Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWEtv/Liveradio/Liveticker
(17.10.2020, 21:33)RWE.tv schrieb: Wiederholungen wurden heute teilweise getestet und wird in Zukunft auch die Regel sein.
Ein Spiel wird keine 10€ kosten, auch keine 5€.

Ich denke mal, dass bei eurem Einsatz (u. dieser ist aller Ehren wert) Kosten entstehen. Wenn F. N. diese bis jetzt übernimmt u. das weiterhin tut, würden dann die zusätzlichen Einnahmen an die GmbH gehen? Ich denke, dass ihr z.B. bei Auswärtsspielen auf Grund der örtlichen Gegebenheiten nicht immer 100%tig Qualität liefern könnt. Bei mir u. ich schaue ausschlieslich Auswärtsspiele hakt es zeitweise schon mal. Das ist so wie es jetzt ist nicht schlimm, bei Kostenpflichtigkeit aber nicht hinnehmbar. Heimspiele kann ich nicht beurteilen, da bin ich im Stadion. Also müsstet ihr mit den dazugehörigen Ausgaben technisch aufrüsten, o. es gibt keine Möglichkeit der Lösung. Auch eine Entschädigung für euer Team u. andere Folgen der Umstellung auf gewerbliches Angebot.muss der Beitrag abdecken. Jetzt entscheidet die Nutzerzahl über die Höhe, so das sich das Ganze lohnt u. da habt ihr ja sicher den Durchschnitt. Vielleicht habt ihr ja eine Zahl mit wieviel Nutzern u. Einnahmen man so rechnet?
Zitieren
um mal wieder die spitze Diskussion von @Papa und @mirko aufzugreifen, sagt mir Google über "Spenden" an eine GmbH:

"Kann eine GmbH Spenden annehmen?
Auch eine Firma darf Gelder für Projekte annehmen. Sie darf nur keine Spendenbescheinigungen ausstellen, denn sie ist nicht gemeinnützig. ... Deshalb gründen Firmen für solche Aktivitäten eine gemeinnützige Stiftung über die dann diese Gelder laufen und die Spender ihre Spendenbescheinigung erhalten."

Da von uns über den Spendenlink auf RWE.TV sowieso keiner eine Quittung bekommt, versteh ich nicht warum die Spielbetriebs-GmbH diese Spenden nicht annehmen darf.
Zitieren
Soll es die Paywall nur für die Heimspiele geben?
Zitieren
Ich vermute, dass es nur für Heimspiele eine Paywall geben wird. Was, wenn beim auswärtigen Club kein stabiles Internet zur Verfügung steht oder er kurzfristig die Übertragung untersagt? Wer will denn dann für Rückabwicklung sorgen?
Zitieren
Da hätte vielleicht auch der Heimverein ein Wörtchen mitzureden. Warten wir ab.
Zitieren
(18.10.2020, 09:18)kojak1966 schrieb: Ich vermute, dass es nur für Heimspiele eine Paywall geben wird. Was, wenn beim auswärtigen Club kein stabiles Internet zur Verfügung steht....
Das sollte heutzutage kein Problem mehr sein - einen halbwegs stabilen Mobilfunkempfang vorausgesetzt...
Zitieren
Meine Herrn , und wenn es 5 Euro kostet ***** drauf , Hauptsache ich kann es sehen , wenn ich nicht im Stadion sein kann !!Seit froh das es die Möglichkeit überhaupt gibt .
Zitieren
Genau so sehe ich das auch, @andi
Zitieren
(18.10.2020, 11:11)andi schrieb: Meine Herrn , und wenn es 5 Euro kostet ***** drauf , Hauptsache ich kann es sehen , wenn ich nicht im Stadion sein kann !!Seit froh das es die Möglichkeit überhaupt gibt .

Sehe ich auch so. Ich kann aber verstehhen das sich das Freiwillgenteam aufgrund der Kommunikation vor dem Kopf gestoßen fühlt. Aber ein professionell geführter Verein darf so eine Einnahmemöglichkeit nicht liegen lassen. In den beiden Firmen von FN steckt ganz sicher das Know How das Streamingangebot zu optimieren.
Zitieren
(18.10.2020, 11:11)andi schrieb: Meine Herrn , und wenn es 5 Euro kostet ***** drauf , Hauptsache ich kann es sehen , wenn ich nicht im Stadion sein kann !!Seit froh das es die Möglichkeit überhaupt gibt .
Zitieren
Wenn es um die Stadionauslastung geht, wäre es dann nicht sinnvoll den Stream kostenpflichtig ab dem Tag nach dem Spieltag anzubieten? So kann man noch mehr Einnahmen generieren, da sich ja Stadionbesucher das Spiel nochmals im Detail anschauen können u. es werden einige Unentschlossene vom Stadionbesuch überzeugt. Das geht natürlich nicht, wenn direkt übertragen wird. Stadionbesucher könnten Kombikarten angeboten werden. Eintrittskarte+ optionalem Streamzugang zu einem verminderten Preis gegenüber Einzelkauf. Ich bin gespannt! Zum Schluß entscheidet der Konsument, ob er das Angebot annimmt o. nicht.
Falls uns Corona das Stadion schliesst u. die knapp 2000 im fast ausverkauften SWS nicht mehr hin können, kann auch ein Test gefahren werden. Ist es nicht wirtschaflicher, das Stadion zu Schliessen u. somit die Spieltagskosten zu minimieren u. das Ganze Zuschauertechnisch nur noch virtuell zu gestallten. Muss halt gut durchgerechnet sein!
Natürlich ist es legitim für eine Leistung einen Preis zu Verlangen, nur sollte die Begründung u. Kommunikation "ehrlich" sein. Es ist nicht selbstverständlich, was RWE-TV auf die Beine stellt u. ich habe es immer als gesponsertes Fanprojekt verstanden, was sich jetzt wohl ändern wird. Das Leben ist halt voller Veränderungen u. immer in Bewegung.
Zitieren
(18.10.2020, 12:39)Twinix schrieb:

Vorausgesetzt das rwe to Team schmeißt nicht hin unter solchen Bedingungen...
Zitieren
Die Wahrscheinlichkeit ist gering. Man hat sich wie gesagt mit Franz Gerber konstruktiv unterhalten und versucht nun was gemeinsam, mit 100% verbesserter Kommunikation, aufzubauen. Folgende Gespräch(e) sind natürlich abzuwarten.
Ja, es hat sich gestern ein Mitglied aus emotionalen Gründen kurzfristig entschlossen das Team zu verlassen, aber es sind auch noch andere da, die das Format RWE.tv so nicht sterben lassen wollen und lösungsorientiert an eine Zukunft glauben.
Zitieren
(18.10.2020, 13:03)RWE MBJ schrieb: Wenn es um die Stadionauslastung geht, wäre es dann nicht sinnvoll den Stream kostenpflichtig ab dem Tag nach dem Spieltag anzubieten? So kann  man noch mehr Einnahmen generieren, da sich ja Stadionbesucher das Spiel nochmals im Detail anschauen können u. es werden einige Unentschlossene vom  Stadionbesuch überzeugt. Das geht natürlich nicht, wenn direkt übertragen wird.

Ich dachte am Anfang Deines Posts zuerst, Du meinst den Teil ironisch.
Aber Du meinst das mit nur noch später ansehen können anscheinend wirklich ernst. 

Der Grund für RWE.tv ist doch Fans die - aus welchem Grund auch immer - keine Möglichkeit haben ins Stadion zu kommen die Chance zu bieten dabei zu sein.
Ob (Und wie) das nur gegen Bezahlung geht, ist eine Diskussion.
Statt einem Stream nur noch das Spiel aufzunehmen und später zum „Nach-Gucken“ anzubieten eine andere Sache. Der ich kaum Chancen zu rechne. Zumindest nicht als einzige Option, die Spiele komplett am Bildschirm sehen zu können.

Bei aller Liebe und stark rot-weiß gefärbter Brille, die Spiele sind jetzt nicht so toll und spannend, dass man sie sich regelmäßig komplett später/noch einmal anschauen müsste, wenn man das Ergebnis meistens eh schon kennt.

Demgegenüber steht die bereits praktizierte Spielzusammenfassung.
Und die sollte aus meiner Sicht auf jeden Fall frei verfügbar bleiben.

Etwas anderes wäre es, zusätzlich zum Live-Stream und zur Spielzusammenfassung die Komplettaufnahme über RWE.tv bereitzustellen.
Und das Ansehen der Komplettaufnahme im Nachgang darf dann ruhig auch etwas kosten, da kann ich mitgehen.
Da wären dann - wenn‘s Sinn macht - auch verschiedene Zugangsmodelle möglich:
- Einmal-Zugang, heißt Anschauen eines Spiels (sozusagen Archiv Streaming pro Spiel)
- Zugriff auf das kompletter Archiv per Abo
Das ganze garniert mit Rabatt-Modellen (z. B. Code auf der Eintrittskarte für Einmal-Zugang - oder Mitgliedsnummer (wenn wieder verfügbar eventuell auch Dauerkarten-Code) für rabattierten Archivzugriff)
Wenn, wie es so schon heißt, ein Markt/Nachfrage für solche Rabattvarianten vorhanden ist.
Zitieren
Der Radiolivestream sowie die Vor-und Nachberichte werden ohne Bild, also als Audiostream weiterhin kostenfrei bleiben, auch die Spieltagszusammenfassung!So wie die letzten 5 Jahre auch.
Der zusätzliche Content, also die 90 Minuten Spiel mit Bild und noch vieles weiteres wie z.B. das ganze Spiel in der Mediathek zum später anschauen, was es bisher gar nicht möglich war, auch ligabedingt, dies soll die Paywall "rechtfertigen".
Es kann, wie müntzer angesprochen hat, auch verschiedene Zugangsmodelle gebe. Zum Beispiel nur einmal das Spiel sehen für z.B <5€ oder eine Art Monatsabo für<10€ (Angaben ohne Gewähr), was alle Spiele und alle extra Inhalte betrifft. All das gilt es noch zu besprechen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste