Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWE-Kader - Alles über Transfers/Gerüchte/Wünsche
(01.02.2020, 13:01)O.S. schrieb: Unsere Probleme, sollten neben der Insolvenz , der fehlenden Knete für den Nachwuchs und der 1. Mannschaft vor allem strukturelle Probleme sein, denn wir haben keine ehrenamtlichen Ordner, Kassierer, Betreuer, Physiotherapeuten, Fahrer der Busse ( welche Busse ? ), Mitarbeiter in der Geschäftsstelle, ebenso kein eigenes Catering ! kein eigenes Mechandysing, kein eigenes Medienteam für Internet und Programmheft, keinen Fotografen, der für lau arbeitet,  und und und, von sowas leben aber reine Amateurvereine. Das  spart Geld.

Daher sollten wir uns Gedanken machen, wie wir den Verein kostengünstig auf ehrenamtlicher Basis führen - die Mitglieder und Fans sind gefordert !

Gruß O.S.

PS. beim Medienteam würde ich ggf. mitmachen

Oder machst mit in der Riege der Manager!!! Deine Gedanken haben dich eben dazu qualifiziert.... Lachen7 Winken1
Zitieren
Vielleicht wäre es sinnvoll, z. B. @Nr.13 per PN mitzuteilen für welche Aufgaben man bereit steht. Dann hätte man einen Pool auf dem man zugreifen kann.
Zitieren
wenn ich in EF wohnen würde, hätte ich den Laden schon übernommen Pfeifen Pfeifen Pfeifen , aber so reichts nur für die GS in SDH. Programmheft kann man auch online im Team erstellen, dazu braucht man nicht vor Ort zu sein. Für die Geschäftsstelle schon.

Gruß O.S.
Zitieren
Für nen Programmheft darfst du dich zukünftig gern an mich wenden.
Zitieren
(01.02.2020, 11:15)pelki schrieb: Trainer Krüger will bleiben

Gespielt werden soll in der kommenden Saison in der Oberliga Süd. Ein entsprechender Antrag ist beim NOFV eingegangen. Zumindest in Sachen Trainer scheint RWE keine Baustelle zu haben. Coach Robin Krüger besaß noch keinen Profivertrag, sondern nur einen als U19-Trainer. Er kann sich vorstellen, in Erfurt zu bleiben und die zukünftige Oberliga-Mannschaft zu trainieren.

Nach Erfurt-Aus: Insolvenzverwalter kritisiert und schlägt Alarm | MDR.DE - Nach dem Aus der Regionalliga-Mannschaft von Rot-Weiß Erfurt steht Inso...

Das ist mir alles hinlänglich bekannt.
Trotzdem bleibt meine Meinung - OL sehe ich aktuell nicht.
Aus ganz ganz vielen Gründen.

Der eine - entscheidende - ist der IV.
Gestern haben am Ende des Auftritts im SWS die übergroße Mehrheit der Kurve überdeutlich angesagt, was sie von dem halten.

Im März muss die Spielzulassung beantragt werden.

Dazu folgende Fragen ( hatte ich auch bißchen mit Robin Krüger gestern drüber gesprochen, der da auch überfragt war):
- Trainer könnte Krüger werden

- Wer sucht die Spieler zusammen ? Wer scoutet? Wer führt die Gespräche ? Wer erstellt den Kader ?Wer macht in der Funktion so etwas wie den sportlichen Leiter? Rechtsanwalt Kuna aus der Kanzlei Reinhardt als Quasi-Sportdirektor des RWE ?
Welchen Status sollen die Spieler - Amateure gegen Aufwandsentschädigung und arbeiten gehen ( damit Training 3-4mal unter der Woche abends) oder einzelne Vertragsspieler dabei oder nur Vertragsspieler ? Wie wird das bezahlt ?

- Wer kümmert sich bei Wegfall GS um das Organisatorische wie Ticketverkauf sowie Generierung von Einnahmen in Form von Sponsoring / Werbeverkauf / eventuell Logen an Spieltagen etc / Merchandising ?

- Wo wird gespielt ? Fothe könnte sich das in der Arena vorstellen - allerdings NUR NOCH zu SEINEN Bedingungen. Und das ist auch richtig so. Es ist in der Stadt und im Land niemandem zu vermitteln, das ein insolventer Verein permanent Extrawürste gebraten bekommt und sich permanent seine Extrawürste schmecken lässt und nichts dafür bezahlt.
Es wird auch niemand - das hat Fothe klar gesagt - unter die 5.000/Spieltag Stadionmiete gehen. Wie wird das unter OL-Bedingungen stabil und ohne Einnhameausfälle für die Arena GmbH von RWE bezahlt ?
Wo wird ersatzweise gespielt, wenn die Arena terminlich bereits vergeben ist ( klare Aussage - hier wird man RWE nicht mehr die Spieltagswochenenden frei sperren ). Wenn die Arena geblockt ist an Spieltagen durch andere Veranstaltungen, braucht man einen anderen Spielort. Gebreite wird eher nicht gehen (mMn), Grubenstrasse auch nicht. Spielt man in Gotha zb ( eines der wenigen verfügbaren Stadien mit Gästeblock), muss man dort mit OB Kreuch reden, ob das machbar ist und was das RWE kosten wird.

- Wie wird kostenneutral für RWE der Spielbetrieb organisiert ?
Also - Sicherheitsdienst, Kasse, Catering etc.
Wie ist das wirtschaftlich untersetzt im Verhältnis Zuschauerkalkulation ( die vollkommen unklar ist ) und künftige Eintrittspreise je nach Stadion ( 25-35 € für Haupttribüne SWS in der OL zahlt niemand und auch keine über 10 € für Stehplatz) ? Welcher Ertrag aus Einnahmen kann generiert wird?

Ich könnte das jetzt noch seitenweise ausführen.

So lange dieser IV ganz gravierende Fragen wie Beendigung der Insolvenz oder Herstellung der Massezulänglichkeit nicht klärt, ist alles in der Schwebe und jeder Ausgang möglich.
Zitieren
(02.02.2020, 12:06)ronry schrieb: - Wo wird gespielt ? Fothe könnte sich das in der Arena vorstellen - allerdings NUR NOCH zu SEINEN Bedingungen. Und das ist auch richtig so. Es ist in der Stadt und im Land niemandem zu vermitteln, das ein insolventer Verein permanent Extrawürste gebraten bekommt und sich permanent seine Extrawürste schmecken lässt und nichts dafür bezahlt.
Es wird auch niemand - das hat Fothe klar gesagt - unter die 5.000/Spieltag Stadionmiete gehen. Wie wird das unter OL-Bedingungen stabil und ohne Einnhameausfälle für die Arena GmbH von RWE bezahlt ?

Ich kann die Aussagen zwar einerseits nachvollziehen, wenn man das ganze aus Kostengesichtspunkten betrachtet, oder aus Sicht einer beliebigen Veranstaltungsfirma, oder des durchschnittlichen Erfurters der mit RWE eh nix am Hut hat, aber andererseits finde ich die Aussagen doch auch mal wieder leicht befremdlich! Das Stadion ist eben faktisch keine x-beliebige Messehalle. Genauso wie der nach wie vor größte lokale Fußballverein nicht irgendein x-beliebiger Mieter ist.
Warum wurde das Stadion ausgebaut? Mal unabhängig vom Wortlaut der Förderungsrichtlinien, damit es zum Veranstaltungssaal mit angeschlossener Grillwiese wird?? Ist das irgendjemandem zu vermitteln? Oder eigentlich damit die Landeshauptstadt eine zeitgemäße Sportstätte hat? Es sollte doch wohl, wann immer möglich, prioritär für Sportveranstaltungen aller Art genutzt werden!

Klar, muß man jetzt schauen, was unter den neuen Bedingungen, wie auch immer sie dann aussehen, für RWE vernünftig ist. Für 500 Leute braucht man das Stadion sicher nicht aufzuschließen. Aber von vornherein schon wieder solche Aussagen rauszuhauen.. unverständlich.

Und 5000/pro Spieltag sind doch ohnehin eher symbolisch, bei 1,6Mio Miesen... Dann soll da doch wenigstens Sport betrieben werden. Überhaupt wo kommen die her?? Mehr als im alten SWS mit seinem Investitionsrückstau. Und ist es die Schuld von RWE, daß das Stadion sich nicht kostengünstig nutzen läßt? Nein.


(02.02.2020, 12:06)ronry schrieb: Wo wird ersatzweise gespielt, wenn die Arena terminlich bereits vergeben ist ( klare Aussage - hier wird man RWE nicht mehr die Spieltagswochenenden frei sperren ). Wenn die Arena geblockt ist an Spieltagen durch andere Veranstaltungen, braucht man einen anderen Spielort.
Die Aussage finde ich ja auch einigermaßen befremdlich. Wenn eine Nutzung durch RWE aus Aufwands- und Kostensicht nicht darstellbar ist, ok. Aber wenn es das für bestimmte Spiele wäre, dann soll es daran scheitern, daß Fothe auf das Wochenende schon eine Geburtstagsfeier gelegt hat?? Und der nach wie vor größte Fußballclub der Stadt kann zusehen, wo er z.b. ein Pokalspiel gegen den Lieblingsgegner durchführt? Als ob RWE die Spieltagstermine bestimmt...


Aber gut, das ist hier und jetzt sicher nicht unser dringendstes Problem...
Zitieren
(02.02.2020, 12:06)ronry schrieb: Trotzdem bleibt meine Meinung - OL sehe ich aktuell nicht.

wenn ich ehrlich bin, dann sehe ich euch eher in der landesliga. wie das dann mit den plätzen darum bestellt ist, das weiß ich nicht, aber darüber wird @westf.. äußern können. und ey, denkt ihr echt, dass in den unteren ligen so viele zuschauer kommen, als dass man keinen geeigneten platz in der stadt findet? also dresden nord (heute borea) hatte in der oberliga gg jena mitten in der stadt auf einem ganz einfachen sportplatz gespielt.
klick, sportplatz
Zitieren
(02.02.2020, 16:03)Fachpublikum schrieb: wenn ich ehrlich bin, dann sehe ich euch eher in der landesliga
Sollen wir jetzt das Taschentuch rausholen?
(02.02.2020, 16:03)Fachpublikum schrieb: ey, denkt ihr echt, dass in den unteren ligen so viele zuschauer kommen, als dass man keinen geeigneten platz in der stadt findet?
Auf keinen Fall. Gestern waren ja auch nur 5 Leutchen im Stadion, in dem kein Spiel stattfand.
Zitieren
...derzeit sehe ich noch nicht einmal Landesliga... Schnief
Zitieren
Und dann wunderst du dich, wenn zurückgefeuert wird...
Zitieren
(02.02.2020, 16:21)mirko schrieb: Auf keinen Fall. Gestern waren ja auch nur 5 Leutchen im Stadion, in dem kein Spiel stattfand.

Daraus zu schließen, dass das in unteren Ligen immer 1000 Leute oder wenigstens die Hälfte sein werden, halte ich für gewagt.
Zitieren
Und ich halte es für nicht unrealistisch.
Meiner Truppe zum Beispiel wäre in jeder Liga dabei.
Außerdem ist man beim Pöbeln näher dran. Hat doch auch was. Lachen7
Zitieren
Also soviele wie am Samstag werden es wohl nicht mehr. Ich denke eher 300-500 wären realistisch.
Zitieren
Falls es die Oberliga wird, denke ich schon, das es anfangs viele Zuschauer werden, auch deutlich mehr als 500 Leute.

Die Frage ist in welcher Region wir uns sportlich einordnen. Spielen wir oben mit, ist denke ich konstant Interesse da, wenn nicht, kann es natürlich traurig werden.

Für viele ist es halt ein Ritual, am Wochenende zum Spiel zu fahren. Ich glaube gerade die, die von außerhalb kommen, machen das jetzt nicht unbedingt an der Liga fest.

Je nachdem wie dann Anfang der Saison die Ausgangslage ist, könnte ja (hoffentlich) wieder eine (kleine) Euphorie entstehen.
Viel hängt natürlich auch davon ab, ob wir im SWS bleiben. Ich denke das gehört für viele einfach zum Verein.
Zitieren
Genau so sehe ich das auch.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kader der Saison 2019/2020 Aik 97 26.424 29.07.2019, 17:57
Letzter Beitrag: Beobachter



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste