Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Urteile und Strafen gegen Vereine und Spieler
Schiri-Würger :D
Zitieren
Björn Hertl vom Drittligisten SV Wacker Burghausen wurde am 26. Juli vom DFB-Sportgericht im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist Hertl bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Hertl war im Meisterschaftsspiel der 3. Liga zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem SV Sandhausen am 24. Juli 2010 in Burghausen in der 38. Spielminute von Schiedsrichter Unger (Halle/Saale) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.
Quelle DFB
Zitieren
DFL plant offenbar Lizenz-Verschärfung

Die Deutsche Fußball Liga plant laut kicker eine Verschärfung des Lizensierungsverfahrens. Alle verschuldeten Profi-Klubs sollen demnach ihre Verbindlichkeiten senken.
Porträt
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) plant offenbar eine Verschärfung des Lizenzierungs-Verfahrens. Nach Angaben des Magazins kicker werden sich die Vertreter der 36 Profiklubs auf der Generalversammlung des Ligaverbandes am 18. August in Berlin mit dem 186 Seiten starken Antragspaket befassen müssen.

Die Pläne sehen offenbar vor, dass alle verschuldeten Bundesligaklubs ihre Verbindlichkeiten in dieser Saison um zehn Prozent, alle Zweitligavereine um fünf Prozent senken müssen. Sollte dies nicht gelingen, muss zehn Prozent der entsprechenden Summe als Bußgeld gezahlt werden. Wer seine Situation verschlechtert, muss 20 Prozent entrichten. Ein Punktabzug droht im Wiederholungsfall.

In dem Antrag heißt es laut kicker, dass in der vergangenen Saison bei einigen Klubs "die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs nicht immer durchgängig gesichert" gewesen sei.
TA
Zitieren
> Erste Anklagen im Fußball-Wettskandal im August <

Ab August will die Bochumer Staatsanwaltschaft die ersten Anklagen im Fußball-Wettskandal erheben. Insgesamt sollen in Deutschland 53 Partien manipuliert worden sein.
Porträt
In den größten Wett- und Manipulationsskandal der europäischen Fußball-Geschichte kommt Bewegung. Die Bochumer Staatsanwaltschaft plant noch für August erste Anklagen. "Ich hoffe, dass die Kollegen im laufenden Monat damit aufwarten können", sagte Oberstaatsanwalt Bernd Bienioßek dem Sport-Informations-Dienst (SID) am Dienstag.

Namen von betroffenen Spielern oder Klubs sollen nach Angaben der zuständigen Behörde in Bochum bis zum Beginn eines möglichen Hauptverfahrens geheim bleiben. Nach Erhebung der Anklage entscheidet das Gericht, ob ein Verfahren eröffnet wird. Bislang hat die Staatsanwaltschaft nur einen Fall im Zuge eines schriftlichen Verfahrens beenden können. Dabei wurde einem Spieler ein Strafbefehl zugestellt, den der Spieler akzeptierte.
Zitieren
Orkan Balkan vom Drittligisten SpVgg. Unterhaching wurde am 4. August vom DFB-Sportgericht im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen unsportlichen Handlung mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist Balkan bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Ballan war im Meisterschaftsspiel der 3. Liga zwischen der SpVgg Unterhaching und Rot Weiss Ahlen am 3. August 2010 in Unterhaching in der 90. Spielminute von Schiedsrichter Patrick Alt (Illingen) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.
dfb
Zitieren
Stephan Gusche vom Drittligisten FC Hansa Rostock wurde am 5. August vom DFB-Sportgericht im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist Gusche bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Gusche war im Meisterschaftsspiel der 3. Liga zwischen dem VfB Stuttgart II und dem FC Hansa Rostock am 4. August 2010 in Stuttgart in der 15. Spielminute von Schiedsrichter Eduard Beitinger (Regensburg) des Feldes verwiesen worden.
dfb.de
Zitieren
Torjäger Sven Schipplock wird der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart zwei Spiele fehlen: Gestern legte der DFB die Sperre für den Angreifer nach dessen Roter Karte im Spiel gegen Koblenz (1:2) fest.
Zitieren
Sportgericht sperrt Schuon bis 31. August 2012


Das DFB-Sportgericht hat auf Antrag des DFB-Kontrollausschusses den früheren Osnabrücker Lizenzspieler Marcel Schuon wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Jahren und neun Monaten bis einschließlich 31. August 2012 belegt. Der Beginn der Sperrzeit wurde auf den 1. Dezember 2009, dem Tage des Ausschlusses von Schuon aus dem Spielerkader des SV Sandhausen, festgelegt.

Der Kontrollausschuss hat in den letzten Monaten intensiv ermittelt. Im Rahmen der Ermittlungen wurde Spieler Schuon zweimal angehört. Schuon räumte die Vorwürfe im Wesentlichen ein, so dass es einer mündlichen Verhandlung vor dem Sportgericht nicht bedurfte.

Kontrollausschuss und Sportgericht sehen es als erwiesen an, dass sich Schuon gegenüber einem Inhaber eines Wettbüros bereit erklärt hat, die Ergebnisse der Meisterschaftsspiele der 2. Bundesliga zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem VfL Osnabrück am 2. Mai 2008, dem TSV Alemannia Aachen und dem VfL Osnabrück am 21. November 2008, dem FC Augsburg und dem VfL Osnabrück am 17. April 2009 sowie dem 1. FC Nürnberg und dem VfL Osnabrück am 13. Mai 2009 zugunsten des jeweiligen Spielgegners des VfL Osnabrück zu beeinflussen. Ein Nachweis, dass es seitens von Schuon während dieser Spiele tatsächlich zu Manipulationshandlungen gekommen ist, konnte dagegen nicht geführt werden, auch wenn ihm nach dem Spiel in Augsburg bestehende Wettschulden in Höhe von 25.000 € erlassen wurden.

Bei der Strafzumessung wurde zugunsten von Schuon insbesondere berücksichtigt, dass er an der Aufklärung von Manipulationsvorwürfen zumindest in Teilbereichen mitgewirkt hat. Schuon ist sich bewusst, dass er dem Fußball durch sein Verhalten erheblichen Schaden zugefügt hat.
DFB
Zitieren
Fußball-Randalierer zu Bewährungsstrafen verurteilt

Rund ein Jahr nach schweren Ausschreitungen bei einem Fußballspiel in Halle sind zwei Randalierer verurteilt worden. Das Amtsgericht Halle sprach die 26 und 29 Jahre alten Männer des Landfriedensbruchs in einem besonders schweren Fall schuldig und legte als Strafe jeweils sechs Monate Haft fest, die auf Bewährung ausgesetzt wurden. Die Bewährungszeit beträgt zwei Jahre. Außerdem müssen die beiden Männer 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Mit dem Urteil folgte die Richterin dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte Geldstrafen gefordert.

Die Angeklagten hatten gestanden, im Juni vergangenen Jahres an den Krawallen im Kurt-Wabbel-Stadion beteiligt gewesen zu sein. Dabei waren nach dem Schlusspfiff bis zu 200 Fans des Halleschen FC auf das Spielfeld gestürmt und hatten die Fans des VFC Plauen beschimpft. Später griffen sie Polizisten an und gingen mit Kanthölzern und Winkeleisen auf sie los. 18 Beamte wurden verletzt, die zum Teil vermummten Täter konnten entkommen.

Nach den Randalen hatte die Polizei die Öffentlichkeit bei der Suche nach den Fußball-Randalierern um Hilfe gebeten und Fahndungsfotos veröffentlicht. Daraufhin konnten etwa 50 Männer identifiziert werden. Einige von ihnen stellten sich selbst.

Weitere Klagen in Vorbereitung

Die Justiz bereitet derzeit gegen 40 weitere Beteiligte Anklagen vor. In den kommenden Monaten sind weitere Prozesse geplant. Gerichtsverhandlungen soll es auch wegen der Krawalle vom September 2009 geben, als Randalierer nach dem Spiel Hallescher FC gegen den 1. FC Magdeburg Polizisten angegriffen und verletzt hatten.
mdr.de
Zitieren
Nach einem Jahr !!! :lachen:
Armes Deutschland.
Hoffentlich kommen aus Drackendorf nicht noch irgendwelche Anklagen vom sogenannten "Wasserwerfer-Spiel".Ist ja auch noch nicht sooooo lange her.
Zitieren
Thomas Hübener vom Drittligisten SG Dynamo Dresden wurde am 27. September vom DFB-Sportgericht im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der 3. Liga belegt. Darüber hinaus ist Hübener bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Hübener war im Meisterschaftsspiel der 3. Liga zwischen Rot-Weiss Ahlen und der SG Dynamo Dresden am 24. September 2010 in Ahlen in der 51. Minute von Schiedsrichter Eduard Beitinger (Regensburg) des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig..

dfb.de
Zitieren
Also darf er gegen uns nicht spielen?!?
Zitieren
4 spiele sperre wären besser gewesen. so kann er leider nach 2 spielen nachdenken die abwehr wieder unsicher gestalten. mist aber auch. wann spielen wir denn gg euch? bin grade schlecht informiert. und das meine ich ernst.
Zitieren
(27.09.2010, 18:06)Dresdner schrieb: 4 spiele sperre wären besser gewesen. so kann er leider nach 2 spielen nachdenken die abwehr wieder unsicher gestalten. mist aber auch. wann spielen wir denn gg euch? bin grade schlecht informiert. und das meine ich ernst.

Am 16.10 spielen die Dynamos gegen uns im SWS
Zitieren
ok, danke für die info. da ich euer stadion nun schon in und auswendig kenne, werde ich an diesem tag arbeiten gehen. ne woche vorher spielt ihr ja in altenburg. und da habe ich frei...
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste