Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Oberliga/Verbandsligen und darunter
weiß nicht ob man das so mit hoffenheim vergleichen kann ...
Zitieren
Naja,ich hatte das mit Hoffenheim verglichen weil dort auch nur einer dahinter steht und das ist SAP-Hopp.
Der taucht zwar nicht im Namen auf aber auch er ist Alleinherrscher über einen Verein der vor ein paar Jahren noch genauso in der Regionalliga rümgedümmpelt ist wie unser RWE.
Einer allein der über sein oder nicht sein dieses Vereines entscheidet.Wenn der sich jetzt im Moment dort zurückziehen würde,gingen in Sinsheim sicherlich alle "Lichter" aus.
Wenn ich so dran denke in wievielen Stadien in der 1.Halbserie dagegen protestiert wurde (in Düsseldorf haben wir das ja mitbekommen) bin ich schon der Meinung das es sich mit Red Bull in Leipzig nicht viel anders verhält.Aber das ist ja inzwischen alles zur Normalität geworden und keinen juckt's mehr.Mit RB Leipzig wirds wohl genauso werden.
Bin nurmal gespannt wie die Fans vom FC Sachsen und vom 1.FC Lok darauf reagieren werden.
Zitieren
stroh schrieb:aber in Hoffenheim war es ja eigentlich nichts anderes
leverkusen, wolfsburg. nur um weitere vereine zu nennen. retorten- schaiße vorm herrn. RB leipzig war doch nur eine frage der zeit. warum vor jahren LR ahlen genehmigt wurde, das weiß ich bis heute nicht.

HIER ein zumindest für mich interessanter artikel. es spiegelt die ganze sache 1:1 wieder. leider...
Zitieren
'Gazprom' angeblich mit Union Interesse
ORB VTX 209 http://orb.de/fernsehen/teletext/index.html
Zitieren
viva, biste dir sicher, dass der beitrag mit union im "oberliga- fred" richtig plaziert ist?

HIER noch paar artikel über RB leipzig gebündelt.
Zitieren
Ich weiß ... mir ging es auch nur um die Zusammenhänge der Sponsoren/Investoren zwinker
Zitieren
Ich würde als Leibscher so kotzen.....dein Verein baggert und buddelt und macht,kommt finanziell nicht aus der Kiste und die gründen einen Retortenverein der vor Kohle nur so stinkt!
Klar steigen die auf und in der Saison 2011/12 spielen se gegen uns und haun uns 3:0 zu Hause weg...!
Das wird der besagte "Lichtblick" im Osten,mit Eventpublikum,ohne DDR-Vergangenheit,schön sauber also ein richtiger DFB-Liebling...und dann noch aus der "Heldenstadt" Leipzig!
Eine vorprogrammierte Erfolgsgeschichte...bin mal auf die ersten Zusammenkünfte gespannt,da rauchts richtig!
Zitieren
Würde sogar soweit gehen zu sagen,daß Lok und Chemie eine aussterbende Spezies ist,nicht jetzt und nachher sondern in naher Zukunft!Keiner wird sich nach den Erfolgen von RB noch nach den beiden anderen Vereinen sehnen....die Alten ok,aber was nachwächst wird in eine neue Leipziger Fußballwelt geboren!
Zitieren
Der Trend, das Fans solche Vereine annehmen ist Rückläufig. Und ich schreibe Ausdrücklich Fans und nicht Event Publikum. Denn dieses Publikum ist irgendwann mal satt und Wendet sich anderen Dingen zu.

Was der Hauptsächliche Unterschied ist zu dem "Normalo" dem "Allgemeinen Fan" ist. Der immer wieder zum Verein kommt und mit seinen Verein leidet. Um zugleich umso Glücklicher ist wenn aus dem wenig Vorhanden im Vergleich zu anderen Sportlich viel erreicht werden konnte.

In Italien gibt es bis auf die Traditionellen Derbys größtenteils Verweiste Stadien. In Spanien ziehen auch nur die großen Vereine ausreichend zuschauer in die Arenen. Im Mutterland des Fußballs kann sich der normale Fan kaum noch Karten leisten.

Was ist wenn der geliebte Geldgeber Verschwindet und seine angehäuften Schulden auf den schultern des betroffenen Vereines zurücklässt? Wie im Fall ManU. Was ist wenn der Ami keine Lust mehr auf England hat? Manu hat über 700 Millionen €uro schulden! Meint ihr die kommen dann erstmal so zurecht?

Das kann alles sehr schnell gehen das man in einen Finanziellen Fiasko landet. So ein Szenario haben wir und andere Verein nach der Wende zu hauf erlebt und ich möchte es nie wieder Mitmachen müssen. Daher ist es mir egal in welcher Liga unser Verein spielt so lang er Wirtschaftlich Unabhängig bleibt und nicht zum Spielball wird.

Meint ihr VW, Bayer, RB, Ingolstadt usw. etc. bekommen durch die Wirtschaftskriese keine Probleme? Meint ihr diese Kriese ist, wie Publiziert, in 2 Jahren Vorbei?
Zitieren
nuja, eine richtige krise gibts doch gar nicht. jeze kommen nur die ganzen firmen gekrochen, bei denen es schon seit längerem im karton rappelt. nur haben die eben gewartet, bis man nicht der erste ist, welcher beim staat betteln muss.
das ist aber ein anderes thema...

thüringer, warum sind denn die stadien in bella italia verwaist? richtig, dort ist man ggüber england schon einen schritt weiter, was die preise betrifft. und englischer fußball ist ja wohl einer der langweiligsten in europa überhaupt. wenn ich schon sehe, wie die eventis selbst bei nem ganz normalen einwurf tobend aufstehen, könnt ich die glotze abschalten.
dann lieber griechenland, spanien, der balkan. dort macht das fußballschauen noch spaß.

über hoffenheim hatte man immer gelächelt, was auch gut so war. aber jeze? hmm, ich denke mal, dass RB leipzig eine ähnliche entwicklung durchlaufen wird. aber bestimmt nicht innerhalb der nächsten 5 jahre.
Zitieren
Dresdner schrieb:hmm, ich denke mal, dass RB leipzig eine ähnliche entwicklung durchlaufen wird. aber bestimmt nicht innerhalb der nächsten 5 jahre.

Der "Fahrplan" steht
http://www.mdr.de/sport/fussball_ol/6438791.html
Zitieren
TLZ vom 16.06.
"Thomas Kläsener hat angerufen und abgesagt." Der Innendecker wollte dies nicht als Absage gegen Jena sehen. "Er hat schlichtweg finanziell lukrativere Angebote", sagt Schreiber. Dazu zählen der VfL Osnabrück und RB Leipzig.

Smeekes könnte in Jena dann auch Sebastian Hähnge ersetzen. Zwar ist der mit einem bis 2011 gültigen Arbeitspapier ausgestattet; wie die TLZ erfuhr, sollen aber die finanzstarken RB-Leipziger Interesse am Jenaer hegen.

Die legen ja gleich mal richtig los.
Zitieren
Mit gestandenem 3. Liga Personal in der 5 Liga, nicht schlecht :(
Zitieren
da sieht man gleich was für geld die verpulvern wenn die gute 3. liga spieler abkassieren.

wenn ich mich nicht verlesen hatte vor ein paar tagen haben die ja auch schon nen bankdrücker eines erst oder zweitligisten gebunden oder waren an ihm drann.

naja wenn sie der meinung sind, hoffentlich zeigt sich dann nur das geld nicht alles regiert
Zitieren
Ich sehe die Sache erstmal gelassen, es ist noch nicht lange her, da war man bei Sachsen Leipzig ähnlich euphorisch, als man einige Zweitligaspieler verpflichtete, wo die Sache endete haben wir gesehen. Dieses schmutzige Geschäft ist so schnelllebig, dass für mich noch nicht abzusehen ist, wohin die Reise geht!
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste