Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wie endet das Pokalspiel Meuselwitz - RWE?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg Meuselwitz
31.82%
7 31.82%
Sieg RWE
68.18%
15 68.18%
Gesamt 22 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Thüringenpokal VF: ZFC Meuselwitz - FC Rot-Weiß Erfurt (1:1n.V.; 5:3 n.11m)
Samstag , 13 Uhr , Glaserkuppe , Meuselwitz - verlieren verboten !


Schon wieder Meuselwitz - werden manche wahrscheinlich fluchen. Nützt uns aber nichts.
Da müssen wir eben durch.

Vorgestellt hatte ich den ZFC zum Punktspiel im September.

Verändert hat sich beim ZFC seitdem nichts, was Personalien angeht und den Kader.

Im sportlichen Bereich dann allerdings doch einiges.

Trainer Georg Martin Leopold hat die Zipsendorfer inzwischen sehr unauffällig von Platz 14 am 6.ST der RL Nordost auf inzwischen Platz 7 der RL-Staffel geführt und damit vor unseren FC RWE.
In der Thüringer Rangliste sind wir also aktuell nur noch Nummer 2 hinter dem ZFC und vor dem FCC (wobei dessen Spiel gegen den FSV Zwickau abgesagt wurde).

Alles begann beim ZFC nach einem - für deren Verhältnisse - normalen Saisonstart am 7.ST. 2:1- Auswärtssieg - beim FC Rot-Weiß Erfurt.
Nach anschließendem Sieg über Hansa II und 2 Niederlagen ( in Cotbus 1:2 und gegen Chemie 2:4/H) wurde seit 4 Spielen nicht mehr verloren.

1:1 beim BAK, 1:0 über Zwickau daheim, das schon fast sensationelle 3:2 bei der VSG Alglienicke und letztes Wochenende der 1:0-Heimsieg über den CFC.
Aktuell erlebt der sonst eher im unteren Mitteleld beheimatete ZFC eine seiner besten Saisonplatzierungen in seiner Regionalligageschichte seit 2009.

Aktivposten sind natürlich Andy Trübenbach - aktuell 5 Saisontore, erzielte am letzten Wochenende den Siegtreffer gegen den CFC.
Aufgelegt vom Ex-Chemnitzer Florian Hansch - ebenfalls 5 Tore aktuell.
Dazu kommen Michel Ulrich (Ex-CFC) mit 3 Toren, Ex-FCC-Spieler Eckardt mit 2 Toren und Fabian Raithel mit 2 Toren ( der über die Stationen FCC U19, FCC, Regensburg, ZFC, Halberstadt) wieder für den ZFC aktiv ist.
Auch die Vorlagengeber sind allesamt keine heurigen Hasen. Ex-FCC-ler Dominik Bock mit 4 Assist, Trübenbach mit 2, Ex-RWE-ler Kadric mit 2, dazu die ebenfalls Ex-FCC-Spieler Luca Bürger und Luis Fischer mit je 2 Assist.

Eine inzwischen kompakte, kampfstarke und auch spielstarke Mannschaft, die von Trainer Leopold auch taktisch weiter entwickelt und geschult wurde.
Vom 4-4-2 über 4-2-3-1 bis zum zuletzt praktizierten 3-4-3 war da diese Saison je nach Gegner und Personal alles dabei gewesen.

Der einzige Spieler im ZFC-Kader, der kein Leistungszentrum eines Klubs der ersten vier deutschen Ligen von innen gesehen hat, ist ausgerechnet Andy Trübenbach.
Ansonsten liest man in den Viten der Spieler Vereine wie FCC, 1.FCM, CFC, Lok, Union Berlin, Cottbus, Aue , Dynamo Dresden, RWE, Schalke und noch einige andere.
Die fußballerische Ausbildung der Zipsendorfer Spieler ist also über jeden Zweifel erhaben.

Die BIlanz von RWE im Pokal und Liga ist streckenweise auch nicht wirklich berauschend.

Erstmals 2007 traf man auf Zipsendorf im Pokal und benötigte als RWE ein 11m-Schießen auf der Glaserkuppe im Hlabfinale zum Erreichen des Finales.
Dafür vergeigte man das Endspiel gegen den 1.FC gera.

2008 konnte das Drama 11m-Schießen im Finale des Pokales in Zipsendorf 2 Minuten vor Ende der Verlängerung gerade so abgewendet werden, weil Denis Wolf den Siegtreffer erzielte und uns so das Bayern-Los im DFB-Pokal in 2008 beschert wurde.
Das Ganze sogar in Unterzahl, weil damals Holst zur 90.Minute gelbrot sah.

Im Halbfinale 2012 - wieder auf der Glaserkuppe - scheiterte RWE als Drittligist - noch mit Ambitionen im Aufstiegsrennen - an seiner Arroganz und einem völlig pomadigen Auftritt mit einer 0:1-Niederlage in der Verlängerung. In jenen 120 Minuten gab RWE isngesamt 5 Torschüsse ab und hatte keine zwingende Chance.

Im Halbfinale 2013 siegte man erstmals deutlich 3:0 in Zipsendorf. Dafür blamierte man sich anschließend im Finale gegen Schott Jena gründlich.
Um im Viertelfinale 2016 wieder recht wackelig mit 2:1 knapp ins Halbfinale zu kommen und die Glaserkuppe als Sieger zu verlassen.

2018/2019 kamen die ersten Punktspiele, die RWE beide 2:1 gewann. 2019/20 dann die erste RWE-Heimniederlage in der Liga mit 1:2.

Erst 2022 im Halbfinale traf man wieder im Pokal aufeinander - diesmal sogar in Erfurt. Als Oberligist noch zu grün und effizient vom ZFC abgekocht unterlagen wir 0:3.

In der anschließenden Regionalligasaison 2022/23 konnten wir zwar beim ZFC 4:1 gewinnen und zu Hause 2:0.
Im unlängst ausgetragenen Punktspiel vor 2 Monaten gab es jedoch nach einer mauen Vorstellung wieder eine 1:2-Heimniederlage gegen den ZFC.

Seit dem Wettbewerb 2006/07 hat der ZFC - bis auf 2019/20 - durchgängig stets mindestens das Viertelfinale im Pokal erreicht. Dabei 6mal sogar das Endspiel ( 2mal Sieger) und weitere 5mal das Halbfinale.

Die bisherige Pokalsaison wurde relativ souverän gespielt.
In Runde 1 bei Einheit Rudolstädt bedurfte es zwar der Verlängerung zum 2:1-Sieg - aber wer hatte noch keine Schwierigkeiten in Rudolstadt.
Die nachfolgenden Aufgaben FSV Sömmerda (14:0) und Chemie Kahla (9:0) wurden genauso souverän herunergespielt, wie RWE das in seinen Runden getan hat.
Bei den Pokalspielen zuletzt wurde meist Justin Fietz (ehemals RWE) im Tor eingesetzt.

Personelle Sorgen hat man beim ZFC eher nicht trotz sehr kleinem Kader von nur 21 Spielern. 3 aktuell verletzte Spieler fehlen fast schon die gesamte Saison.

Deutlich anders sieht die personelle Situation beim FC Rot-Weiß Erfurt aus.
Mit Fabinski, Felßberg und Moritz ist bekanntermaßen die komplette AV-Position rechts ausser Gefecht.
Die linke AV - Position - Lopes Cabral und möglicher Ersatz Andrej Startsev - wackelt und ist ungewiss für dieses Spiel.

Trotz Rot-Sperre in der Liga wäre Til Linus Schwarz spielberechtigt, ebenso wie Samuel Biek ( der seine Rotsperre in der Liga abgesessen hat).

Im Mittelfeld wird Caniggia Elva fehlen, der zum Länderspiel seines Verbandes abgestellt ist.

Ansonsten nehmen wohl alle zuletzt angeschlagenen und erkrankten Spieler inzwischen wieder am Training teil und dürften eine Option für den Spieltagskader sein.

Personelle Experimente wird Trainer Fabian Gerber vermutlich keine eingehen - mangels Möglichkeiten einerseits und wegen der Bedeutung des Spieles für den Verein andererseits.
Das betonte er dieser Tage noch einmal nach der Luckenwalde-Niederlage, das der Pokal damit absolute Priorität hat.

Man kann nur vermuten, das möglciherweise die Startelf von Luckenwalde wieder beginnt und für Elva dann Seidemann spielen könnte.

Man mag zwar als Fan zienlich bedient sein nach der Niederlage von Luckenwalde.
.
Jedoch sollten auch wir uns echt aufraffen, der Mannschaft bei der Bewältigung der Pokalaufgabe in Zipsendorf zu helfen.

Schwer genug wird es. Ein Erfolg auf der Glaserkuppe dürfte jedoch Verein, Mannschaft und Fans gut vor den letzten Aufgaben im Jahr 2023 in der Liga.

Alle auf nach Meuselwitz - wir wollen dort siegen.
Nur das zählt.
Zitieren
Das Spiel wird mal wieder eine Charakterfrage. Ohne Gegentor geht es wahrscheinlich nicht, deshalb hoffe ich auf einen knappen 2:1 Sieg.

Elva zu ersetzen wird auch nicht einfach, da er ja noch zu den Aktivposten gehört.


@ronry du müsstest nur mal noch „Ludwigsfelde“ in „Luckenwalde“ ändern. :)
Zitieren
Ich glaube nicht, dass man nach dem Spiel auch nur einem unserer Spieler den Vorwurf von charakterlichen Defiziten machen kann.
Dieser Wettbewerb ist für alle, rund um den RWE eine Art Trostpflaster für die bisherige Saison.

Bitte nicht so wie in Luckenwalde beginnen.
Meuselwitz erwartet uns nämlich genau so und so haben sie auch gegen Chemnitz gewonnen.
Lieber mit Geduld spielen und auf Konter warten ( sie mit den eigenen Waffen schlagen)

Wir werden dort siegen und zwar mit 3:0 und dann bitte im HF ein Heimspiel als vorgezogenes Endspiel vor ausverkauften Haus .
Zitieren
Ich denke, der ZFC wird eine Runde weiter kommen.
Zitieren
Alles andere als ein Sieg ist verboten und das nach Elfmeterschießen mit 5:4 , Plath hält einen Elfer . Aus dem Spiel heraus fallen keine Toren trotz 12:6 Ecken für uns !
1000 Erfurter sind dabei !
Zitieren
Wird das Spiel irgendwo übertragen?
Zitieren
MDR Livestream
Zitieren
(15.11.2023, 12:34)ronry schrieb: Man mag zwar als Fan ziemlich bedient sein nach der Niederlage von Luckenwalde.
Jedoch sollten auch wir uns echt aufraffen, der Mannschaft bei der Bewältigung der Pokalaufgabe in Zipsendorf zu helfen.
natürlich, gerade wenn man nach langer leidenszeit einen neuen "anlauf" erwartet und dann doch wieder etwas ratlos dasteht ...
jetzt bitte nicht auch noch den pokal vergeigen. neben dem sportlichen erfolg winken dfb-hauptrunde und kohle ...
ja, wir sind leidensfähig. das haben wir die letzten jahrzehnte immer wieder bewiesen ... ;-)
aber jetzt bitte ein erfolg in zipsendorf. schönes kleines stadion im einflußbereich der heinze. auf geht's!!!
Zitieren
(15.11.2023, 12:45)Puffbohne schrieb: @ronry du müsstest nur mal noch „Ludwigsfelde“ in „Luckenwalde“ ändern. :)

Danke, Erledigt.
Ich habs auf automatisch stehen, da rutscht dann durchaus sowas mal rein.
Zitieren
(15.11.2023, 12:45)Puffbohne schrieb: @ronry du müsstest nur mal noch „Ludwigsfelde“ in „Luckenwalde“ ändern. :)

Die kleinen Fehler baut ronry bestimmt mit Absicht ein, um zu prüfen, ob wir seine Beiträge auch wirklich lesen. :-)
Zitieren
(15.11.2023, 14:20)Bärliner schrieb: Lieber mit Geduld spielen und auf Konter warten ( sie mit den eigenen Waffen schlagen)

Ich glaube das ist das schlechteste, was wir machen können.. Hat man ja nun oft genug gesehen. Wie schnell geht doch einer rein, dann gehen die Köpfe runter und das wars. Nee, ich denke wir sollten die Flucht nach vorn antreten. Vollgas auf ein frühes Tor! Alles andere, können wir vergessen …

Ich hatte ja wie viele gehofft, dass es mit dem BFC Sieg irgendwie Klick gemacht hat. Aber war wohl eine Eintagsfliege. Und da unser Trainer dem Pokal offenbar ja auch keine besondere Bedeutung beimisst, wird es wohl wie immer. Und am Ende verabschieden wir uns 0:2 vor Weihnachten aus dem Pokal, und können uns auf die Liga konzentrieren…

(Insgeheim hoffe ich natürlich, weil ich nicht lernfähig bin, dass die Mannschaft uns Lügen straft und Meuselwitz 3:0 aus der Arena schießt!)
Zitieren
(15.11.2023, 22:02)psychotron schrieb: Und da unser Trainer dem Pokal offenbar ja auch keine besondere Bedeutung beimisst, wird es wohl wie immer. Und am Ende verabschieden wir uns 0:2 vor Weihnachten aus dem Pokal, und können uns auf die Liga konzentrieren…
Da ist irgendwie ein Widerspruch. Wo besteht die größte Chance, in dieser Spielzeit noch was zu holen?
Genau, im Pokal und soweit wird sicher auch der Trainer noch denken können.
Zitieren
(15.11.2023, 20:29)Twinix schrieb: Die kleinen Fehler baut ronry bestimmt mit Absicht ein, um zu prüfen, ob wir seine Beiträge auch wirklich lesen. :-)

Definitiv. :-)
Zitieren
(15.11.2023, 22:15)mirko schrieb: Da ist irgendwie ein Widerspruch. Wo besteht die größte Chance, in dieser Spielzeit noch was zu holen?
Genau, im Pokal und soweit wird sicher auch der Trainer noch denken können.


Naja, das war auch bisher schon realistischer, als erster in der Liga zu werden. Aber wenn man ihn in der Vergangenheit so gehört hat, schien er den Pokal mehr als Training unter Wettkampfbedingungen zu sehen. Wenn man weiterkommt, schön, wenn nicht, hat man zumindest was probiert und ein paar Spieler spielpraxis bekommen. Jedenfalls nichts, was man unbedingt gewinnen muss (jedenfalls nicht mehr, als man generell jedes Spiel irgendwo gewinnen will). War jedenfalls so mein Eindruck.
Zitieren
3:1....leider
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  24.ST: ZFC Meuselwitz - FC Rot-Weiß Erfurt (4:1) ronry 142 14.587 06.03.2024, 17:54
Letzter Beitrag: maspoli
  Thüringenpokal AF: 1.FC Eichsfeld - FC Rot-Weiß Erfurt (0:6) ronry 61 10.462 19.10.2023, 11:50
Letzter Beitrag: Ritter
  7.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - ZFC Meuselwitz (1:2) ronry 111 15.369 21.09.2023, 07:17
Letzter Beitrag: andi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste