Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Nachwuchsleistungszentrum - alles zum Thema
1966 schrieb:Manchmal hat man aber auch den Eindruck, dass bei den jungen Spielern der letzte Wille und Biss fehlt um sich durchzusetzen.

Es fehlt nicht unbedingt der letzte Wille, sondern oft genug das sportliche Potential. Das klingt zwar hart, ist aber so. Da hilft auch keine Heimatsentimentalität. Von all den Abgängen aus dem Nachwuchsspielerbereich hat es kaum einer in die oberen drei Ligen geschafft (ausgenommen Beer und der ist schon im Alter von 16 Jahren abgeworben worden). Das liegt nicht an mangelnder Förderung, sondern an mangelndem fußballerischem Können. Wo spielen denn Spieler wie Hagen, Dominick Müller, Köhler, Gauder, Ullmann, Braunschweig, Rainer Müller usw? Allesamt unterklassig, z.T. nicht mal in der Oberliga. Und das bestimmt nicht zu unrecht. zwinker

Heuschkel stammt im übrigen nicht aus dem RWE-Nachwuchs, sondern aus Jena und hat lediglich 2 oder drei Jahre hier gekickt.
Zitieren
khoma schrieb:Bei Mantlik habe ich schon gedacht, dass er vielleicht mal den Sprung in die Erste schaffen könnte. Zumindest hätte man ihm eine Chance geben können...

Spieler wie Schnuphase oder auch Beck hatten mehrfach ihre Chance. Sie haben sich nicht ernsthaft anbieten können. Das ist auch gar nicht das Thema!

Ullmann z.B. hat einmal über längere Zeit in einem Spiel auflaufen dürfen. Und zwar in einem Spiel, in dem die ganze Mannschaft versagt hatte (Heimspiel gegen Dortmund II unter der Woche 0:1). Da er sich dort nicht gegenüber den gestandenen Mannschaftskollegen (die danach wieder auflaufen durften) hervorgetan hatte, war´s das für ihn...

Schubert z.B. hatte ein gelungenes Debüt im vorletzten Spiel der Saison 06/07 (0:0 bei der Reserve vom HSV). In der letzten Saison bekam er (nach Verletzung) im Gegensatz zu Stenzel oder Cinaz keine ernsthafte Chance mehr (bis auf 3,4 Kurzeinsätze). Da er im Rahmen dieser wenigen Spielminuten nicht zum Spieler des Tages avancierte, war´s das für ihn...

Ich befürchte, dass auch Ströhl und Handke in der neuen Saison keine wirkliche Chance erhalten werden, sondern lediglich als U23-Statisten ge(miss)braucht werden. Ströhl hatte ja bereits seine Bewährungschance im letzten Saisonspiel gegen Düdorf. Eine Schande, dass er nach seiner Einwechslung nicht wenigstens 4 Tore zum Ausgleich erzielen konnte. Tja, das war´s dann wohl auch für ihn...

Dieser Beitrag ist bewusst überspitzt, darf aber als Anregung zum Nachdenken genutzt werden...



Hallo Khoma,

Deine Worte sprechen mir aus der Seele. Und ich finde im Gegensatz zu Dir, dass sie gar nicht mal übertrieben sind, sondern eigentlich die Realität abbilden. Kaum einer unserer jungen Spieler hat doch mal über längere Zeit die Chance gehabt, sich an die Regionalliga-Luft zu gewöhnen, sein Talent zu entfalten und sein wirkliches Können zu zeigen. Und seien wir doch ehrlich: diejenigen, die es dauerhaft in die Erste geschafft haben, wurden von den Umständen begünstigt. Bertram, Orle und Nowak konnten sich nicht deshalb so gut entwickeln, weil sie immer durchweg tolle Leistungen gezeigt haben, sondern weil sie aufgrund der personellen und finanziellen Misere nach dem Zweitliga-Abstieg viele Einsatzzeiten bekommen haben. Auch in den letzten Jahren (Abstiegskampf, Kampf um Platz 10) stand der Verein sicherlich stark unter Druck und hat deshalb das Risiko, dauerhafter junge Spieler einzusetzen, gescheut. Eigentlich wäre in der kommenden Saison die Gelegenheit, einmal Luft zu holen, vielleicht kleinere Brötchen zu backen und auch den jungen Eigengewächsen mal etwas konstanter das Vertrauen zu schenken. Aber nein, erklärtermaßen wollen wir ja im Mittelfeld nicht erst "herumdümpeln", sondern der Zweitliga-Aufstieg wird schon wieder ins Auge gefasst.
Es kann doch nicht sein, dass bei einem Drittliga-Verein, der sich seiner Nachwuchsarbeit rühmt, momentan gerade mal ein einziger Spieler (glaube ich) aus der Region in der Stammelf steht.
Da habe ich großen Respekt vor dem mutigen und dennoch geduldigen Weg, den die Jenaer mit ihren Talenten gehen.

Viele Grüße - Peter.
Zitieren
1966 schrieb:Manchmal hat man aber auch den Eindruck, dass bei den jungen Spielern der letzte Wille und Biss fehlt um sich durchzusetzen, dann geht man manchmal lieber den bequemeren Weg zu einem unterklassige Verein.

Das sie den bequemeren Weg suchen ist nicht wahr. Das erledigen ja zum Teil einige User hier. Wieder ist es so, dass den Nachwuchskickern die meiste Schuld gegeben wird, zu wenig Geld, zu ungeduldig, Suche nach den bequemeren Weg usw. Ein Rainer Müller konnte von dem Geld nicht mal seine WG bezahlen (im übrigen wurde er im Kicker für seine sehr guten spielerischen Fähigkeiten bei seinem derzeitigen Verein gelobt). F.Kurth macht sein Abitur hier in Erfurt, wohnt in Erfurt und fährt nun 3-4 mal in der Woche nach Bayern zum Training (bequemerer Weg?), er wollte nur ab und an bei der Ersten trainieren, das wurde im versagt. Das sind nur zwei Beispielen von vielen, meistens wird aber erst gar nicht mit den Spielern gesprochen und die hängen dann irgendwie in der Luft. Es gibt nur wenige Vereine, die A und B Junioren in der Bundesliga haben, so wie wir, dies ist anerkennswert. Allerdings wenn die jungen Spieler dann in die 2. kommen, wird ihnen das Spielen verwährt. Die nötige Spielpraxis im Männerbereich und damit verbundenes Lernen bekommt man nur wenn man spielt und entsprechend trainiert wird. Generell besteht wenig Interesse an dem Nachwuchs. Keiner von den Herren Oberen war jemals im Internat oder an der Sportschule, obwohl nun schon neben den RWE Spielern schon über 40 Nachwuchskicker das Internat besuchen. Es besteht keinerlei Interesse. Für Schlotheim wird permanent Werbung betrieben und Spieler werden besucht usw., die eigentlichen Talente kommen aber aus dem Sportgymnasium, kein Spieler (außer Hebe und D. Fall) war jemals im Internat. Ich glaube die Oberen des Vereins wissen nicht einmal wo das Sportgymnasium Erfurt ist.
Im Übrigen gehen zur Zeit noch einige sehr talentierte B und A Junioren, weil von anderen Vereinen weit mehr Interesse und Bemühungen zu spüren sind und sie leider auch mitbekommen, wie mit unseren älteren Nachwuchsspielern umgegangen wird.
Hermes schrieb:Es fehlt nicht unbedingt der letzte Wille, sondern oft genug das sportliche Potential. Das klingt zwar hart, ist aber so. Da hilft auch keine Heimatsentimentalität. Von all den Abgängen aus dem Nachwuchsspielerbereich hat es kaum einer in die oberen drei Ligen geschafft (ausgenommen Beer und der ist schon im Alter von 16 Jahren abgeworben worden). Das liegt nicht an mangelnder Förderung, sondern an mangelndem fußballerischem Können. Wo spielen denn Spieler wie Hagen, Dominick Müller, Köhler, Gauder, Ullmann, Braunschweig, Rainer Müller usw? Allesamt unterklassig, z.T. nicht mal in der Oberliga. Und das bestimmt nicht zu unrecht. zwinker

Wie soll sich denn ein Verein um Spieler bemühen, wenn sie aus der A Junioren Bundesliga direkt auf die Bank geschickt werden. Die 2. spielt Thüringenliga und die Erste setzt die Spieler nur kurz ein. Gesehen werden, geht dann wohl nicht. Im Übrigen hatte Rainer Müller einen dauerhaften Einsatz bei Tus Heeslingen und spielt nun bei Babelsberg, er wird seinen Weg machen. Einen Carsten Kammlott kann ich nur empfehlen sich nach Vertragsende die Angebote anderer Vereine anzuhören und zu gehen. Ansonsten kann es passieren, dass er auch nur die Liste der U23 auffüllt, da das Vertrauen ja nur in junge Spieler aus dem Norden gesetzt wird, eigenartig.
Zitieren
sparen wir uns die ganze Kohle für die verwöhnten Gören aus dem Internat und stecken sie in die Ivanovs dieser Welt Erste :hier::lachen:

Achtung nicht ganz ernst gemeint...Prost:probleme?:
Zitieren
@acc-akut ; dein Engagemant in Sachen Nachwuchseinbindung in allen Ehren, aber sag mir mal im Ernst, welchen unserer Nachwuchsspieler du als verantwortlicher Trainer gerade in der kritischen Phase der Rückrunde auf Schlüsselpositionen (Abwehr/Mittelfeld/Angriff) dauerhaft "eine Chance gegeben " hättest??
Müller ist ein guter,Beck wegen mir auch,Schubert ein Talent usw. usf. - aber reicht das wirklich aus, um einen dauerhaften Einsatz in dieser wichtigen Saison zu rechtfertigen?
Und hört mir endlich mit der Ivanov-Geschichte auf -> Fehler gehören zum Handwerk, den "Fehler" Ivanov hat man erkannt und korrigiert - und damit Schluß!
Zitieren
ich empfinde es als peinlich, wenn man unseren Talenten schon im Vornherein sagt, dass sie sich ja "verpissen" sollen. Es hat aber auch keines der Talente nachhaltig nachgewiesen, dass sie für höhere Sachen bestimmt wären, von daher sollte man nicht an jedem "Herzchen" festhalten und Nowak/Klein sowie die sportliche Leitung um Beutel gehen da schon den rechten Weg.

Einzig die Vorbildfunktion der Ersten müsste auch mal im Internat stattfinden, das ist korrekt!
Zitieren
Vorsicht mit unbewiesenen Aussagen. Vor allem der erste Satz.
Zitieren
Der FC Rot-Weiß Erfurt setzt weiterhin auf den eigenen Nachwuchs und nimmt 3 Talente aus der A-Jugend-Bundesligamannschaft mit ins Trainingslager der Lizenzmannschaft nach Side in der Türkei

Die 1. Mannschaft des FC Rot-Weiß Erfurt schlägt sein Wintertrainingslager vom 12.01. - 19.01.2009 in Side in der Türkei auf. Um sich einen detaillierten Überblick über den Leistungsstand des eigenen Top-Nachwuchses zu machen und als Anerkennung für die bisher erbrachten Leistungen werden die folgenden Spieler an dem o.a. Trainingslager teilnehmen:

Carsten Kammlott (18) - Stürmer
Matthias Rahn (18) - Verteidiger
Matti Langer (18) - Mittelfeld


Im Rahmen des o.a. Wintertrainingslagers absolviert die Lizenzmannschaft die folgenden Vorbereitungsspiele:

Donnerstag, 15. Januar 2009 10:30 Uhr - Testspiel gegen 1. FC Köln in Belek

Freitag, 16. Januar 2009 15:00 Uhr - Testspiel gegen Denizlispor in Side

Sonntag, 18. Januar 2009 15:00 Uhr - Testspiel gegen SV Wehen-Wiesbaden in Belek



Management
FC Rot-Weiß Erfurt e.V.
Zitieren
Das ist doch endlich wiedermal eine positive Meldung und allemal besser wie die hirnlosen Rachegedanken gegen Dotchev.
Hab mich beim Hallenturnier in der Messehalle schon gefreut das einer von den Junioren zum Team gehört hat und seine Sache eigentlich auch ganz gut gemacht hat.
Weiter so !!!
Zitieren
vieleicht schaft ja der eine oder andere den durchbruch...
und motivation für die anderen ist es auf jeden fall.
Zitieren
Kammlott hat Potential! Allein schon durch den Namen.
Zitieren
Zitat:
- Leitung der Nachwuchsabeitung (inkl. U23) durch die Herren Preusser/Loose/Schönberg

Zitat:
Rainer Hörgl
Seine Aufgaben:
1. Leiter der Geschäftsstelle
2. Leiter der Erfurter Nachuchszentrums
3. Leiter der Scouting-Abteilung
4. Managmentaufgaben - allerdings mit klarer Abgrenzung zur 1. Mannschaft, wo S. Emmerling die alleinige Entscheidungsgewalt hat

Was heißt das für die Struktur im Nachwuchs ?

Wer trainiert unsere Zweite ?
Wer trainiert A-Jun. B-Jun. ...
Wer ist für was verantwortlich ? ... das war zwar Thema in der PK - aber wie in vielen Bereichen ist nichts substanzielles zu hören gewesen ...
Zitieren
Hat den Krebs schon mal klar gesagt, dass er definitiv für die neue Saison nicht mehr zur Verfügung steht?
Zitieren
Das ist unter anderem eine meiner Fragen ?

Was ist mit Krebs und Abel ? - wie geht es weiter ? Wie sieht die sportliche Struktur in den einzelnen Abteilungen aus ...

Was ist mit den unteren Nachwuchsabteilungen von C bis F ... wird dort der Rotstift angesetzt ?
oder das Scouting ausgeweitet und der Nachwuchs noch intensiver gefördert, weil man ja kein Geld hat, sich ne Aufstiegsmannschaft zusammen zu kaufen ...?

Bin sehr erstaunt wie viele sich hier mit "belanglosen" Häppchen "abspeisen" lassen ...
Zitieren
die a wird durch preusser trainiert und die b durch schönberg...wozu man noch nen loose braucht wenn ja hörgl das nachwuchszentrum leiten soll ist fraglich...ebenso wie vieles andere was den nachwuchs allgemein betrifft...aber wie sagt pippi langstrumpf mal: Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....

:lachen:
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste