Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wie endet ZFC - RWE ?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg ZFC
26.32%
5 26.32%
remis
21.05%
4 21.05%
Sieg RWE
52.63%
10 52.63%
Gesamt 19 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

24.ST: ZFC Meuselwitz - FC Rot-Weiß Erfurt (4:1)
(05.03.2024, 16:06)Beobachter schrieb: Ich bin einer der ersten gewesen, der gesagt hat: ausporbieren.

Ich kann aber nach so einem Spiel mich nicht hinstellen und ins Mikrophon den beleidigten spielen. Da muss auch mal gesagt werden: "Ich hab mich (wiedermal) verzockt und kein richtigeges Gegenmittel gefunden!"

Vielleicht lernt er da auch noch dazu ….
Zitieren
Aber warum „wieder mal verzockt“?

Er hat EINE Umstellung gemacht. Lehmann und Zeller haben die Positionen getauscht. Okay. Das Lehmann den individuellen Fehler macht, würde ich jetzt nicht FG und der Positionsumstellung ankreiden. Schwarz und Soares waren nicht im Kader. Vermutlich krank? Also musste er ja im zentralen Mittelfeld gezwungenermaßen umstellen. Das sehe ich nicht als „verzockt“.

Sofern man die Umstellung von Lehmann und Zeller als Fehler auslegen will, so hat FG diesen ja in der Halbzeit korrigiert. Er hat beide wieder auf die angestammten Positionen gestellt. Also ist er ja lernfähig und einsichtig und zieht nicht stur sein Ding durch.

Er ist mir einfach zu billig, immer die Schuld bei den Trainern zu suchen. Die Spieler machen ebenfalls Fehler. Im Moment leider eben zu oft.
Zitieren
sehe ich ähnlich wie einige meiner vorredner. für mich ist fabian gerber ein guter trainer, der aus wenigen möglichkeiten viel gemacht hat bzw macht. dass er jetzt probiert (abgesehen von notwendigkeiten durch ausfälle, krankheiten, sperren ...), ist normal. wann, wenn nicht jetzt.
ich glaube auch nicht, dass er die gegebenheiten nicht richtig einschätzt (reflektiert). die gerbers sind lange genug im geschäft ...
bezüglich der spieler unterstelle ich ihm auch, dass er die situation realistisch sieht. er weiß, dass das lauter kleine diven sind (das war jetzt eine plattitüde und trifft natürlich in unterschiedlichem maße zu) und hat sich entsprechend lange vor die mannschaft gestellt. aber iwann ist es genug und auch da ist jetzt ein guter zeitpunkt.
weitermachen und danke für die bisher geleistete arbeit für unseren verein (ohne jede ironie)!
Zitieren
Gegen Altglienicke war unser Trainer nach dem 2:2 in der Nachspielzeit noch extrem stolz über den unbedingten Willen der Mannschaft noch einen Punkt geholt zu haben. Eine Woche später zweifelt er öffentlich an der Tauglichkeit und am Charakter der Mannschaft. Genauso zieht sich das die ganze Saison. Wir starten extrem gut in die Saison, sind an der Tabellenspitze und der Trainer redet nur davon was wir eigentlich alles nicht können. Spielen wir schlecht, sieht er ein gutes Spiel. Ich kann mit dieser ganzen Art der Kommunikation nichts anfangen und die Mannschaft anscheinend auch nicht.
Zitieren
(05.03.2024, 16:51)kojak1966 schrieb: Sofern man die Umstellung von Lehmann und Zeller als Fehler auslegen will, so hat FG diesen ja in der Halbzeit korrigiert. Er hat beide wieder auf die angestammten Positionen gestellt. Also ist er ja lernfähig und einsichtig und zieht nicht stur sein Ding durch.
Das würde ich auch so sehen, wenn es diesen "Versuch" nicht schon gegen Babelsberg gegeben hätte (Biek IV, Zeller RV, Startsev DM), mit katastrophaler erster Halbzeit und dort auch schon in der Halbzeit korrigiert werden musste.
Zitieren
(06.03.2024, 12:16)Guerti schrieb: Das würde ich auch so sehen, wenn es diesen "Versuch" nicht schon gegen Babelsberg gegeben hätte (Biek IV, Zeller RV, Startsev DM), mit katastrophaler erster Halbzeit und dort auch schon in der Halbzeit korrigiert werden musste.

Okay und das hat genau was mit Lehmann zu tun und ob er IV spielen kann?
Zitieren
Nichts, es ging ja guerti um die Position von Zeller. Diesmal eben mit dem IV Lehmann.
Zitieren
Das Spiel, eigentlich ja die ganze Saison, lief bisher unter dem Motto: "Fußball könnte so schön sein, wenn nicht dauernd was Blödes passieren würde".
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Thüringenpokal VF: ZFC Meuselwitz - FC Rot-Weiß Erfurt (1:1n.V.; 5:3 n.11m) ronry 289 27.562 21.11.2023, 00:31
Letzter Beitrag: mirko
  7.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - ZFC Meuselwitz (1:2) ronry 111 15.130 21.09.2023, 07:17
Letzter Beitrag: andi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste