Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Statements
Stefan Emmerling nach der 1:2 Heimniederlage gegen VfB II

Zitat:"Wir haben heute keinen perfekten Tag erwischt. Die Stuttgarter haben die Räume eng gemacht und wir waren beim Rückstand noch nicht hellwach. Durch den Elfer sind wir wieder ins Spiel zurückgekommen. Der Fehler von "Orle" wurden wir mit dem 1:2 bestraft. Insgesamt haben wir uns heute schwer getan. Dennoch rechne ich meiner Mannschaft hoch an, dass sie bis zur 94. Minute versucht hat, dass Spiel noch umzubiegen."
quelle
Stefan Emmerling nach dem 1:1 in Babelsberg

Zitat:"Auf diesem angefrorenem Platz war an normale Kombinationen nicht zu denken. Es war ein Kampfspiel. Nach dem frühen Gegentor war es wichtig, dass wir nicht das 2:0 bekommen. Wichtig war aber auch, dass wir schnell nach der Pause den Ausgleich erzielt haben. Wir wollten trotz der Überzahl unbedingt den Punkt mitnehmen. Es ist ein gerechtes Remis."
quelle
Stefan Emmerling vor dem Heimspiel gegen Wacker Burghausen

Zitat:"Unsere jetzige Konstellation mit Platz vier haben wir uns hart erarbeitet. Aber jetzt sind weitere positive Ergebnisse nötig", fordert Emmerling, der wie alle im Verein die Euphorie spürt. Vor allem beim eigenen Anhang: "Ein Kompliment an unsere Fans, wie die uns zuletzt unterstützt haben." Den rot-weißen Anhang wird es jedenfalls freuen, dass es jetzt um Platz drei gehen soll.
quelle
Trainer Stefan Emmerling nach dem 1:1 gegen Wacker Burghausen

Zitat:"In der ersten Halbzeit hätten wir alles klar machen müssen. Wir haben aber unsere Chancen nicht genutzt. Die Enttäuschung ist natürlich groß. Es gibt halt Tage, wo der Ball nicht rein will. Uns fehlt derzeit die Leichtigkeit vor dem Tor".
quelle
Trainer Stefan Emmerling nach dem 1:2 gegen Kickers Offenbach

Zitat:"Wir haben sofort Präsenz gezeigt. Wie wir in der ersten Halbzeit gespielt haben kann man nicht besser machen. Wir haben versäumt, Offenbach mit einem Tor wehzutun. Mit der Offenbacher Führung wurde es ein offener Schlagabtausch und ein richtig gutes Spiel. Wir hätten mindestens einen Punkt verdient und es ist sehr bitter mit leeren Händen nach Hause zu fahren."
quelle
Stefan Emmerling vor dem Spiel gegen Eintracht Braunschweig

Zitat: "Wir müssen an die Leistung vom Spiel in Offenbach anknüpfen, allerdings mit dem Unterschied, dass wir diesmal unsere Chancen nutzen müssen. Braunschweig wird mit deutlich breiterer Brust auftreten als die verunsicherten Offenbacher. Das Spiel am Sonnabend ist, so denke ich, die größte Herausforderung, die wir je hatten", sagte Emmerling gestern im Presseraum des Erfurter Stadions. "Wir dürfen denen keine Räume zur Entfaltung geben, müssen diszipliniert stehen und auch in der Offensive Akzente setzen", hat der 45-Jährige dann auch gleich das mögliche Erfolgsrezept parat.
quelle
Stefan Emmerling nach dem 3:1 Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig

Zitat:"Bis zum 0:1 war es ein ausgeglichenes Spiel. Danach hatte ich Angst, dass das hier höher ausgeht. Die zwei Tore vor der Halbzeit waren ein Kraftakt. In der zweiten Hälfte haben wir bis zum 3:1 auch in der ein oder anderen Aktion Glück gehabt."
quelle
Zur Vertragsverlängerung von Stefan Emmerling

Zitat:"Über das "ob" einer Verlängerung waren wir schon eine Weile einig. Die Eckdaten standen fest. Unser Ziel ist eine langfristige Planung gewesen. Stefan Emmerling hat auch den Mut gezeigt, junge Leute zu integrieren", sagte Erfurts Präsident Rolf Rombach.

Stefan Emmerling selbst meinte: "Meine Arbeit hat mir hier bislang sehr viel Spass gemacht. Das Präsidium und ich standen in regem Austausch. Meine Vertragsverlängerung ist jetzt ein Zeichen für die Planung der kommenden Saison und hat Signalwirkung für die Spieler".
quelle
Stefan Emmerling nach dem Derbysieg

Zitat:"Wir haben gut ins Spiel gefunden. Danach kam Jena besser auf. Nach unserem 1:0 waren wir dann bis zur Pause die bessere Mannschaft. Was in der zweiten Halbzeit ablief, damit kann ich ganz einfach nicht zufrieden sein. Jena hat uns gezeigt, wie man in Unterzahl spielen muss. Jena gewann fast jeden Zweikampf. Der Ausgleich war dann hochverdient. Nachdem wir in der Schlussphase zweimal eiskalt zugeschlagen haben, kann ich wenigstens mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein."
quelle
Stefan Emmerling vor den nächsten beiden Spielen

Zitat: Es steht ohne Zweifel viel auf dem Spiel. Wir haben - wie gesagt - die Partie zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Heidenheim gesehen. Die Stimmung war bei 22.455 Zuschauern überwältigend. Bei unserem Auswärtsspiel gehe ich von einem ausverkauften Dresdner Stadion aus. Die Tatsache, dass die Partie auch noch im Fernsehen gezeigt wird, steigert den Stellenwert noch einmal. Wir wollen in dieser Atmosphäre bestehen und - was noch nicht vielen Mannschaften gelungen ist - am besten drei Punkte aus Dresden mitnehmen. Zuvor gilt unsere ganze Konzentration aber dem Heimspiel gegen Heidenheim.
quelle
Stefan Emmerling nach dem 0:0 gegen den 1.FC Heidenheim
Zitat: "Ich habe ein richtig gutes Spiel von meiner Mannschaft gesehen. In jeder Halbzeit hatten wir zwei Hundertprozentige. Die Kugel wollte nicht ins Netz. Man muss auch die Leistung des Gästekeeper anerkennen, der Heidenheim im Spiel gehalten hat. Trotz des Remis bin ich stolz auf meine Mannschaft. Wir sind weiter mit dabei im Kampf um Platz drei."
quelle
Stefan Emmerling nach dem grandiosen 3:1 Auswärtssieg bei der SGD

Zitat: "Das fing ja nicht besonders gut für uns an, aber ich habe gleich gemerkt, dass dieses frühe Führungstor meinen Spielern überhaupt nichts ausmacht. Mit zunehmender Spieldauer wurde dann auch die Brust meiner Leute immer breiter und mit der Führung kam dann auch immer mehr Sicherheit in unser Spiel, das wir verdient gewonnen haben."
quelle
Stefan Emmerling nach der 1:2 Heimpleite gegen Saarbrücken

Zitat:"Wahrscheinlich steckte das Spiel vom Mittwoch bei uns im Kopf und in den Beinen. In der ersten Hälfte war es eine gute Leistung meiner Mannschaft, außer beim 0:1, da haben wir schlecht verteidigt. Im Laufe der zweiten Halbzeit sind dann die Kräfte geschwunden. Beim 1:2 haben sich Malura und Möckel austanzen lassen. Am Ende haben wir es dann mit der Brechstange versucht."
quelle
Stefan Emmerling zu den 5 Abgängen zum Saisonende

Zitat:Eine kleine Fußballwelt jedenfalls bricht für Stefan Emmerling nun nicht zusammen. "Ich bin da ganz entspannt. Wir werden die Abgänge adäquat ersetzen, denn es sind genug gute Spieler auf dem Markt. Wir bekommen eine richtig gute Mannschaft zusammen", zeigt sich der Cheftrainer ob der Nachricht nicht beeindruckt, "denn so ist nunmal das Profigeschäft".

Der 45-Jährige sieht beim FC Rot-Weiß für die anstehende Saison "ein gutes Gerüst" aus dem jetzigen Personal. Mit Andreas Sponsel, Tom Bertram, Dennis Weidlich, Nils Pfingsten-Reddig, Rudi Zedi, Olivier Caillas und Marcel Reichwein stehen auch 2011/2012 noch genüg Top-Leute in der Mannschaft,
quelle
Stefan Emmerling vor dem Spiel beim SV Sandhausen

Zitat:"Wir werden natürlich genau hinschauen, ob sich einer hängen lässt. Aber ich gehe fest davon aus, dass die Jungs bis zum Ende alles geben." Es stehe jedem Einzelnen schließlich auch gut zu Gesicht, wenn in dessen sportlicher Vita ein Zweitliga-Aufstieg vermerkt wäre.


Zitat:"Wir müssen punkten - ohne Wenn und Aber", sagt Emmerling. Er kann wieder auf Marcel Reichwein und den genesenen Tom Bertram zurückgreifen.
quelle




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste