Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

"Geschichten aus Drackendorf " -Thread
die Lösung ist das ganz einfach, keine Gästefans in beiden Spielen und fertig, kein Streß, kein Ticketärger, keine Strafen , keine B.u.l.l.e.n. keine hohen Spieltagskosten in EF, mehr Platz für unsere Fans usw. nur Vorteile !!

Gruß O.S.
Zitieren
Dann kann ich auch gleich in die Kirche gehen.
Die Bullerei kommt sicher auch, wenn Gästefans fehlen, vielleicht nicht so zahlreich, aber sie kommen.
Ich will Gift und Galle spucken, es ist Derbytime.
Zitieren
(03.08.2022, 12:00)ronry schrieb: Nach dem Foto mit der Gästeplatzierung schwant mir ehrlich gesagt nichts Gutes bei einem Derby dort, wenn das genauso platziert wird:

Fußball: FC Carl Zeiss Jena erteilt vier Stadionverbote | MDR.DE - Nach den Vorkommnissen im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg hat der FC Carl Zeis...

Glaube kaum das beide Fanlager auf eine Tribüne gebracht werden. Das würde nicht gut gehen.
Zitieren
Das Spiel wird ja erst in 2023 stattfinden. Mal sehen, welche Bereiche dann schon im Stadipn freigegeben sind. Irgendwo habe ich gelesen, dass der Gästebereich in der Nordkurve sein wird.
Zitieren
(03.08.2022, 16:32)mirko schrieb: Dann kann ich auch gleich in die Kirche gehen.
Die Bullerei kommt sicher auch, wenn Gästefans fehlen, vielleicht nicht so zahlreich, aber sie kommen.
Ich will Gift und Galle spucken, es ist Derbytime.

definitiv! Winken1
Zitieren
na dann sammelt schon mal und "kloppt" Euch um die 600 Tickets in J.... - Viel Spaß - faire Ticketverteilung geht anders ! Schlafen Schlafen
Zitieren
Werner wird neuer Geschäftsführer beim Jahn - Der SSV Jahn Regensburg hat Tobias Werner vom FC Carl Zeiss Jena als neuen Geschäftsführer Sport verp...
Zitieren
Was ist das denn jetzt für eine Nummer?

Der entlässt den Trainer und ist 2 Tage später selbst weg?
Schon krass.
Da ist die ganze Zukunftsplanung von denen erstmal für die Tonne.
Das Werner da geht, obwohl der eigentlich FCC bis in mark ist, ist schon bemerkenswert. Definitiv hat er in Regensburg ganz andere Möglichkeiten für eine Kaderplanung.
Zitieren
Ganz komische Nummer auf jeden Fall. Wie "nachhaltig" deren Zukunftskonzept ist, kann man hervorragend erkennen. Aber ich will nicht zu laut unken. Solche Vorgänge gab es bei uns früher ja auch zur Genüge.
Zitieren
Und nächste Woche gibts nochn neues Präsidium. Ich wünsche denen die selbe ***** wie uns, alleine für deren Beerdigungsmist gegen uns.
Zitieren
(08.11.2022, 19:01)ronry schrieb: Das Werner da geht, obwohl der eigentlich FCC bis in mark ist, ist schon bemerkenswert. Definitiv hat er in Regensburg ganz andere Möglichkeiten für eine Kaderplanung.

FCC bis in's Mark - ich zweifele derzeit ganz stark daran. Und ja, er hat in Regensburg andere Möglichkeiten, aber wohl nicht über Nacht mehr Ahnung davon.
Zitieren
Er wird dort mehr Geld, mehr Kompetenzen und mehr Möglichkeiten haben und in einem Zweitligaverein arbeiten. Das ist eine Chance, die man nutzen MUSS.
Zitieren
Ich mache ihm beruflich keinen Vorwurf.
Zitieren
(08.11.2022, 19:01)ronry schrieb: Das Werner da geht, obwohl der eigentlich FCC bis in mark ist, ist schon bemerkenswert.

Kann mir gut vorstellen, dass er in J. ganz schön unter Druck stand. Der inzwischen entlassene Trainer war wohl seine Idee. Hinzu kommt der Wechsel an der Vereinsspitze. Wer weiß, wie wohl gesonnen ihm die neue Leitung gewesen wäre...
Als besonders erfolgreich sehe ich als Außenstehender seine Arbeit nicht unbedingt und so viele Möglichkeit von Liga 4 in Liga 2 zu kommen, werden sich nicht (mehr) bieten. Kann den Schritt aus seiner Sicht daher sehr gut nachvollziehen.

Weniger nachvollziehen konnte ich den Trainerwechsel. Wurde denn nicht vor der Saison gesagt, der Aufstieg sei kein Thema mehr aufgrund der Sparmaßnahmen? Ich kenne den Etat nicht, aber ein gesicherter Mittelfeldplatz ist doch ok?!
Zitieren
(09.11.2022, 10:52)Bolzplatzkind schrieb: Kann mir gut vorstellen, dass er in J. ganz schön unter Druck stand. Der inzwischen entlassene Trainer war wohl seine Idee. Hinzu kommt der Wechsel an der Vereinsspitze. Wer weiß, wie wohl gesonnen ihm die neue Leitung gewesen wäre...
Als besonders erfolgreich sehe ich als Außenstehender seine Arbeit nicht unbedingt und so viele Möglichkeit von Liga 4 in Liga 2 zu kommen, werden sich nicht (mehr) bieten. Kann den Schritt aus seiner Sicht daher sehr gut nachvollziehen.

Weniger nachvollziehen konnte ich den Trainerwechsel. Wurde denn nicht vor der Saison gesagt, der Aufstieg sei kein Thema mehr aufgrund der Sparmaßnahmen? Ich kenne den Etat nicht, aber ein gesicherter Mittelfeldplatz ist doch ok?!

Diese Gedanken sind mir auch durch den Kopf gegangen. Aufstieg war offiziell nicht ausgesprochen. Warum man dann bei einem sicheren Mittelfeldplatz der Trainer entlassen wird? Die Welt wird immer bekloppter...
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: efontour, 2 Gast/Gäste