Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWE in den Medien (Presse/Funk/Fernsehen/Internet)
(20.02.2019, 21:02)psychotron schrieb: Wobei die Idee aber eigentlich nicht ist, das Geld in den laufenden Betrieb zu schütten. Dann wäre das ganze ein ziemlich sinnloses Unterfangen. Auch wenn man sicher über einen Teil des Geldes quasi als Anschubfinanzierung reden kann, um aus dem Insoloch zu kommen. Spätestens nächste Saison sollte man sich dann aber straff einer ausgeglichenen Bilanz nähern. Hat ja auch Siemon so dargelegt (auch wenn das bissel witzig ist, wenn man in beiden Fällen mit vollen Händen das Geld investiert was man nicht hat...).

Das wird bei uns und auch in Chemnitz aber nicht funktionieren.
Der CFC wird jeden Cent der Investorgelder benötigen, um in der kommenden Saison seinen Etat halbwegs finanzieren zu können.
Die Heinze hatten nach ihrem Aufstieg in Liga 3 ein strukturelles Defizit im siebenstelligen Bereich. Das lag vor allem daran, weil sie in Liga 4 einen teuren Kader hatten. Man wollte ähnlich wie der CFC mit aller Macht hoch. Die Heinze haben es bis heute nicht geschafft, sich zu erholen davon, trotz Liga 3 (vielleicht auch gerade deswegen). Ohne den duschathleten, wäre dort das Licht längst aus. Und ich vermute, dass es in Chemnitz nächste Saison auch nicht viel anders aussehen wird.
Zitieren
(21.02.2019, 09:35)Papa schrieb: Das wird bei uns und auch in Chemnitz aber nicht funktionieren.
Der CFC wird jeden Cent der Investorgelder benötigen, um in der kommenden Saison seinen Etat halbwegs finanzieren zu können.
...
Genauso sehe ich es auch...
Und in meinen Augen trifft das unabhängig der Ligazugehörigkeit zu -> und da kommen wir mit 1,5Mill. (und ich lege mich fest : Mehr werden wir meiner Meinung nach nie und nimmer zusammenbekommen) nicht weit...
Eigentlich kann es nächste Saison nur heißen : Entweder alles auf Aufstieg setzen und hoffen, dass man in Liga 3 etwas leichter einen überlebensfähigen Etat zusammenbekommt oder den Verein strukturell auf Regionalliga-Niveau bringen - und das heißt Amateur- oder Halbprofiniveau (gibt es das eigentlich noch?? Hieß doch mal "Nichtamateur", oder?)...
Zitieren
Urteil nach Rassismus-Vorfall - Nach den Rassismus-Vorwürfen zum Oberliga-Auftakt zwischen Einheit Rudolstadt und FC Rot-Weiß Erfurt ist jetzt das ...
Zitieren
Im NOFV wird wohl diskutiert wie die Oberligasaison abgeschlossen werden soll (MZ) ,
Hinrunde soll wohl beändet werden und dann der Aufsteiger unter den erste 4 Mannschaften oder 8 Mannschaften in 2 Gruppen ausgespielt werden .
Mal sehen was da raus kommt .
Zitieren
fände ich eine sehr gute Lösung.
Zitieren
Beendet ,sorry ohne Brille ? passiert
Zitieren
ich packe es mal hier rein Pfeifen Pfeifen Pfeifen 

aufstiegsparty des fc rot-weiß erfurt, steigerwaldstadion, 22. mai - Google Suche
Zitieren
Bei uns wird halt mit Weitsicht geplant. ;-)
Ach,wäre das schön...
Zitieren
sehe ich auch so, ist aber noch ein langer Weg, träum Schlafen Schlafen Schlafen
Zitieren
Lachen5 Lachen5 Lachen5 Lachen5 Lachen5
Zitieren
Der gute "DJ Sinus EF" alias Frank Schreiber hat wohl im Lockdown feuchte Träume bei seiner Terminplanung gehabt, um so nen Schmarrn zu veröffentlichen.....
Zitieren
Ich hätte nichts dagegen !
Zitieren
Die Veranstaltung hat er schon 2018 erstellt und verschiebt sie dann jährlich. Ähnlich wie bei der BER Eröffnung
Zitieren
(18.12.2020, 08:38)andi schrieb: Im NOFV wird wohl diskutiert wie die Oberligasaison abgeschlossen werden soll (MZ) ,
Hinrunde soll wohl beändet werden und dann der Aufsteiger unter den erste 4 Mannschaften oder 8 Mannschaften in 2 Gruppen ausgespielt werden .
Mal sehen was da raus kommt .

Eine Info aus dem Westen: Die Regionalliga West spielt weiter und bekommt aus NRW 15 Mio für die Ausfälle durch Zuschauereinnahmen. Begründung ist, die Regionalliga hätte professionelle Strukturen und sei damit nicht als Amateurliga einzustufen.
Zitieren
Fehler von mir , meinte beendet !
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste