Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fälschungen von Fanartikeln
Wenn sich jemand einen Gruppennamen gibt und der ist im Stadion anerkannt dann ist es sein Name. Und den haben aussenstehende nicht zu benutzen.
Zitieren
aber das rechtfertigt noch lange nicht das "plagiat" dann abzunehmen. Weil Selbstjustiz ist verboten.
Zitieren
Was rechtfertigt es den sich als Mitglied einer Vereinigung auszugeben der man nicht angehört?
Zitieren
Nicht das du es falsch verstehst, auch das geht gar nicht. Nur dann kann man mit der Person das Gespräch suchen. Aber wenn man jemanden was gegen seinen Willen entwendet ist das nun mal Diebstahl.
Zitieren
Das Gespräch läuft so ab: schal her! Warum? Weil du Du nicht zu uns gehörst. Aber, aber, aber.......schal her klatsch, klatsch, klatsch. Sache erledigt.
Frag mal bei diversen Motorradclubs nach was die machen würden.
Von wegen ist verboten etc. Das ist mimimi. Wenn ich was trage was ich nicht darf muss ich mit den Konsequenzen leben. Aus.
Stell dir mal vor jemand ist kein mitglied von xxxxultras aber trägt nen gefälschten schal von denen.
Im Suff fängt der ne Schlägerei an. Der Gegner fällt doof und stirbt. Was steht Montag in der Blödzeitung?
xxxxxultra erschlägt Kumpane.
Und dann schau mal ins Netz.
Zitieren
das sollte aber nicht der maßstab sein. und so kann man auch nicht an die sache rangehen. sagen, dass das nicht ok ist, ok. aber die sachen abnehmen? nee!
Zitieren
Es gibt geschriebene und ungeschriebene Gesetze. Selbst im geschriebenen darf man sich nicht für etwas ausgeben was man nicht ist. Auch dort wird man bestraft.
Zitieren
ja, aber es gibt in deutschland keine selbstjustiz. dafür sind andere organe zuständig.
wenn dor näschor sagt, dass er aus dem sudan kommt, aber eigentl. aus zentralafrika ist, dann kannst du das zwar anzweifeln, ihn aber nicht verurteilen.
nur so als beispiel.
Zitieren
Du als Dresdner solltest eigentlich wissen wie die Polizei reagiert wenn ich zu den renne und sage "der da hinten trägt ein schal von meiner Gruppe. Das darf der nicht" mimimi. Und was bei der heutigen Justiz raus kommen würde weisste bestimmt auch.
Da rück ich auch kein mm ab.
Tja ich wüsste nicht in welcher Situation mich ein Neger belügen könnte. ?
Zitieren
Im übrigen handel ich auch danach. Ich würde mir nie selber anmassen zu sagen ich wäre Mitglied von Gruppe xxxxxx ( oder gewesen) obwohl ich es nicht bin. Würde mir auch nix bringen.
Wahrscheinlich nur Ärger.
Zitieren
(12.07.2018, 18:02)Ritter schrieb: Das Gespräch läuft so ab: schal her! Warum? Weil du Du nicht zu uns gehörst. Aber, aber, aber.......schal her klatsch, klatsch, klatsch. Sache erledigt.
Frag mal bei diversen Motorradclubs nach was die machen würden.
Von wegen ist verboten etc.  Das ist mimimi. Wenn ich was trage was ich nicht darf muss ich mit den Konsequenzen leben. Aus.
Stell dir mal vor jemand ist kein mitglied von xxxxultras aber trägt nen gefälschten schal von denen.
Im Suff fängt der ne Schlägerei an. Der Gegner fällt doof und stirbt. Was steht Montag in der  Blödzeitung?
xxxxxultra erschlägt Kumpane.
Und dann schau mal ins Netz.

Ich glaube Dir, dass das so oder so ähnlich abläuft. Aber das heißt noch lange nicht, dass das innerhalb gültiger Gesetze ist. Wenn ich mir morgen ein T-Shirt machen lasse - rot, weiße Schrift "Ultra" von mir aus noch erfordia dazu - dann ist das aus meiner Sicht nicht verboten.
Oder haben die EFU den Namen Erfordia Ultras irgendwo schützen lassen @Flaschendeckel ?
Zitieren
Nö, warum auch? Die Fälscher bekommste eh nicht zu fassen. Die Leute, die diesen Schmutz kaufen, schon.

Ich diskutier da auch nicht großartig rum. Wer damit rumläuft, muss wissen worauf er sich einlässt. Weiß er es nicht, hat er trotzdem Pech gehabt.

Oder um es in einer Sprache deiner gesetzeskonformen Welt auszudrücken: Dummheit schützt vor Strafe nicht.
Zitieren
Gut zu wissen !
BTW: Es muss Regeln geben, an die sich alle halten. So ist das nun einmal.
Wir hatten den Schutz von Namensrechten im Übrigen beim erfordium und da auch rechtlich kompetente Informationen dazu.
Wenn man als ultima ratio natürlich immer auf das gesetz der Straße baut, muss man sich natürlich auch nicht wundern, wenn es Menschen gibt, die der eigenen Person oder Gruppe ein gewisses unliebsames Image verpassen
Zitieren
Das haben wir doch eh.
Zitieren
Der Groll ist doch aber verständlich. Ich möchte auch nicht das jemand mit Klamotten umher rennt, die den Namen meines Fanclubs tragen und definitiv nicht vom Fanclub kommen. Am besten sehen die Artikel dann auch noch aus wie Sch....

Die Ultras verkaufen oft genug ansprechende Sachen ("Steigerwaldkurve"'-Schals etc.). Da darf man dann auch gerne mal zugreifen, ehe man wildfremden Menschen ohne Bezug nach Erfurt Geld für minderwertigen Schund (als Klassiker verpixelt bedruckte KIK-Shirts) in den Rachen wirft.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste