Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWE-Kader - Alles über Transfers/Gerüchte/Wünsche
ist wohl Dauerverletzt.
Zitieren
Siehe Schipplock und Klewin fallen bei Arminia länger aus - Bielefeld. Schlechte Nachrichten vor dem Heimspiel gegen den SV Darmstadt am Sonntag in ...
Zitieren
(13.03.2019, 09:26)Daniel schrieb: Es ist alles verständlich und auch das der Verein eigentlich das Druckmittel, erst vertrag dann Einsatz in der ersten Mannschaft. Aber man kann auch die Spieler verstehen die sich ungern binden in der aktuellen Phase. Aber das muss jeder selbst wissen. Und bei allen Spielern die Ende der letzten Saison gegangen sind hätten selbst Verträge über 10jahre nichts bewirkt, weil ungültig

Ist ja richtig. Aber es geht doch darum, jetzt, nach dem fast schlimmsten Ereignis eines Vereins, die Dinge besser zu machen. Roschlaub hätte ohne Probleme seinen Jugendfördervertrag um 1-2 Jahre verlängern können. Kostenpunkt: Mind. 4000 € pro Saison (!), mit etwas gutem willen 6.000 €. Das ist auch in unserer Situation ein überschaubares Risiko. 
Will ihn ein Bundesligist, wird der auch bereit sein, eine kleine Ablöse zu zahlen und da wir in der Insolvenz sind, sind wir nahezu gezwungen, diese Zahlung anzunehmen. 

Jetzt ist die Frage: hat er einen Vertrag angeboten bekommen. 
Wenn nein: Wie dumm kann man sein? 
Wenn ja: Warum wurde der nicht unterschrieben. Und warum bekommt er dann dennoch die Chance, sich zu zeigen?

ist ja auch ein Zeichen für andere Nachwuchsspieler: Ach komm, ich unterschreib den Vertrag nicht, vielleicht findet sich noch was besseres und wenn nicht, kann ich später immer noch unterschreiben.
Zitieren
@Guerti, Deine Begeisterung für den Nachwuchs in allen Ehren (!!) aber was Du hier teilweise in die Tasten haust, ist echt gewöhnungsbedürftig...... Angefangen bei Roschlaub, 1-2 Jahre verlängern für maximal 500€ im Monat, von was soll der Junge leben nach der Schule? bis hin zu Deinen Verträgen.... ein Vertrag im Nachwuchs sollte noch immer eine Auszeichnung sein und für Spieler welche im Focus stehen!! Und dann gibt es Deiner Meinung nach noch 2-3 andere Spieler in der U19 welche „gern“ in der Ersten dabei wären.... bist Du deren Berater oder wie kommst Du auf dieses schmale Brett? Nachwuchs und Männer trennen Welten, selbst Dir müsste das bekannt sein.... Wer hat für Dich bitte immo 4. Liga Niveau im Nachwuchs ?? oder Du möchtest jedes Jahr mit 2-3 Erfahrenen gegen den Abstieg spielen!! Was willst Du, ist Dir die Liga erstmal egal bin ich komplett bei Dir, aber dann wirst Du mit dem Nachwuchs maximal absteigen und niemals aufsteigen
Zitieren
Ein Jugendfördervertrag ist ein Jugendfördervertrag. Frag doch mal Fleischhauer, Hädrich & Co, was die bei RWE verdient haben. Jugendförderverträge müssen auf mind. 250 € pro Monat dotiert sein. Mir gehts hauptsächlich darum, gleich das "wir sind so arm, wir können uns das nicht leisten" vornwegnehmen. Niemand wird davon abgehalten, einem Spieler ein Update für den Vertrag anzubieten.

Du meinst also, die A-Junioren verzichten auf die Chance, Regionalliga-Männer statt Regionalliga-A-Junioren zu spielen? Warum setzen sich dann Moritz, Jost und Co regelmäßig bei der ersten auf der Bank? Werden die dort angebunden?

Ich will eine Mannschaft mit Perspektive. Ich kann sehr gut mit Platz 8 leben, wenn die Spieler Entwicklungspotenzial haben. Welches Entwicklungspotenzial haben denn Shala, Becken, Kelbel und Jovanovic? Wie viele Spieler haben Verträge für die neue Saison? 7? 8? Und übernächste Saison?

Wer dachte, wir steigen diese Saison auf, war und ist ein Traumtänzer. Diese Saison hätte eine Umbruchsaison sein können/müssen. Und natürlich müssen dann die Spieler mit Perspektive einen Vertrag haben, der länger als 12 Monate hält.
Zitieren
Ich bin in vielen bei Dir! Aber wir haben keine Jugend welche Dir Platz 8 generiert. Ich habe Dir 2 entscheidende Fragen gestellt denen Du geschickt aus dem Weg gehst....und immo gibt es ja genug Verträge im Nachwuchs, dürftest also eigentlich zufrieden sein.....was Roschlaub anbetrifft, wenn ich die U19 verlassen muss, dann unterschreibe ich „nie“ einen neuen Fördervertrag!!!
Zitieren
Roschlaub ist doch erst 18 geworden und müsste m. M. n. noch ein Jahr U19 spielen dürfen.

Bitte versteh mich nicht falsch: Natürlich können wir nicht jedes Jahr 9 A-Junioren in die erste Mannschaft aufnehmen. Aber mit einem gesunden Risikomanagement kann man 4-5 in den 22/23er Kader bringen. Und dann geht es nunmal darum, die Jungen zu entwickeln. In der Regel brauchen die ein Jahr, um "anzukommen". So war m. M. n. bei Möhwald und Bergmann auch. Danach ein Jahr, um sich zu zeigen. Demnach müsste ein U19-Spieler einen 2+1 oder 3 Jahresvertrag unterschreiben, um den Verein weiterzuhelfen.

Im Winter mache ich mir doch Gedanken, mit welchen Spielern ich weiter gehe und wohin. Wenn ich die U19-Spieler kenne und da 3-4 dabei sind, die ich nächste Saison will/brauche und die sich im Training gut präsentiert haben, dann muss ich mit denen reden. Das ist für mich eine sinnvolle Kaderplanung. Dann verhindere ich nämlich, dass ich auf einmal 4 DM-Spieler habe und der DM-A-Junior nicht zum Zug kommt.

Es ist halt eine Frage, wie sich der Verein aufstellen kann und will. Das, was wir diese Saison gemacht haben, bringt uns nicht weiter. Wir haben ein zwei Sterne-NLZ und müssen endlich daraus Kapital schlagen. Das heißt für mich, dass die U-19-Spieler die erste Wahl sind, wenn es um die Kaderplanung geht. Und wenn die sich im Winter nicht zu Verein bekennen, dann muss ich mir eben andere Spieler suchen. Dann haben sie aber auch die Chance verwirkt, sich über den Verein im Herrenfußball zu zeigen. Bisher habe ich eher das Gefühl, dass man seinen Kader zusammengestellt hat und dann mit Junioren aufgefüllt hat, wenn die Wunschspieler nicht kamen.

Um deine Fragen zu beantworten:
Wovon soll der Junge leben? - Wovon sollte ich mit meinen 320 € Studienentgelt leben? Das ist nun mal so, dass man als junger Mensch seine Ansprüche an seine Möglichkeiten anpassen muss. Ggf. braucht man da auch die Eltern. WENN er durchstarten würde, kann man dem Spieler ja ein Upgrade geben. Zudem gelten für die ja die selben Punktprämien, wie bei den "Etablierten".
Wer hat Viertliganiveau: Das maße ich mir nicht an, zu entscheiden. Das Potenzial haben sie auf jeden Fall. In der 3. Liga war der Sprung ungleich größer, daher gehe ich davon aus, dass es nun leichter fällt, A-Junioren einzuwechselt. Auf jeden Fall sinnvoller, als Rechberger, Diouf, Zingu oder Lorenzoni.
Zitieren
im übrigen zum Spiel der A-Junioren gegen Babelsberg waren Bornemann und Fuchs anwesend. Also die Jungs werden schon von den Verantwortlichen angeschaut. Und ein W. Benkert war auch da. Und das bestimmt nicht wegen der schönen Aussicht im Gebreite.
Zitieren
Fuchser ist bei vielen U-Spielen, auch immer mal bei der U16 und U14. Molly Benkert ist da, weil er auf der Pirsch nach Kundschaft ist.
Zitieren
Richtig ist es wie es Guerti sagt... Alle Nachwuchsspieler ob Spahiya Moritz oder Jobst haben Förderverträge und ein "normaler" FV ist auf 250,- dotiert. Ich hab keinerlei wissen darüber in wie fern die Spieler Essen oder sonst etwas vom Verein bekommen aber 250 Euros sind echt sehr knapp bemessen. Nach meinem Wissen sind Spahiyya und Moritz 2000er und somit ist das ihr letztes Jahr U19, Roslaub auch und Jobst kann glaube noch ein Jahr länger.
Zitieren
(26.03.2019, 22:10)kpeterson.rwe schrieb: Richtig ist es wie es Guerti sagt... Alle Nachwuchsspieler ob Spahiya Moritz oder Jobst haben Förderverträge und ein "normaler" FV ist auf 250,- dotiert. Ich hab keinerlei wissen darüber in wie fern die Spieler Essen oder sonst etwas vom Verein bekommen aber 250 Euros sind echt sehr knapp bemessen. Nach meinem Wissen sind Spahiyya und Moritz 2000er und somit ist das ihr letztes Jahr U19, Roslaub auch und Jobst kann glaube noch ein Jahr länger.

So nicht ganz richtig. Ein Fördervertrag muss die garantierte Fördersumme von monatlich mindestens 250 Euro haben. Bedeutet, bekommt ein Spieler einen Fördervertrag kann der jeweilige Verein eine ihm überlassene Summe (in Absprache mit dem Spieler) zwischen 250 und 450 Euro ausgeben, dies ist festgelegt auch in Abhängigkeit des Alters und der jeweiligen U-Mannschaft. Wird er dann Profi bzw. endet der Vertrag, wird nach verhandelt.
Zitieren
Schön, dass man unserem Junior Vogt einen Vertrag für die kommende Saison geben konnte!
Super Zeichen an die Jüngeren!
Zitieren
Da können wir ihn im Sommer ja verkaufen!!
G.eil!!
Zitieren
Ich weiß nicht, soll ich lachen oder weinen?

Aber ich hab meinen Stempel ja eh weg, daher: Oh Mann. Da geben wir echt einem 18-jährigen einen Einjahresvertrag. Und danach? Startet er durch, wovon auszugehen ist, ist er schneller bei ner II. Mannschaft, als wir ablösefreier Wechsel sagen können. Dann glotzen wir wieder b**d und ärgern uns, dass wieder ein Spieler RWE ablösefrei verlässt.
Zitieren
Versuch es erstmal mit lachen.
Laut PK gibt es wohl nach der nächsten Saison Möglichkeiten ihn weiter an den RWE zu binden. Klingt ja nicht verkehrt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kader der Saison 2018/2019 Aik 35 11.822 13.07.2018, 18:57
Letzter Beitrag: ronry



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: pitches, 1 Gast/Gäste