Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWE-Kader - Alles über Transfers/Gerüchte/Wünsche
Wenn ich höre "Der Nachwuchsspieler hatte doch nichts zu verlieren" muss ich schon grinsen. Natürlich hat er was zu verlieren.
Sicher wenn der Verein die Saison nicht überstehen würde, wäre der Vertrag hinfällig. Aber die Kaderplanung für die nächste Saison läuft doch jetzt schon. Was nützt es den Spieler dann wenn man irgendwann im Mai erfährt, hier geht es nicht weiter. Gar nichts.
Und das betrifft ja nicht nur die jungen sondern alle Spieler. Wenn man andere Optionen hat überlegt man sich sicher 2mal was man macht, solang es hier keine Klarheit gibt.

Und wenn man sagen würde man lässt nur wenn spielen der noch Vertrag hat bzw auch nächste Saison noch da ist ( mal auf alle Spieler umgemünzt) hätten wir die letzten Spiele der letzten Saison nicht mal mehr die Startelf voll bekommen.
Ich bin der Meinung, Leistung muss zählen und sonst nichts. Die besten sollen spielen und gut ist.
Allen kann man es eh nicht recht machen.
Zitieren
Roschlaub hat auch noch ein Jahr Schule am Sportgymnasium, wenn er keinen Vertrag bekommt muss er Verein + Schule wechseln.
Zitieren
Die Vorarbeit seitens Insolvenzverwalter ist geleistet - und nun ran an die Verträge...

Zukunft des RWE abgesichert! Aktuelles - FC Rot Weiß Erfurt
Zitieren
(08.03.2019, 09:01)Daniel schrieb: Ich bin der Meinung, Leistung muss zählen und sonst nichts. Die besten sollen spielen und gut ist.

Genau mit dieser Strategie sind wir die letzten Jahre hervorragend gefahren. Wir können uns von Transfererlösen kaum retten und blicken in eine rosige Zukunft.
Zitieren
(08.03.2019, 13:36)pelki schrieb: Die Vorarbeit seitens Insolvenzverwalter ist geleistet - und nun ran an die Verträge...

Zukunft des RWE abgesichert! Aktuelles - FC Rot Weiß Erfurt

Zumindest hat man erstmal neue Schulden gemacht, dass ist natürlich wichtig, damit alles so weitergeht wie vor der Insolvenz.

Oder mit anderen Worten:
Nach der Insolvenz ist vor der Insolvenz.
Zitieren
Polemik ist das Schlagwort...
Zitieren
(08.03.2019, 23:04)Guerti schrieb: Genau mit dieser Strategie sind wir die letzten Jahre hervorragend gefahren. Wir können uns von Transfererlösen kaum retten und blicken in eine rosige Zukunft.
für welche Spieler möchte man den auch Transfererlöse haben? habe vor ein paar Monaten mal eine Auflistung hier geschrieben wo man alle "Jungprofis" die hochgezogen worden sind und ihre Entwicklung sehen konnte. Die große Mehrheit spielt Regionalliga oder darunter, wenn man alle diese Spieler einen langen Vertrag gegeben hätte wären wir aktuell einen schritt weiter.
Talente werden ( wenn vorhanden) früher abgefischt. Und Ablösen gibt es frühestens ab Liga 2 und in den ersten 2 Ligen spielen von unseren ehemaligen "Jungprofis" (aus dem eigenen Nachwuchs) nur Möhlwald (Bremen / hatte längeren Vertrag), Klewin (Duisburg / hatte längeren Vertrag), Stolze (Regensburg / gab es eine Ablöse), Handke und Beck (Magdeburg /  haben in mehreren Jahren sich nicht so entwickelt, entwicklung kam erst nach der Zeit in EF) und nun bin ich mal gespannt bei welchen dieser Spieler der Verein was falsch gemacht hat. 
Nicht beachtet habe ich Spieler in in der A oder B-Jugend schon gegangen sind. weil man kann einfach nicht jedes mögliche Talent mit einen Profivertrag ausstatten.
Zitieren
Ich glaube Du hast die Aussage und auch den darin enthaltenen Sarkasmus nicht verstanden.
Zitieren
@Daniel, kleine Korrektur------>Klewin spielt in Bielefeld und nicht in Duisburg zwinker
Zitieren
Ja war bei Duisburg weil dort ja auch ehemalige RWE Spieler sind und habe es dann verwechselt.

Und das es sarkastisch gemeint war ist mir schon bewusst, die erste Aussage war aber ja man dürfte nur jugendspieler einsetzten die vorher einen Vertrag bei uns unterschreiben und sich dadurch länger binden.
Zitieren
Theoretisch könnte man evtl. noch Nietfeld (erst Zwickau, nun auch Regensburg) hinzufügen, obwohl er ja nicht bei uns ausgebildet wurde, sondern glaube damals von den A-Junioren aus Hannover zu uns kam.
Zitieren
@Daniel: Jugendarbeit in unserer Kragenweite ist ein stückweit Glücksspiel. Keine Frage. Was du schreibst, ist nicht mal falsch und ich will dir nicht großartig widersprechen.

Es gibt verschiedene Gründe, warum unsere Jugendspieler in unteren Ligen gelandet sind. Sicher haben 80 % für mehr auch kein ausreichendes Talent. Die Frage ist, was mit den restlichen 20 % ist. Und da fallen mir genügend Namen ein, die uns Ablösesummen hätten erbringen können.
a) Da sind zum einen die Spieler, die andere Vereine weggescoutet haben. Die gingen schon im Alter von U13-U18.
b) Dann sind zum anderen die Spieler, die der RWE aufgebaut hat, die uns ablösefrei verließen.
c) Und natürlich gibt es auch die Spieler, die uns Abfindungen erbrachten.

Die von dir genannten Spieler sind keine, bei denen ich denke, der RWE groß was hätte anders machen können. Aber was ist mit Lauberbach, Schwialla, Rittmüller, ... und das sind nur die bekannten Namen. Wie viele Spieler uns schon in einem Alter verlassen haben, dass die Namen dir und mir gar nicht bekannt sind.

Aber wir kommen ab vom Thema. Mir geht es darum, dass Spieler, die für Köln oder den BVB interessant sind, mit 19 eigentlich nicht mehr bei RWE spielen, weil sie vorher schon weggescoutet wurden. Jetzt haben wir wieder ein paar Junioren, die wir an die erste Mannschaft heranführen können (bedingt auch durch die Ligentiefe). Die machen 2 Spiele und schon steigt die Aufmerksamkeit bezüglich der Spieler.

Was denkst du, wann ist die beste Gelegenheit, den Spieler zu binden? In der Winterpause als er A-Junior war und ein paar Trainingsspiele mitgemacht hat, oder jetzt, wo offenbar die ersten höherklassigen Vereine aufmerksam geworden sind? Ich denke, da sind wir uns einig.

Währenddessen gibt es noch 2-3 andere A-Junioren, die ebenfalls gern Spielzeit in der 1. Mannschaft hätten und ggf. bereit sind, nächste, übernächste oder x weitere Saisons bei uns zu spielen.
Geht es nach dem Leistungsprinzip, spielen in der zentralen Defensive Adomah, Lela, Becken, Kaffenberger und Tellez. Aber ist das perspektivisch sinnvoll? Ist es nicht sinnvoller z. B. auf Roschlaub, Wegmann, Moritz und/oder Spahija zu setzen, sobald sie einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet haben.
Zitieren
Tja mit der Jugend ist ein schmaler Grad. Gibste ein Vertrag und er wird nix heisst es Flop, gibste keinen und er wird woanders was dann sind die verantwortlichen die dummen.
Verträge kannste nur geben wenn eine Perspektive da ist. Sei es Ausbildung, höherklassiger Fussball oä.
Zitieren
Es ist alles verständlich und auch das der Verein eigentlich das Druckmittel, erst vertrag dann Einsatz in der ersten Mannschaft. Aber man kann auch die Spieler verstehen die sich ungern binden in der aktuellen Phase. Aber das muss jeder selbst wissen. Und bei allen Spielern die Ende der letzten Saison gegangen sind hätten selbst Verträge über 10jahre nichts bewirkt, weil ungültig
Zitieren
Klewin scheint nichtmal Ersatz zu sein bei der Arminia , oder ist er verletzt ?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kader der Saison 2018/2019 Aik 35 11.594 13.07.2018, 18:57
Letzter Beitrag: ronry



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste