Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Regionalligen 2022/2023 - alles zum Thema
Für Bogicevic wäre eher der TSV Fernwald eine Alternative oder Steinbach-Haiger. Das ist so alles Umfeld.
Ich glaube nicht , das er hierher zurück kommen würde.

Da die Regionalliga Nordost nun durch ist, steht ja nur noch die Entscheidung aus, ob der BFC aufsteigt oder nicht.
Je nachdem gibt es dann noch den Absteiger FC Eilenburg oder auch nicht.

Mit den Absteigern Tasmania Berlin, Optik Rathenow, Union Fürstenwalde wurde vor allem der Großraum Berlin etwas geschrumpft.
Und mit dem VfB Auerbach ist das Vogtland fußballerisch erst einmal nur noch in der Oberliga präsent.

Was steht uns in der neuen Saison nun bevor an Gegnern?

Wir fahren in die Berliner Region im weiteren Sinne zu:
Tennis Borussia Berlin, SV Lichtenberg 47, FSV Luckenwalde, SV Babelsberg, Hertha BSC II, Berliner AK, VSG Altglienicke, Drittligaabsteiger Viktoria Berlin. Und eventuell BFC Dynamo - das wäre dann die Hälfte der Staffel aus dieser Region.

Im sächsischen Raum besuchen wir dann nur noch:
1.FC Lok leipzig, BSG Chemie Leipzig, Chemnitzer FC und bei Nichtabstieg den FC Eilenburg (abhängig vom BFC).

In Brandenburg:
FC Energie Cottbus

In Sachsen-Anhalt:
Germania Halberstadt

und in Thüringen den ZFC Meuselwitz und die Saalestädter.

Offen ist dann noch der zweite Aufsteiger neben uns.
In der OL Nord kämpfen darum weiterhin eng an eng Hertha Zehlendorf Berlin, CFC Hertha Berlin, Blau-Weiß Berlin und der Greifswalder FC. 4 Spieltage sind es noch und jeder von denen hat eine reale Chance. Alle vier Vereine haben auch die Zulassung beantragt.

Da der Beschluß des NOFV, die RL Nordost wieder zurück zu fahren von 20 auf 18 Vereine , nach kurzen Geplänkeln mit verschiedenen Vereinen nun endgültig ist, gilt auch der für 18 Vereine erlasssene Rahmenterminkalender 2022/23.

Punktspielbeginn der Regionalliga Nordost ist demnach das Wochenende 05.-07.08.
Die Variante mit 20 Mannschaften und einem Beginn am 22.07. entfällt damit.

Rahmenterminkalender 2022/23 Regionalliga Nordost
Zitieren
Hauptsache wir spielen nicht gleich am 1.Spieltag gegen J. , da bin ich noch im Urlaub :-) !!
Zitieren
Da der Start in die neue RL-Saison 2022/23 erst am ersten Augustwochenende stattfindet,bleibt unseren
Kickern mehr Zeit für eine gute Regeneration (Urlaub) und intensive Vorbereitung auf die neue Saison.
Vater und Sohn Gerber werden das schon hinkriegen! Vielleicht ist auch nach den sportlichen Erfolgen mancher Sponsor
zum Umdenken bereit und investiert wieder in den RWE!!
3 Euro für das Phrasenschwein: "Jeder Euro zählt!"
Zitieren
Oldenburg gerade mit 1:0 in Führung gegangen beim BFC. Bis jetzt ein absolut erschreckender Auftritt vom BFC. Machen die so weiter müssen wir nächste Saison auch noch nach Hohenschönhausen.
Zitieren
Endstand BFC Dynamo-VFB Oldenburg 0:2
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  3.Liga Saison 2021/2022- alles zum Thema ronry 2.104 283.612 Vor 1 Stunde
Letzter Beitrag: Papa
  Oberligen/Amateurklassen 2021/2022- alles zum Thema Falk 945 150.097 Vor 2 Stunden
Letzter Beitrag: JWERWE
  2.Bundesliga 2021/2022 - alles zum Thema ronry 418 67.118 25.05.2022, 05:13
Letzter Beitrag: Aik



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste