Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dringend notwendige Satzungskommission des FC Rot-Weiß Erfurt eV nun endlich berufen
Und bevor das jetzt wieder hin und her geht, respektiere ich auch das Verlangen nach einer Einzelwahl und beende das Thema für mich.
Zitieren
Danke @o.s. für deinen Beitrag, hat mich zum nochmaligen Nachdenken ùber das Thema gebracht u. dazu sollte so ein Forum ja da sein. Zu einem finalen Ergebnis bin ich noch nicht gekommen. Wenn sich Listen zur Wahl stellen u. ihre Vorstellungen bekanntgeben, hat man Leute ,welche zusammen können. Ob das bei Einzeln gewählten klappt (beim RWE)? Der letzte AR wurde ja vor der Wahl auch aus zwei gegeneinanderstehenden Listen zusammengewürfelt, also fast wie Einzelwahl. Das Ergebnis kennen wir. Ich denke, daß die Befugnisse des Präsidenten beschnitten werden müssen, damit es nicht mehr zu Alleingängen kommen kann. Das ist sicherlich bei den Punkten vom Fanrat mit enthalten. Ich bin auch der Meinung, daß in den Aufsichtsrat Leute müssen ,welche sich im wirtschaftlichen Bereich auskennen. Nur mit Liebe zum RWE wird es nicht gehen. Woher die dann letztendlich kommen ist mir egal, gerne vom Fanrat!
Zitieren
(20.03.2018, 18:37)rwerabbert schrieb: Jeder der ein wirkliches Interesse daran hat AR beim FC Rot-Weiß zu werden, sollte auch die Hürde überwinden sich den Mitgliedern vorzustellen und zur Wahl zu stellen. Man sollte sich mal davon verabschieden, dass die Gremien immer nach finanziellen Gesichtspunkten besetzt werden (" Der neue Präsident sollte am besten viel Geld mitbringen, Sponsoren und Politiker gehören in den AR...").Wer zwar viel Geld mitbringt, aber fachlich für eine der Funktionen nicht gemacht ist, hat in den Ämtern auch  nichts verloren. 
Kriegen wir ja gerade eindrucksvoll vorgeführt... Ansonsten volle Zustimmung.

(20.03.2018, 19:21)RWE MBJ schrieb: Der letzte AR wurde ja vor der Wahl auch aus zwei gegeneinanderstehenden Listen zusammengewürfelt, also fast wie Einzelwahl. Das Ergebnis kennen wir.

Also der AR ist einstimmig, gemeinsam zurückgetreten. Großes Gegeneinander kann ich da jetzt nicht erkennen... 
Klar, wenn der AR eine reine FN Liste gewesen wäre, die zu allem was FN macht nur freundlich nickt, dann wären sie jetzt sicher noch im Amt. Aber pflichtbewußt freundlich nicken ist nicht die Funktion des AR!

Ich finde es im Gegenteil gut, wenn es im AR auch unterschiedliche Meinungen gibt. Selbstverständlich sollte der Verein bei allen im Vordergrund stehen.
Zitieren
@psychotron da hast du sicherlich Recht. Ich meine auch keinen Abnicker, sondern konstruktiv zusammen das GLEICHE ZIEL verfolgende. Da gehören natürlich Meinungsverschiedenheiten dazu. Dinge hinterfragen u. überprüfen mit Sachverstand ohne Ansehen der Person ist meiner Meinung nach die Aufgabe des AR. Wenn das in der Vergangenheit funktioniert hätte, könnten wir wohl beruhigter in die Zukunft schauen. Der jetzige Aufsichtsrat war wohl eher eine Zweckgemeinschaft, welche von Beginn an auf sehr wackeligen Füßen stand u. nur noch einiger "Schupser" von F.N. gebraucht hat. Werden wir die ganze Wahrheit je erfahren???
Zitieren
Satzungskommission tagte zum ersten Mal

Am gestrigen Abend traf sich die, in der Mitgliederversammlung des FC Rot-Weiß Erfurt beschlossene, Satzungskommission das erste Mal. Die Kommission setzt sich aus 8 Mitgliedern des FC Rot-Weiß Erfurt, welche überwiegend im Fanrat engagiert sind und Vertretern der Gremien Präsidium (Hr. Herber), Aufsichtsrat (Hr. Dr. Hildebrandt) und Ehrenrat (Hr. Richter) zusammen.

In der Sitzung wurde zunächst die Vorgehensweise und der Zeitplan besprochen. So werden die nächsten Sitzungen am 18.04.2018 und 08.05.2018 stattfinden. Damit ist der eigentlich vorgesehene Abschluss der Arbeit der Satzungskommission bis 30.04.2018 nicht haltbar. Die Gründe dafür liegen in Terminkollisionen und notwendigen Abstimmungen in den Gremien zu Vorschlägen in der Satzungskommission.

In einer sachlichen Gesprächsatmosphäre stellten die Teilnehmer ihre grundlegenden Vorstellungen zur Änderung der Satzung vor. Anschließend wurde das Für und Wider von teilweise weitreichenden strukturellen Änderungen diskutiert. Nach Rücksprache in den Gremien wird in der nächsten Sitzung der Satzungskommission am 18.04.2018 konkret an der Formulierung von neuen Satzungsentwürfen gearbeitet.
Zitieren
Heute Abend tagt die Satzungskommission das 2. Mal.

Ich hoffe wir sind morgen ein Stück weiter in Sachen Neuaufstellung des Vereins.
Zitieren
Und, könnt ihr ein Stimmungsbild teilen?
War der vorsichtige Optimismus berechtigt. Oder wurde eher „auf der Stelle“ getreten.
Zitieren
Keine Info über Stand neue Satzung ???
Zitieren
Oder wurde die Arbeit eingestellt.?
Zitieren
Kurze Info dazu kommt spätestens Mittwoch.
Zitieren
Danke für die Auskunft!
Zitieren
Alles klar - und danke für das Lebenszeichen.
Dann üben wir uns noch ein wenig in Geduld.
Zitieren
Leider konnten wir die Info noch nicht rausgeben. Sie liegt noch beim Insolvenzverwalter zur Freigabe. Sobald das geschehen ist, stellen wir sie hier ein.
Zitieren
Danke dir bzw euch Nummer 13
Zitieren
So, der Kurzbericht wurde zwar vom Insolvenzverwalter noch nicht abgenickt, aber unsere Geduld ist endlich. Hier nun der kurze und ernüchternde Bericht von der 2. Sitzung der Satzungskomission:

Am Donnerstag, den 19.4.2018 traf sich die Satzungskommission zu ihrer zweiten Sitzung. Wegen des frühen Stadiums des laufenden Insolvenzverfahrens bestehen derzeit zu viele Unsicherheiten, um die Satzung des FC Rot-Weiß Erfurt zukunftsfest weiter zu entwickeln. Die Satzungskommission hat daher beschlossen, ihre Arbeit zu vertagen, bis die grundlegenden Entscheidungen über die Zukunft des Vereins getroffen wurden.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste