Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

WM 2018 Russland - die Endrunde
Ach Lemmi,es ist doch nur Fussball. Du musst doch nicht gucken. Oder zwingt dich jemand? Ich habe gestern mit Familie und Freunden gegrillt,die Kleinen haben schön geplanscht und es war alles prima.Und ich habe es nicht bereut.
Zitieren
Tja der Fussball entwickelt sich weiter. Ob nun zum negativen oder doch positiven das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Mir gefällt dieser Ballbesitzfussball und immer um den Strafraum rum gespiele auch nicht. Deswegen mag ich kein Handball.
Und deswegen schau ich keine Spiele von Bayern oder der Mannschaft. Eine Art Fussball zu spielen die mir nicht gefällt.
Zitieren
Stimmt es gibt viel Wichtigeres als Fussball......Ich habe gestern 7 Stunden auf der Autobahn zugebracht ...von Dierhagen nach Greding.
Das Endspiel hat mich nicht interessiert.....
2 Wochen Camping fasst ohne Fußball .......es war wunderschön und ich habe nichts vermisst.....
Zitieren
(Gestern, 20:51)Ritter schrieb: Tja der Fussball entwickelt sich weiter. Ob nun zum negativen oder doch positiven das muss jeder für sich selbst entscheiden.
Mir gefällt dieser Ballbesitzfussball und immer um den Strafraum rum gespiele auch nicht. Deswegen mag ich kein Handball.
Und deswegen schau ich keine Spiele von Bayern oder der Mannschaft. Eine Art Fussball zu spielen die mir nicht gefällt.

Das liegt aber nicht zwingend an den Bayern oder "Der Mannschaft" sondern am Gegner. Wenn der sich mit 10 Mann in den Strafraum stellt, bleibt dir ja nix anderes übrig als um den Strafraum zu spielen und die Lücke zu suchen.

Ich fände es z.B. gut, wenn es mal zu einer Regeländerung kommen würde, das die verteidigende Mannschaft irgendwann ihre Verteidigung aufgeben muss nach bestimmter Zeit.

Aber da ist wohl viel Fantasie dabei und kaum ein Umsetzen möglich.
Zitieren
ich kann Lemmi schon verstehen. Ich bin jetz Anfang 30. und habe keine Lust mehr auf diese Veranstaltungen und werde diese auch nicht mehr besuchen. Jeder muss das für dich selbst entscheiden in wieweit er dem Zerfall des Fußballs noch folgen und beiwohnen will. Man hat beim Finale gesehen wie Tod der Fußball geworden ist auf diesem Niveau. 0 Stimmung im Stadion was bei Ticketpreisen von 455 Dollar in Kat. 3 für nicht russ. Staatsangehörige auch kein wunder ist. Es ist das Publikum vorhanden was die Fifa will. Zahlungskräftig und ruhig. Das Stadion war voll und die Oberen grinsen und freuen sich. Das gleiche passiert doch auch in verschiedenen Ländern. Siehe England, Deutschland usw. Es wird nur noch das Zahlungskräftige Publikum gesucht. Zustände wie in den USA. Konsum Konsum, Klatschen, Hoim gehen. Nicht mehr und nicht weniger.
Zitieren
(Vor 9 Stunden)schico schrieb: ich kann Lemmi schon verstehen. Ich bin jetz Anfang 30. und habe keine Lust mehr auf diese Veranstaltungen und werde diese auch nicht mehr besuchen. ...
Für mich war der Zeitpunkt schon nach der 2000er EM gekommen...
Nach der EM 92 und der WM 98 war es das 3.Turnier für mich, wo ich mit Kumpels aufs Geradewohl hingefahren bin, wo wir viel Geld für Karten auf dem Schwarzmarkt ausgegeben haben und dann , nach dem 0:3 in Rotterdam, von Ribbeck und Co. hinterm Stadion mit "ihr seid doch nur verwöhnte Rotzlöffel und keine Fans" beschimpft wurden...
2006 hab ich es nochmal versucht, an Karten zu kommen - wann hat man schon mal ne WM im eigenen Land -> aber dieser Verlosungszirkus war dann endgültig das Ende für mich...
Zitieren
@schico - und das sportliche WM-Aus sowie andererseits die vollkommen verfehlte Darstellung der Nationalmannschaft durch einen Manager werden sich auch nicht ändern und sorgen -zusammen mit weiteren Faktoren - für genau diese Entfremdung der Fans.

Das der DFB -abgesehen vom sportlichen Debakel - auch in der Darstellung/Fannähe etc nichts gelernt hat, zeigen die Ticketpreise aller Spiele ab September bis Dezember.
Das man zum - abgesehen von der Bedeutungslosigkeit - sogenannten "Nations League"-Spiel gegen Holland an einem MONTAGABEND um 20.45 Uhr Tickets für Kinder UNTER 6 Jahre bis 10 Euro anbietet - führt wohl nochmal drastisch vor, das man in den DFB-Stäben rund um die Nationalmannschaft Nullkommanichts verstanden hat.


Man rafft es einfach nicht, warum Spiele nicht mehr ausverkauft sind, die absurd teuren Tickets keiner mehr will, bei Länderspielen eine "S.c.h.e.i.ß."-Stimmung ist in den Stadien.
Von anderen Punkten wie Fannähe der Spieler etc redet man da noch garnicht.
Zitieren
Bisher ist kein Spieler zurückgetreten, kein Offizieller hat Konsequenzen aus dem WM-Desaster gezogen - untr "Neuanfang" und "Aufarbeiten" verstehe ich was anderes...
Zitieren
Müssen Spieler denn zurücktreten? Herr Löw nominiert und kann die weglassen, die es scheinbar nicht mehr bringen. Das ist seine Verantwortung, nicht die der Spieler. Und welcher Offizielle sollte weshalb zurücktreten?
Zitieren
Müssen muß niemand irgendetwas - aber in einer verantwortlichen Position zeugt ein Rücktritt zumindest davon, dass man sich selber in die Verantwortung nimmt bzw. anzeigt, dass man sich mit dem Geschehenen kritisch auseinandersetzt.
Beispiel RWE - da waren über Jahre auch immer alle anderen schuld; immer ist alles bl.öd gelaufen und dann war ja noch der Schiri und der mdr, die uns alle nicht leiden können...
Beim DFB ist es halt bl.öd gelaufen - eigentlich hätten wir ja gewinnen müssen! Die Shirts mit dem 5.Stern waren sicherlich schon gedruckt...
Wie gesagt, falsch ist nix gelaufen; absolut bl.öd abgegangen - ab in den Urlaub und ab September gehts weiter, als wäre nix geschehen...
Mit Bierhoff (der die Nationalmannschaft immer mehr entfremden kann), mit Löw (der wahrscheinlich noch in 4 Jahren zur Weihnachts-WM auf Khedira, Kroos und Co. setzen wird) und einem Özil, der ja auch nix falsch gemacht hat....
Weida, imma weida... Schlafen
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: Falk, ghost2511, sukas, 3 Gast/Gäste