästhetischen Gründen kauft. Es ist das Vereinstrikot, bei uns kommt dazu dass das Trikot oft rot ist, aus ästhetischer modischer Sicht ein NoGo. Aber betrachtet man denn das Spieltrikot überhaupt in dieser Hinsicht ?
Aus ästhetischer Sicht gesehen, hätte ich mir wahrscheinlich kein einziges Trikot von Rot-Weiß jemals gekauft aus Identifikationsgründen jedes.
Da gehe ich ja sogar mit. Deswegen hab ich auch nur eines. Oder identifiziere ich mich jetzt nicht genug mit Verein und vorallem Sponsor? Aber auch dann gibt es noch eine Bandbreite zw. Ok und völlig gruselig. Und ich nehme mir doch die Freiheit das selbst zu entscheiden! Wenn du alles anziehst, was dir der Sponsor vorordnet, auch gut. Kann ja jeder machen wie er will, ohne sich rechtfertigen zu müssen.
Zitieren
(10.10.2020, 16:48)ronry schrieb: Danke @Iron Maiden und @Erfurt2018.

Manche haben es wirklich schwer damit, das andere Dinge halt anders sehen.
Manche haben auch eine seltsame Auffassung, was ein Forum ist. Wenn sich jetzt über verschiedene Sichtweisen nicht ausgetauscht werden soll, Diskussionen von vornherein erstickt, stellt sich mir die Frage, wie sich ein lebendiges Forenleben hier vorgestellt wird.
Vielleicht sollten die Thenen alle "geschlossen'" werden, eine ausgewählte Auswahl von Usern stellen eine Nachricht zum Thema ein über die nicht mehr diskutiert werden kann. Der Moderationsaufwand liegt bei Null.
Ist es das, was gewollt ist ?
Zitieren
(10.10.2020, 15:18)Papa schrieb: Gut dann versetze Dich bitte mal in die Situation eines potenziellen Trikotsponsors, der mitbekommt, dass die Fans gerne das Trikot kaufen aber möglichst ohne Sponsorlogo. Die Motivation dürfte arg sinken.
1. habe ich genau das angezweifelt, aber wahrscheinlich hast du garnicht zu ende gelesen. Machen ja auch nicht alle. Man könnte es gegen Aufpreis anbieten oä
2. liegt es doch auch am Sponsor, sein Logo so zu gestalten, dass es gerne getragen wird (von der TEAG gabs ja auch anfänglich einfach den draufgeklatschten weißen kasten, mit mit lila buntem logo. Und später dann das ganze freigestellt und mit weißer Schrift - viel besser)
3. könnte ein gefälliges Design, wozu auch der Druck gehört, auch den Verkaufszahlen dienen. Was mir nicht gefällt, das kaufe ich auch nicht. Isso.
4. und das ist das Beste daran: hätten wir im Moment ja überhaupt keinen Hauptsponsor der traurig sein könnte! Fetzt, oder?



(10.10.2020, 15:18)Papa schrieb: Ich verstehe die Diskussion um die passende Logofarbe des Hauptsponsors sowieso nicht. Als ob das irgendeine Bedeutung hätte . Und Eure Motivation ein Vereinstrikot zu kaufen möchte ich wirklich mal nachvollziehen können. Man könnte denken, dass ihr damit tagtäglich rumläuft und eure Garderobe darauf abstimmt....meine güte....

Falls du wirklich irgendwas verstehen willst, unterlasse doch einfach mal die permanente herablassende Verurteilung anderer. Könnte helfen.
Zitieren
(10.10.2020, 17:46)Papa schrieb: Manche haben auch eine seltsame Auffassung, was ein Forum ist. Wenn sich jetzt über verschiedene Sichtweisen nicht ausgetauscht werden soll, Diskussionen von vornherein erstickt, stellt sich mir die Frage, wie sich ein lebendiges Forenleben hier vorgestellt wird.

Du verwechselst da was: Meinungen anderer permanent von oben herab lächerlich zu machen, ist keine Diskussion. Jedenfalls keine die ich und andere gerne führen.
Zitieren
Es tut mir ja leid, wenn Du Dich von mir "von oben herab" behandelt fühlst. Aber ich fürchte, das kann ich nicht ändern, weil es doch Dein Gefühl ist.
Ich hoffe, es liest sich nicht arrogant, wenn ich Deine Intension, dass ein Unternehmen sein Corporate Design für eine ästhetische Anpassung an ein Sporttrikot zudem noch zeitlich begrenzt verändert, für völlig weltfremd halte. Ich bin seit mehr als 20 Jahren in einer Branche tätig, die sich genau mit solchen Dingen beschäftigt. Ehe eine Firma Ihr Logo oder die Unternehmensfarben ändert, muss aber sehr viel passieren. Warum das TEAG einst gemacht hat, weiß ich nicht.
Ich kenne eher das gegenteilige Beispiel wo Vereine auf einmal mit komischfarvenen Trikots aufgelaufen sind, weil das Farben des Hauptsponsors waren.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste