Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

2.Bundesliga 2023/24- alles zum Thema
(13.12.2023, 21:26)ronry schrieb: Jepp, heute offiziell bestätigt.

"Versetzungsgefährdet": Rostock trennt sich von Schwartz - Speidel übernimmt - Die jüngste Negativserie von Hansa Rostock und das Abrutsc...

Nachvollziehbar, obwohl ich damals nicht verstanden habe, warum er nach der Rettung bleiben konnte. Als Feuerwehrmann hat er sicherlich seine Qualitäten.
Als jemand der eine Mannschaft weiterentwickeln kann , speziell mit modernem offensiven Fussball, habe ich ihn nie gesehen.
Zitieren
Jein, würde ich sagen.

Er hatte immer mal Phasen mit Vereinen, wo das 2-3 Jahre ganz gut lief.
Aber eben auch viele Phasen, wo es dann meist kurze Engagements von 1-1,5 Jahrne maximal waren.

Sein Punkteschnitt als Trainer ist insgesamt über 20 Jahre in der Tat nicht überragend.
Zitieren
Hertha-Präsident Bernstein im Alter von 43 Jahren gestorben - Hertha BSC trauert um Präsident Kay Bernstein, der unerwartet gestorben ist.
Zitieren
Es kommt ja nie passend und immer überraschend.

Aber mit 43 Jahren aus dem Leben scheiden ist dann doch schon tragisch.

Kann man Hertha BSC wirklich nur wünschen, das es rund um den Verein ruhig bleibt und nicht wieder alte Grabenkämpfe aufreißen.

Im Alter von 43 Jahren: Hertha-Präsident Kay Bernstein gestorben - Der Berliner Zweitligist Hertha BSC trauert um seinen Präsidenten. Der Tod Berns...
Zitieren
Eigentlich hat man daruaf bereits länger gewartet, jetzt ist es passiert.

Der HSV sucht wieder einmal einen neuen Trainer.

HSV trennt sich von Trainer Walter - Am Freitag nach dem 3:4 gegen Hannover 96 ist die Stimmung unter den Anhängern gekippt, am Sonntag dann auch u...
Zitieren
(12.02.2024, 14:29)ronry schrieb: Eigentlich hat man daruaf bereits länger gewartet, jetzt ist es passiert.

Der HSV sucht wieder einmal einen neuen Trainer.

HSV trennt sich von Trainer Walter - Am Freitag nach dem 3:4 gegen Hannover 96 ist die Stimmung unter den Anhängern gekippt, am Sonntag dann auch u...

Naja, dann könnte es ja dieses Jahr tatsächlich mal mit dem Aufstieg klappen.
Zitieren
War ja immerhin rund 3 Jahre da der Herr Walter, Trennung war überfällig. Soviel Tore kannst du gar nicht schießen, wie sie zur Zeit kassieren.
Zitieren
Ich tippe mal auf Baumgart, der einen neuen Herzensverein sucht, der ihn für seine Loyalität genug bezahlt...
Zitieren
Baumgart hat sich ja selbst ins Gespräch gebracht.
Gegen Hansa soll's erstmal der Co Trainer Merlin Polzin machen. Ich würde ja Magath fragen und dann für nächste Saison in Ruhe schauen. Wird aber nicht passieren denn der Felix würde mal richtig aufräumen und dann wäre Boldt auch weg.
Zitieren
Der hat doch vor ein paar Jahren gesagt,das er den HSV von kleinauf gut findet und Fan ist. Kann man doch schön eine Geschichte daraus machen.
Zitieren
(12.02.2024, 20:21)Tiki-Taka-Holzfuß schrieb: Ich würde ja Magath fragen und dann für nächste Saison in Ruhe schauen.

Walter war ja schon irgendwie angezählt. Mich überrascht, dass man ihn entlässt und nicht sofort den Nachfolger parat hat. Etwas mehr Vorarbeit hätte man da, meiner Meinung nach, schon leisten dürfen (müssen), wenn man gewisse Ziele erreichen möchte.
Zitieren
Das verwundert mich in keinster Weise beim HSV.

Der nächste, der dort geht, wenn sie wieder nicht aufsteigen ist Jonas Boldt. Der Sportdirektor.
Also der, der im Endeffekt den Trainer schasst und einen neuen holt.

Und Boldt wird wohl nach dem H96-Spiel und diesem defensiven Totalausfall des HSV selbst überrascht worden sein, da ser jetzt handeln müsste.
Allerdings eigentlich Monate zu spät.
Viele haben erwartet, das man sich vor der Saison von Walter trennt.

Boldt kann sich nicht noch einen Trainervertrag leisten, der in den Sand geht.

Genauso schräg drauf sind die in Kaiserslautern.
Kurz vor der Weihnachtspause holte man Grammozis.
Da wird jetzt schon wieder von "Endspielen " für Grammozis gefaselt usw usf...

Das ist alles einfach abartig, wie der Profifußball generiertes Geld sinnlos verbrennt.
Weil in den Clubetagen Leute sitzen, die nicht rational, sondern emotional entscheiden.
Zitieren
Man wollte mit Walter Kontinuität reinbringen, deshalb hat man so lange an ihm festgehalten. Er hat auch gewisse Verdienste, atraktiven Fussball, junge Spieler herangeführt. Das Stadion ist eigentlich immer ausverkauft. Aber er hat einfach zu viele taktische Fehler gemacht, nie taktisch auf den Gegner reagiert.
Auch Boldt hat Verdienste, Gehaltsgefüge gesenkt, viele vielversprechende Spieler für kleines Geld geholt, in den letzten 4 Jahren Transferüberschuss von 37 Millionen erwirtschaftet. Aber das alles entscheidende den Aufstieg konnte er bisher nicht erreichen. Ja wenn sie es wieder nicht schaffen ist sicher auch für Boldt Schluss.
Zitieren
Die einen gehen Elbe saufen kurz vor der Waterkant.

Die anderen Belzebuben brennen wieder mal auf dem Betzenberg alles an.

Im Dezember für den ohne Not geschassten Schuster geholt ( war schon mal in Darmstadt so) und nach 6 Spielen bereits wieder gefeuert. Nichtmal 100 Tage geschafft.

Die spinnen völlig in Kaiserslautern udn haben offenbar schon wieder zuviel Geld zum Ausgeben.
Während Corona die Insolvenz durchgezogen nach den dort gültigen Sonderregelungen, dazu noch auf Kosten anderer Vereine teilweise ( unbezahlte Transfers in der Forderungsaufstellung).

Ab heute regiert Friedhelm Funkel beim FCK.

Zum ersten Mal als Trainer: Funkel kehrt nach Kaiserslautern zurück - Der 1. FC Kaiserslautern hat Friedhelm Funkel als Cheftrainer verpflichtet. D...

Seit Hajris Ankunft: FCK-Boss Hengen ist vom Kurs abgekommen - Wer die aktuelle Misere in Kaiserslautern allein Dimitrios Grammozis in die Schuhe s...
Zitieren
ja, viele kölner sind ein wenig traurig, dass friedhelm nun für ihren fc - zumindest kurzfristig - nicht mehr zur verfügung steht.
hatte sich in allgemeiner form auch schon angedeutet (interview zeigler mit funkel im dezember bei ZwWdF, anläßlich funkels 70. geburtstag). sympathischer mann.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Regionalligen 2023/24 - alles zum Thema ronry 2.461 373.089 24.02.2024, 22:38
Letzter Beitrag: mirko
  Europapokal 2023/2024- alles zum Thema ronry 678 111.231 23.02.2024, 00:14
Letzter Beitrag: Twinix
  1.Bundesliga 2023/24- alles zum Thema ronry 1.414 207.012 22.02.2024, 16:23
Letzter Beitrag: Papa



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste