Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

"Geschichten aus Drackendorf " -Thread
(16.11.2018, 10:28)Papa schrieb: In der Südkurve unter der Anzeigetafel standen nänlich immer die Gästefans.

Papa und seine totalitären Ansichten... Ohne „immer“, „nie“ und „nur“ gehtˋs bei dir nicht!?!
Ich stand persönlich schon in der Nordkurve im Thüringenpokal Ende der 90er oder 2000.
Selbstverständlich auf der „richtigen Seite“.
Zitieren
ich glaub der Papa verwechselt da die Seiten.... selbst mitte der 80ziger war die Anzeigetafel fest in Jenaer Hand. Anfang der 90ziger gab es nochmal eine Aktion, als man vom Norden durch den den Süden „marschierte“ hinter der alten Holztribüne vom Team Green in Empfang genommen wurde und das Stadion ganz normal verlies......
Zitieren
Nordkurve war ja der Wasserwerfereinsatz. Und um 89/90 rum sind wir vorm Spiel hinter der alten Tribüne lang und haben unter der Anzeigetafel Meinungsverschiedenheiten ausgetragen. Das war damals ihre Kurve. Das war 2 Jahre hintereinander so.
Zitieren
1:0 Auswärtssieg @Ritter wenn ich mich erinnere.....
Zitieren
(16.11.2018, 16:42)makjoo schrieb: Papa und seine totalitären Ansichten... Ohne „immer“, „nie“ und „nur“ gehtˋs bei dir nicht!?!
Ich stand persönlich schon in der Nordkurve im Thüringenpokal Ende der 90er oder 2000.
Selbstverständlich auf der „richtigen Seite“.

Meine Rede war von den 70-ern und 80-ern.
Man braucht sich ja nur mal (wer sich Augenkrebs holen möchte) ein Video von Drackendorf vs. AS Rom oder andere EC Spiele anzusehen, wo da die Heinze standen. Dort standen sie in diesen Zeiten immer. Ich kann mich an meine ersten Auswärtsfahrten erinnern. Das war Drackendorf und in den 70-ern. Da standen die Heinze mitnichten in der Südkurve. Da standen immer wir. In den 80-ern kam es auch mal vor, dass die Erfurter in der geteilten Nordkurve standen.
Und btw - beim Derby 2005 im Oktober dort war die gesamte Südkurve in Erfurter Hand. Und wo standen da die Heinze? Richtig - Mittig Gegengerade genau dort, wo sie jahrzehnte auch schon standen. Mir ging es eigentlich nur darum, dass die Heinze bei weitem nicht die Südkurventradition haben, wie zum Beispiel WIR und deswegen verstehe ich deren Tertz den sie da machen auch nicht.
Zitieren
Richtig, in den Siebzigern standen die Zeissianer definitiv nicht in der Südkurve. Der Umzug erfolgte dann irgendwann in den Achtzigern.
Zitieren
Tja Papa der Terz ist ja nur die Ultras. Und die wollen nur ihren eignen Unsinn durchdrücken.
Zitieren
(19.11.2018, 08:40)hügel schrieb: Richtig,  in den Siebzigern standen die Zeissianer definitiv nicht in der Südkurve. Der Umzug erfolgte dann irgendwann in den Achtzigern.

Ich kann mich noch an eine Klatsche aus den 80-ern erinnern (0:6), da standen die auch noch nicht in der Südkurve.
Zitieren
Anfang der 2000-er Jahre muss es auch eine Zeit gegeben haben, wo die Heinze nicht in der Südkurve standen.
Abgesehen mal von dem von mir erwähnten 2005-er Derby, kann ich mich noch an das Derby 2000(erste Regionalliga-Süd Saison) erinnern. Auch da standen nur die Erfurter in der Südkurve und es gibt aus der Zeit auch Spiele gegen Dynamo, wo die Südkurve komplett schwarz/gelb ist.
Die sollen sich nicht so haben die Heinzchen. Führen sich auf wie kleine Kinder, die bockig sind, weil sie keinen lutscher kriegen.
Zitieren
Schiedsrichter mit Stuhl attackiert – Anzeige gegen Fan des FC Carl Zeiss Jena
Zitieren
Andere Vereine wurden von FCC-Fans beim DFB für harmlosere Sachen angezinkt.... Pfeifen
Zitieren
Die machen alles richtig. Jetzt ist der letzte Schiri motiviert. Der DFB sicher auch. Meppen wartet ebenfalls nach der Eismann Aktion.
Zitieren
Aber Markus Wollenweber als Schiedsrichter zu haben, ist schon hart. Das ist wohl der unfähigste von den unfähigen. Ich habe von dem noch kein Spiel gesehen, wo man sagen könnte der lernt es noch. So einen auf den Fussball loszulassen grenzt schon an Körperverletzung.
Zitieren
Wie viele Spiele hast du denn über 90 Minuten von ihm gesehen, @signer?

Was auf jeden Fall auffällig ist, dass der Name des Öfteren mit solchen "kuriosen" Meldungen fällt.
Zitieren
(06.05.2019, 12:50)Guerti schrieb: Wie viele Spiele hast du denn über 90 Minuten von ihm gesehen, @signer?

Was auf jeden Fall auffällig ist, dass der Name des Öfteren mit solchen "kuriosen" Meldungen fällt.

O.K. du hast mich erwischt, ganze 90 Minuten waren es nur bei Erfurt - Paderborn. Vielleicht ist meine Meinung auch sehr Subjektiv. Aber ich lasse mich da gerne eins besseren belehren  Cafe
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste