Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Oberligen/Amateurklassen 2024/25- alles zum Thema
(06.01.2024, 12:36)Nordthüringer schrieb: Ich glaube bei diesem Spiel haben auch einige DDR-Bürger zu Dynamo gehalten. Hier sicher nicht:

SV Werder Bremen - BFC Dynamo (11.10.1988) 1988/89 European Cup - YouTube
Das letzte Oberligaspiel vor dem Hinspiel gegen Werder absolvierte der BFC damals in Erfurt (2:5)
Otto Rehagel nahm Platz im Balkon auf der alten Holztribüne und ca 18000 skandierten " Otto,Otto..." .Unvergesslicher Moment damals...
Zitieren
Stimmt, kann mich daran auch noch gut erinnern, wie Otto Rehagel empfangen wurde. Leider verloren wir gg. den BFC Dynamo sogar 2:6.
Zitieren
(06.01.2024, 17:23)Henry schrieb: Stimmt, kann mich daran auch noch gut erinnern, wie Otto Rehagel empfangen wurde. Leider verloren wir gg. den BFC Dynamo sogar 2:6.
Stimmt 2:6
Zitieren
(06.01.2024, 11:54)MichaelB schrieb: Beide wollen zum Ball. Ein harter Zweikampf. Rücksichtslos? Krankenhausreif getreten? Sehe ich nicht so.

Man sollte dazu wissen, das Jakubowski damals bereits leicht angeschlagen ins Spiel ging / gehen musste.
Als Ersatz hatte man lediglich Jens Ramme mit, der zur Saison nach Dresden gekommen war und bis dahin noch keine einizge Minute Oberliga, geschweige denn Europapokal gespielt hatte.

Damals das gesamte Spiel geschaut und mich tierisch über den Schiri aufgeregt, der so gut wie jede Szene kontra Dynamo gepfiffen hat. Dazu eine in Teilen völlig übertriebene Härte der Uerdinger laufen und durchgehen liess.
Wer sich mal die Mühe macht und das gesamte Spiel schaut, kommt heutzutage wahrscheinlich zu dem Urteil, das bei regelgerechtem Pfiefen Uerdingen dieses Spiel nicht mit 11 Mann beendet hätte.

Das Jakubowski eine Schwachstelle war, war in Uerdingen damals bekannt. Auch das mit Ramme ein völliger Nobody auf der Bank saß.
Mag man als harten Zweikampf werten. Jakubowski wurde jedoch generell in dieser Partie immer wieder hart bis überhart angegangen. Das war schon eine gewisse Systematik.

Entscheidend war letztlich, das Dresden sich das aufzwingen ließ und sich von dieser Gangart beeindrucken ließ.
Plus diverse Fehlentscheidungen des Schiris - ein reguläres 4:6 der Dresdner wurde nicht gegeben. Das hätte Uerdingen den Stecker gezogen. Da wäre Dresden wieder weiter gewesen.

Insgesamt - auch schon beim Hinspiel in Dresden - war Uerdingen damals nichts anderes als eine Tretertruppe vor dem Herrn. Spielerisch kam da recht wenig von denen.
Zitieren
So habe ich das auch gesehen @ronry
Zitieren
Wer wird für uns nächste Saison ein Gegner in der Liga 4 werden?

In der Staffel Nord bleibt es 4 Süieltage vor Schluß ein Zweikampf zwischen Hertha Zehlendorf und Lichtenberg 47 im sportlichen Bereich.
Beide trennen nur 3 Punkte.
Oberliga NOFV-Nord 2023/24 - Tabelle - Die Tabelle der Oberliga NOFV-Nord 2023/24 ⬢ Spiele - Siege - Niederlagen - Tore - Differenz - Punkte

In der Staffel Süd hat der VFC Plauen das einstmals führende Bischofswerda überholt und ist denen 4 Spieltage vor Schluß auf inzwischen 5 Punkte enteilt.
Während Plauen beim Ludwigsfelder SC ein 0:0 holte, unterlag Bischofswerda beim Neuling Motor Marienberg mit 1:2.
Plauen wöre dann Jahre nach seiner Insolvenz wieder in Liga 4 angekommen und man sieht sich dann wieder.

Der SV Arnstadt dürfte übrigens wieder erster Absteiger sein.
Sollte Rudisleben ebenfalls absteigen, sieht es mit der Thüringer Präsenz in der Oberliga sehr mau aus.
Der vermutliche Aufsteiger Wismut Gera - da Fahner Höhe verzichtet -wäre dann allein in der Spielklasse.
Zitieren
Du meinst bestimmt Rudolstadt statt Motor Rudisleben @ronry
Zitieren
(06.05.2024, 18:39)Felix Magath schrieb: Du meinst bestimmt Rudolstadt statt Motor Rudisleben @ronry

Läuft :-)
Zitieren
Plauen ist mir persönlich lieber. Die Anfahrt ist kürzer. Bei den Berlinern ist's mir egal.
Zitieren
(06.05.2024, 18:39)Felix Magath schrieb: Du meinst bestimmt Rudolstadt statt Motor Rudisleben @ronry

Bienchen. ;-)
Zitieren
Glückwunsch an Plauen und schade: zwei Thüringer raus... bitter!
Zitieren
Es sind noch 2 Spieltage in der OL Süd und weder an der Spitze noch den Abstieg betreffend sind endgültige Entscheidungen gefallen (lediglich Arnstadt und Marienberg sind abgestiegen).
Zitieren
.....und auch heute laufen einige Spiele noch.
Zitieren
(18.05.2024, 15:18)Schnorchel Blum schrieb: Glückwunsch an Plauen und schade: zwei Thüringer raus... bitter!

Welche Thüringer?
Halle ist Sachsen-Anhalt und Marienberg ist Sachsen.
Davon ab sind noch 2 Spieltage, wie schon gesagt wurde.
Plauen hat in Bautzen 2:2 gespielt, Bischofswerda in Auerbach 3:2 gewonnen. Damit hat bei noch 2 Spielen Plauen aktuell 3 Punkte Vorsprung und das deutlich bessere Torverhältnis.
Zitieren
Rudolstadt nach 3:0 gegen Wernigerode im Moment über dem Strich, VfL Halle allerdings mit einem Spiel weniger.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Regionalligen 2024/25- alles zum Thema ronry 2.627 427.490 Vor 8 Stunden
Letzter Beitrag: Tiki-Taka-Holzfuß
  Fußball international - alles zum Thema ronry 520 95.350 23.07.2024, 20:05
Letzter Beitrag: Tiki-Taka-Holzfuß
  Schiedsrichter/Regelwerk - alles zum Thema Raphael 328 67.235 17.07.2024, 23:49
Letzter Beitrag: psychotron



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste