Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWEtv/Liveradio/Liveticker
Schaut man sich die pro Spieltag eingenommen Summen an (FCC2 ~1.600, Plauen ~3.200, Fahner Höhe ~4.800, heute 600) sehe ich einen deutlichen Unterschied.
Zunächst deutlichen Anstieg mit ermutigenden Werten - und heute ein recht deutliches Abrutschen.

Auch bei mir war heute (erst recht nach dem FG Interview) erst mal die Lust wieder einen Beitrag beizusteuern raus.
Dachte mir aber, dass würde ja vor allem den Verein treffen (wenn es stimmt das die GmbH im aktuellen Setup gar keinen Anteil aus dem Topf annehmen kann). Und mich deshalb wieder beteiligt.

Wenn man den Endbetrag von heute betrachtet, scheint sich eben doch mancher, im Vergleich zu den vorherigen Spielen, anders entschieden zu haben.
Zitieren
Wenn die Unterschiede eher Großspender ausmachen, ist es natürlich schwer zu beurteilen..das hat vlt auch mancher als Dankeschön für die Berichterstattung der letzten Jahre angesehen.

Ich bin gespannt auf die Kommunikation der nächsten Tage. Und ob es genauso chaotisch läuft wie der Ticketverkauf.
Zitieren
(17.10.2020, 18:26)müntzer schrieb: Schaut man sich die pro Spieltag eingenommen Summen an (FCC2 ~1.600, Plauen ~3.200, Fahner Höhe ~4.800, heute 600) sehe ich einen deutlichen Unterschied.

Wenn man den Endbetrag von heute betrachtet, scheint sich eben doch mancher, im Vergleich zu den vorherigen Spielen, anders entschieden zu haben.

Nicht vergessen, dass 50% der gesamten Spenden von zwei Personen getragen wurde, Dr Claus Worschech und Frank Nowag. 
Die 10.000 wurden zum Ende des Streams noch geknackt.
Zitieren
Ich persönlich finde die Einführung einer Paywall für eine Oberliga-Mannschaft auch sehr fragwürdig.

Wenn ich Herrn Gerber auf der Homepage richtig verstehe, ist die Erhebung auf Grund der erhöhten Mehraufwände durch die Corona-Maßnahmen nötig.
Ich hoffe er erinnert sich daran wenn das mal vorbei sein sollte und wir noch immer in der Oberliga spielen.

Mit Einführung einer Paywall erwarte ich auch eine deutlich gesteigerte Qualität der Übertragung.
Hierbei meine ich so einfach technische Funktionen wie zum Beispiel Transcoding und das der Ton synchron mit dem Bild ist.
Dann bin ich vielleicht auch bereit dafür zu bezahlen.
Zitieren
(17.10.2020, 15:35)Papa schrieb: Und man kann auch nicht einfach vernachlässigen, dass der Rechteinhaber von den Spendeneinnahmen eben 0Cent sieht aus rechtlichen Gründen.
Mich würde mal interessieren, warum eine GmbH aus rechtlichen Gründen keine Spenden (ein)annehmen darf.
Zur GerberGmbH und dem Spruch auf der Homepage kann man eigentlich nur mit dem Kopf schütteln. Gerber reiht sich nahtlos an Reinis Sprüche an. Als ob nach seinen 2.Einstieg das Thema Corvid-19 noch nicht bekannt war. Große Sprüche kamen damals, von wegen Zusammenhalt aller Fans und die Saison ist gesichert, auch wenn man mit einen Minus rechnet.
Man kann ja grundsätzlich über das Thema RWE-TV sprechen, aber doch nicht so, Herr Gerber.
Wir erleben gerade wirklich hautnah, was man in Zukunft noch so alles aus dieser Ecke erwarten darf.
Welche Spieltagsmehrkosten fallen eigentlich so an? Vielleicht weiß das ja jemand. 
Vielleicht sollte man Gerber nochmal erklären, wer die Stimmenmehrheit an seiner GmbH hat.
Zitieren
(17.10.2020, 20:51)mirko schrieb: Mich würde mal interessieren, warum eine GmbH aus rechtlichen Gründen keine Spenden (ein)annehmen kann.
Eine GmbH ist nicht gemeinnützig und kann daher keine Spendenquittung ausstellen. Firmen Gründen deshalb oft Stiftungen um Spenden entgegennehmen zu können.
Zitieren
Soll ich jetzt gähnen papa?
Den Satz hätte ich jetzt auch googeln können.
Deshalb nochmal meine Frage: warum eine GmbH aus rechtlichen Gründen keine Spenden annehmen kann?
Die steuerliche Bewertung gegenüber beispielsweise dem e.V. mal außen vorgelassen.
Zitieren
(17.10.2020, 18:13)MichaelB schrieb: Ich persönlich würde jedes Spiel im Stream bezahlen. 10€ pro Spiel sind für mich angemessen. Nur kann ich die angebotenen Möglichkeiten eben nicht nutzen, da ich keine Kreditkarte habe und Paypal für mich nicht in Frage kommt. Ich bin gespannt, wie es zukünftig laufen wird und vermute ganz stark, dass ich es wohl nicht mehr nutzen kann. Was ich zum Ausdruck bringen möchte, dass bei mir das Theater nichts abgewürgt hat. Kann natürlich bei anderen anders sein.

Dafür kannst du dir ja schon ein Sky-Abbo+DAZN holen (Auf den Monat bei 4 Spieltagen gerechnet). Da kommt zwar kein RWE, aber wer weiß wie lange noch. Ich hoffe ich habe da jetzt keine Möglichkeit vergessen- ach ja Eurosport, Amazon gibt es noch-, ich habe in diese Richtung nicht die nötigen Kompetenzen, welcher Bezahlsender überträgt bei welchem Wetter an welchem Tag zu welcher Jahreszeit usw welches Spiel. Ich bezahle für So etwas nichts u.werde wohl auch dabei bleiben. Ich denke, dass RWE mit einem Bezahl-TV nichts gewinnen kann. Einige Gründe dafür wurden hier schon angeführt. Wie hoch muß die Einnahme sein, um die Ausgabe zu decken u. den erhofften Gewinn zu machen? Ich hoffe es rechnen kundige Leute u.sie rechnen sich nichts schön.
Zitieren
(17.10.2020, 21:17)mirko schrieb: Soll ich jetzt gähnen papa?
Den Satz hätte ich jetzt auch googeln können.
Deshalb nochmal meine Frage: warum eine GmbH aus rechtlichen Gründen keine Spenden annehmen kann?
Die steuerliche Bewertung gegenüber beispielsweise dem e.V. mal außen vorgelassen.
Steuerrechtliche Gründe...reicht Dir das ?
Das sind auch rechtliche Gründe.
Natürlich hättest Du das auch googeln können aber für einen Moment kam mir der Gedanke, dass Du es nicht kannst und da wollte ich ein netter Mensch sein, ein Philanthrop...
Was möchtest Du sonst noch wissen ?
Zitieren
Wenn hier manche von 10€ pro Spiel sprechen komm ich echt ins grübeln. Für 10€ muss der Stream perfekt laufen, Wiederholungen und Zeitlupen müssten drin sein. Das bekommt man bei sporttotal.tv für 2,99 pro Spiel geboten oder bei Telekom für 10€ im Monat. Nicht falsch verstehen, das können und müssen die Jungs von RWE TV nicht leisten, aber im Vergleich zu anderen Diensten müsste man da echt viel aufholen.
Zitieren
Wiederholungen wurden heute teilweise getestet und wird in Zukunft auch die Regel sein.
Ein Spiel wird keine 10€ kosten, auch keine 5€.
Zitieren
(17.10.2020, 21:19)RWE MBJ schrieb: Dafür kannst du dir ja schon ein Sky-Abbo+DAZN holen (Auf den Monat bei 4 Spieltagen gerechnet). Da kommt zwar kein RWE, aber wer weiß wie lange noch. Ich hoffe ich habe da jetzt keine Möglichkeit vergessen- ach ja Eurosport, Amazon gibt es noch-, ich habe in diese Richtung nicht die nötigen Kompetenzen, welcher Bezahlsender überträgt bei welchem Wetter an welchem Tag zu welcher Jahreszeit usw welches Spiel. Ich bezahle für So etwas nichts u.werde wohl auch dabei bleiben. Ich denke, dass RWE mit einem Bezahl-TV nichts gewinnen kann. Einige Gründe dafür wurden hier schon angeführt. Wie hoch muß die Einnahme sein, um die Ausgabe zu decken u. den erhofften Gewinn zu machen? Ich hoffe es rechnen kundige Leute u.sie rechnen sich nichts schön.
Natürlich, dafür zahlst auch während der Winter und Sommerpause bei Sky weiter wenn keine Spiele stattfinden.
Zitieren
(17.10.2020, 21:24)Papa schrieb: Steuerrechtliche Gründe...reicht Dir das ?
Das sind auch rechtliche Gründe.
Nö, reicht mir nicht, weil Deine Aussage eine andere war.
Ich stelle die Frage mal anders. Was passiert denn, wenn in Zukunft die Zahlung der Kunden per Paywall erfolgt?
Sind dann die Einnahmen, am besten, Du merkst Dir mal das Wort "Einnahmen", dann etwa steuerfrei?
Und dann denkst Du nochmal darüber nach, warum Firmen zum Beispiel Stiftungen und ähnliche Konstrukte gründen.
Nicht etwa, weil es "rechtlich verboten ist" das Geld in ihrer Firma zu verwerten, sondern weil sie Steuern sparen wollen.
Und wenn Du wieder mit Deiner Ergänzung "Steuerrechtliche Gründe", sind auch rechtliche Gründe kommen willst, zeigt das schon wieder Deine Art, sich wie ein Aal zu winden. Kein Wunder, dass viele User Dir das Prädikant bestes "Fähnchen im Wind" verleihen.
Vielleicht kann ja mal ein User die Frage beantworten, der sich im Gegenteil zum Forumseinstein, mit dem Thema auskennt.
Zitieren
(17.10.2020, 21:35)Twinix schrieb: Natürlich, dafür zahlst auch während der Winter und Sommerpause bei Sky weiter wenn keine Spiele stattfinden.

Haste Recht! War etwas überspitzt ausgedrückt.
Zitieren
(17.10.2020, 22:02)RWE MBJ schrieb: Haste Recht! War etwas überspitzt ausgedrückt.
Außerdem siehst du bei Sky nicht so einen schönen Fussball wie bei RWE.TV :-)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste