Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWE-Training
Sorry Jungs , aber es gibt doch bestimmt andere Probleme auf dieser Kugel , geht raus und legt euch in die Sonne , und @stroh immer schoön dran denken bald is Kirmes , Prost Prost
Und dies is kein sinnloser Beitrag !
Zitieren
(20.08.2012, 16:40)ABV schrieb: Zum Thema Veilsdorf: Da fand' ich das Bild in der Bild klasse – die drei Trainer auf der Bank. Begeisterung sieht anders aus ...

Da hatte wahrscheinlich Drexler seinen dreifachen Axel probiert,der Ihm sehr kläglich misslang !!
Zitieren
(20.08.2012, 18:55)Zürcher schrieb: Sorry Jungs , aber es gibt doch bestimmt andere Probleme auf dieser Kugel ,

Ja ja , der geliebte alte Weltfrieden Pfeifen
Aber ich bin doch richtig hier im rwe Forum ?
Oder hab ich mich im Vatikanforum eingeloggt zwinker

Zitieren
(20.08.2012, 18:55)Zürcher schrieb: Sorry Jungs , aber es gibt doch bestimmt andere Probleme auf dieser Kugel , geht raus und legt euch in die Sonne , und @stroh immer schoön dran denken bald is Kirmes , Prost Prost
Und dies is kein sinnloser Beitrag !

Ich denke schon seit Wochen fast an nichts anderes mehr !!!

Zitieren
(20.08.2012, 18:32)Daniel schrieb: ps. ich bin heute bei 37 Grad auch 10 stunden mit vollatemschutzmaske rumgelaufen, meinst du da bekommt man mal 1-2 tage frei? glaube ich weniger und würde auch nie auf die idee kommen.
Ich glaube in Deutschland hat ne Arbeitswoche in der Regel 5 Tage und man hat auch 2 Tage frei aber ich lass mich da gerne eines Besseren belehren. Wenn das in Deinem Falle nicht so ist, dann tut es mir leid aber das Arbeitsgericht würde Dir garantiert helfen.

PS: Ich glaube, dass wir uns da einig sind, dass jeder "normale Job" nicht mit dem eines Berufssportlers vergleichbar ist. Wenn ein Sportler an einem Tag nicht trainiert und zum Beispiel in der Physio seinen Körper pflegen läßt, dann gehört das ebenso zu seinem Beruf, auch wenn es wie Wellness aussieht und sicher auch irgendwie so ist. Auch ein Urlaub eines Sportlers sieht ein wenig anders aus, als der eines Normalos.
Zitieren
(20.08.2012, 19:21)Papa schrieb: PS: Ich glaube, dass wir uns da einig sind, dass jeder "normale Job" nicht mit dem eines Berufssportlers vergleichbar ist. Wenn ein Sportler an einem Tag nicht trainiert und zum Beispiel in der Physio seinen Körper pflegen läßt, dann gehört das ebenso zu seinem Beruf, auch wenn es wie Wellness aussieht und sicher auch irgendwie so ist. Auch ein Urlaub eines Sportlers sieht ein wenig anders aus, als der eines Normalos.

Aber trifft dies auch auf unserer Berufssportler zu? Wie denke die dann so in ihrer Freizeit? Leben die auch so? Leben die ihren Beruf auch so, wie ein Berufssportler eigentlich zu leben hat? Die Vergangenheit hat uns da aber leider was anders gelehrt. Das die eigentlich nicht wissen das sie ihr Hobby zum Berufs machen konnten. Was vielen anderen verwehrt blieb.
Zitieren
(20.08.2012, 20:02)Rosenheimer schrieb: Leben die auch so?

In der Disse , freilich !
Sieht man ja wie manches ausartet.
Ich möchte von keinem Artzt Operiert werden der die Nacht zu vor im Muckepark gefeiert hat und über seine Kollegen im Suff hergezogen ist.
Ob nun vor dem Spiel oder danach , ist mir egal.
Das ist eine Sache der Arbeitseinstellung ob nun Drittligafußballer oder Dr.Hc.
Zitieren
(20.08.2012, 20:02)Rosenheimer schrieb: Aber trifft dies auch auf unserer Berufssportler zu? Wie denke die dann so in ihrer Freizeit? Leben die auch so? Leben die ihren Beruf auch so, wie ein Berufssportler eigentlich zu leben hat? Die Vergangenheit hat uns da aber leider was anders gelehrt. Das die eigentlich nicht wissen das sie ihr Hobby zum Berufs machen konnten. Was vielen anderen verwehrt blieb.

Nun, ich weiß ja nicht, was Du Dir so unter dem idealen Berufssportler so verstellst. Auf jeden Fall würdest Du Dich wundern, was so mancher Berufssportler in seiner Freizeit macht. Der eine lebt nur für seinen Sport und hat erfolg oder keinen Erfolg und der andere läßt keine Party aus und hat Erfolg oder keinen Erfolg. Es ist völlig unterschiedlich.
Entscheidend ist nach wie vor die Leistung , die gebracht wird oder auch nicht.
Das war schon immer so. Heute im modernen Medienzeitalter, wo jeder alles mitbekommt, ist es natürlich sensibler. Früher ist so manche Party gestiegen, von der die Öffentlichkeit keinen blassen schimmer hatte.
Zitieren
platz 20 läßt keine sensiblen gedankenspiele zu !
Zitieren
(20.08.2012, 21:20)Punktemops schrieb: platz 20 läßt keine sensiblen gedankenspiele zu !
Sondern ?

Zitieren
die antwort kannst nur du geben.
den rest besprichst du schon den ganzen abend mit zig forenmitgliedern.
Zitieren
(20.08.2012, 18:08)dj_mario schrieb: Laß das ja sein.
Ich lese hier schon den ganzen Tag mit , bessere Lektüre giebt es nicht.
Außerdem ´wer ist Veilsdorf .
Und die 2 Tage frei gabs doch für die sensationelle grandiose überagende nie in der Höhe zu erwartende Leistung gegen Weltmanschaft Veilsdorf .

Ich finde den verbalen Schlagabtausch hier auch schon fast amüsant... Wobei, wenn man der Argumentation allein aus dem Dunstkreis des Steinhauses folgt, möchte man gar nicht wissen, was drinnen für eine Philosophie präferiert wird... Manche wollen hier gar nicht verstehen, worum es geht: Ob diese "Berufssportler" bei diesen Temperaturen draußen schwitzen, im Hallenbad etwas für die Fitness tun oder im Schatten Halma spielen ist doch völlig egal. Es ist in der aktuellen Situation einfach das falsche Zeichen, die Spieler für Selbstverständlichkeiten zu belohnen !
Zitieren
(20.08.2012, 21:38)Punktemops schrieb: die antwort kannst nur du geben.
wieso ich ?

Zitat:den rest besprichst du schon den ganzen abend mit zig forenmitgliedern.

so viele ?Lachen5

Zitieren
(20.08.2012, 21:41)Georgi Dimitroff schrieb: Ich finde den verbalen Schlagabtausch hier auch schon fast amüsant... Wobei, wenn man der Argumentation allein aus dem Dunstkreis des Steinhauses folgt, möchte man gar nicht wissen, was drinnen für eine Philosophie präferiert wird
Mir scheint, du verstehst da etwas völlig falsch. Wer oder WAS ist Dunstkreis des Steinhaus? Ich nenne das eher Gesunder Menschenverstand ...Winken1

Zitat:... Manche wollen hier gar nicht verstehen, worum es geht: Ob diese "Berufssportler" bei diesen Temperaturen draußen schwitzen, im Hallenbad etwas für die Fitness tun oder im Schatten Halma spielen ist doch völlig egal. Es ist in der aktuellen Situation einfach das falsche Zeichen, die Spieler für Selbstverständlichkeiten zu belohnen !

OK, mal als Versuch eines sachlichen Ansatzes - was wäre denn Deiner Meinung nach ein richtiges Zeichen ?
Zweite Frage - an welcher Stelle sind denn die Spieler heute belohnt worden und vor allem mit was ?
Zitieren
ehre wem ehre gebührt.
und gib mal die antworten, denn fragen oder hinterfragen kannste ja gut.
wie findeste denn das alles beim rwe , normal ?
trainer ok, vorstand ok, spieler ok... butter bei die fische @papa.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste