Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: Wie endet RWE - Greifswald ?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg RWE
37.93%
11 37.93%
remis
10.34%
3 10.34%
Sieg Greifswald
51.72%
15 51.72%
Gesamt 29 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

27.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - Greifswalder FC (1:1)
Fehler Nr.1 ist das ewige Rumgeigeln als wäre das SWS ein Rangierbahnhof.... zwinker
Die dämlichen Rückpässe sind doch nur Alibi und nix weiter!
Manitz hat übrigens sehr gut eröffnet, Ball kam fast immer gut an.
Warum dann das Risiko nehemen???
Zitieren
Das ist mir durchaus bewusst.

Klar gibt es immer Unstimmigkeiten die man mal Lösen kann und manchmal nicht. Ich weiß nichts aber ich glaube nicht das diese Aktion spontan von heute auf morgen war Flückinger "loszuwerden".
Dann sollte ich aber einen Plan B in der Hinterhand haben.

Meine Meinung mehr nicht.
Zitieren
(30.03.2024, 18:19)GfoA schrieb: Ja und was ändert das?? Am Ende ist keiner da den man noch verpflichten wollte obwohl es nötig war. Gute Arbeit? Ne.

Mal ne ganz ernste Frage.
Du hast ja zu jeder noch so kleinen Kritik zum Trainer/Trainerteam die Gegenantwort parat an wem es wirklich liegt.

Was macht denn deiner Meinung nach der Trainer/Trainerteam falsch? Wo gibt es Verbesserungen?

Warum soll ich Kritik üben wo es für mich unnötig ist weil es schlüssige Argumente dagegen gibt ?

Warum kein anderer Torhüter da ist ? Ganz einfach sie sind nicht bezahlbar ! Versteh das der letzte noch nicht ? Vereine mit ähnlichen eta und Anspruchdenken wie wir (u.a Chemnitz , Zwickau) haben auch diese Probleme auf der Torhüter Position.


Und Kritik kann ich üben , warum hat man Cicarelli abgeben den ich persönliche sehr mochte mit seiner Spielweise. Warum Spiel weil Lucas Zeller immer noch ? Seid Wochen unterirdisch auf dem Platz …..
Warum Trifft seaton das leere Tor nicht und spielt seid Wochen eben so miserabel und lustlos ?
Hat der Trainer Tomaten auf den Augen wie bei Schellenberg ?

Nützt meine Kritik jetzt etwas ? Nein , sie nützt nichts. Bis auch der letzte verstanden hat das man ohne mehr Geld mal oben und mal weiter unten mitspielt werde ich mich mit Kritik zurück halten.

Haben wir einen eta wie Cottbus/BFC/Greifswald oder Altglinike um vom finanziellen her gesehen oben mitzuspielen und wir spielen solch einen Fußball dann werde ich Kritik üben. Solange bleibe ich Realist und vertraue allen Verantwortlichen.
Es kann nicht alles 2-3 Jahr gut gewesen sein und jetzt schlecht , solche Phasen wird es immer wieder geben.



Zu 3 Liga Zeiten haben wir weitaus miserablerer Fußball gesehen…..
Zitieren
(30.03.2024, 10:58)steigerwald4erver schrieb: @hoffi zur personalie Seidemann ist zu sagen das man aus Mannschaftskreisen des längeren hört , dass die Trainingsleistung seid letzten Sommer sehr zu wünschen übrig lässt. Und wie @ronry es schon gesagt hat er lebt wohl auch nicht wie ein Profisportler.

Ob das Trainerteam die Personalie Torwart falsch eingeschätzt hat kann man schwer beurteilen als Außenstehender. Wer sagt uns denn das man nicht bemüht war einen anderen Torwart zu holen zusätzlich zu Schellenberg ? Ich meine jetzt keinen der Kategorie Plath sonder etwas erfahrenes und da kommt dann wieder das liebe Geld ins Spiel. Also hört auf immer zu sagen der/die Trainer haben etwas falsch eingeschätzt.
Öffenrlich wird es dir niemand kommunizieren falls man einen gestanden Keeper holen wollte der dann nicht gekommen ist , das wäre nicht professionell und würde die jungen Keeper noch mehr belasten.

Seidemann ist eine Waffe mit seiner Geschwindigkeit und 12 Toren, wann hatten wir einen so gefährlichen Mittelfeldspieler. Dazu Mergel mit seinen Toren und Scorerpunkten, diese Achse wurde zerstört und das Ergebnis sehen wir jetzt. Außer Weinhauer und Seaton im Sturm trifft kaum einer mal häufiger. Wenn die Trainer es nicht schaffen über Monate Spieler in Form zu bringen ist das nicht nur mangelnde Trainingsleistung sondern vielleicht fehlende Qualität der Trainer. Seidemann ist ist ein sensibler Spieler der mit mehr Einsatzzeiten sicher auch im Training überzeugen würde. Ich denke man hat ihm nicht die Wertschätzung gegeben die er kriegen müsste. Mir wäre lieber er spielt von Beginn an und irgendwann kommen auch die Leistungen wieder. Andere sind auch nicht besser. Wenn man im Tor keine Alternative hat, lasse ich einen Flückiger nicht gehen. Auch das Ergebnis sehen wir jetzt. Dazu passt, das man einen Unterschiedsspieler wie Pronichev auch nicht in die Spur bekam und ihn genauso aussortierte wie Flückiger und jetzt Seidemann. Auch Weinhauer sollte im Winter gehen und jetzt ist er der, der am meisten rackert und kämpft. Auch wenn viele weiter an Fabian glauben, für mich hat er zu viele Fehler gemacht und rechtfertigt Dinge, die ich anders sehe.
Zitieren
(30.03.2024, 20:37)steigerwald4erver schrieb: Warum kein anderer Torhüter da ist ? Ganz einfach sie sind nicht bezahlbar ! Versteh das der letzte noch nicht ?
Naja, wir haben leider dieses Insiderwissen nicht. Du scheinst ja ganz nahe an der Mannschaft zu sein und kennst die Etats von sämlichen Regionalligisten. Schön, dass Du uns aufgeklärt hast.
Zitieren
(30.03.2024, 20:37)steigerwald4erver schrieb: Warum kein anderer Torhüter da ist ? Ganz einfach sie sind nicht bezahlbar ! Versteh das der letzte noch nicht ? 

Ich weiß viel gibt es da nicht aber Flückinger haben wir auch bezahlt bekommen. Pronichev und Badu wurden geholt.
Vielleicht hat man gedacht das reicht im Tor andere Positionen sind wichtiger oder man hat sich zu spät bemüht. Dies sind genauso realistische Möglichkeiten die man in Betracht ziehen kann.
Viel wenn und aber doch Seidemann wurde immer als möglicher Abgang gehandelt nach der guten Saison. Vielleicht war Badu der Ersatz und am Ende gab es keinen Abnehmer.

Das mit dem Geld ist mir zu einfach. Oder sind das keine schlüssiger Argumente?
Zitieren
(31.03.2024, 00:11)mirko schrieb: Naja, wir haben leider dieses Insiderwissen nicht. Du scheinst ja ganz nahe an der Mannschaft zu sein und kennst die Etats von sämlichen Regionalligisten. Schön, dass Du uns aufgeklärt hast.


Leider bin ich genau so weit weg wie du auch , höchstens Ronry ist hier nah an der Mannschaft.
Aber bezüglich des Etats der von mir erwähnten Regionalligisten muss man nur 1&1 zusammenzählen. Chemnitz & Zwickau hatten finanziell Probleme, unser Etat wurde in diversen Boulevard Blättern auch schon geschrieben.
Daher meine Vermutung das man sich finanziell mit diesen Vereinen auf Augenhöhe befindet.
Zitieren
Na da gibt es noch mindestens einen User hier, der noch etwas näher am Verein und der Mannschaft ist...
Und wie der schon sagte -> es scheitert nicht immer nur am Geld...
Zitieren
Fakt ist wenn "Fans" das Geld wörtlich Verbrennen muss man sich nicht wundern das der Verein wenig Geld hat und ob das Sponsoren anzieht ist die 2. Frage.
Zitieren
(31.03.2024, 12:02)Aik schrieb: Na da gibt es noch mindestens einen User hier, der noch etwas näher am Verein und der Mannschaft ist...
Und wie der schon sagte -> es scheitert nicht immer nur am Geld...
@ronry ist schon ziemlich nahe dran an seriösen Quellen.
Unser Etat für die Mannschaft in dieser Saison liegt bei ca 900k. Das ist nicht überragend viel, auch nicht im Vergleich zu anderen Regionalligisten. Unser Problem finanzieller Art sind eher andere Kosten. Ich hatte es schon mal beispielhaft erwähnt. RWE zahlt für jeden einzelnen Besucher eines Spieles 1,19 an die EVAG....egal ob der Zuschauer mit seiner Eintruttskarte die Bahn oder Bus nutzt, ob er vielleicht sowieso eine Monatskarte hat, egal ob er ein Deutschland-Ticket hat oder ob er sowieso (wie die allermeisten) mit dem Auto anreist, egal ob er eine Dauerkarte hat oder (was bei Sparfuchs Franz eher selten vorkommt) eine Freikarte vergeben wurde. Bei ca 120000 Zuschauern im Jahr macht das satte 140 000 Euro - einfach mal so. Man stelle sich nur mal vor, man hätte dieses Geld im Etat für Spieler. Und dann habe ich noch nicht einmal über die Kosten für die Durchführung des vorgeschriebenen Anwohnerschutzkonzept bei Spielen mit über 10000 Zuschauern gesprochen ( in dieser Saison zwei Mal).
Ich weiss nicht, wie hoch diese Summe ist, dürfte aber auch nicht gering sein. Tja und die Kosten für Pyro, vergangene Saison waren das schlappe 70k, das muss man sich halt leisten können.
Ich weiß, dass wir die Strafe für das Derby-Heimspiel noch nicht einmal erhalten haben. Wir können also davon ausgehen, dass mindestens die Strafe für das Desaster im Paradies vor ein paar Tagen, den Etat für die Saison 2024/25 belasten wird. Eine Spirale, die nach unten führt. Cool würde ich nun eine konzertierte Sammelaktion der SWK (ich würde mich natürlich auch beteiligen) um die Strafe für den Club zu mindern.
Sollte aber auch nachweisbar sein, dass das gesammelte Geld an die GmbH übergeben wird und nicht für die nächste Silvester Glücksrakete verwendet wird.
Zitieren
(30.03.2024, 21:01)Hoffi RWE schrieb: Seidemann ist eine Waffe mit seiner Geschwindigkeit und 12 Toren, wann hatten wir einen so gefährlichen Mittelfeldspieler. Dazu Mergel mit seinen Toren und Scorerpunkten, diese Achse wurde zerstört und das Ergebnis sehen wir jetzt. Außer Weinhauer und Seaton im Sturm trifft kaum einer mal häufiger. Wenn die Trainer es nicht schaffen über Monate Spieler in Form zu bringen ist das nicht nur mangelnde Trainingsleistung sondern vielleicht fehlende Qualität der Trainer. Seidemann ist ist ein sensibler Spieler der mit mehr Einsatzzeiten sicher auch im Training überzeugen würde. Ich denke man hat ihm nicht die Wertschätzung gegeben die er kriegen müsste. Mir wäre lieber er spielt von Beginn an und irgendwann kommen auch die Leistungen wieder. Andere sind auch nicht besser. Wenn man im Tor keine Alternative hat, lasse ich einen Flückiger nicht gehen. Auch das Ergebnis sehen wir jetzt. Dazu passt, das man einen Unterschiedsspieler wie Pronichev auch nicht in die Spur bekam und ihn genauso aussortierte wie Flückiger und jetzt Seidemann. Auch Weinhauer sollte im Winter gehen und jetzt ist er der, der am meisten rackert und kämpft. Auch wenn viele weiter an Fabian glauben, für mich hat er zu viele Fehler gemacht und rechtfertigt Dinge, die ich anders sehe.

Ich wiederhole mich da gern noch ein Mal.
Gelebte Professionalität und Klarheit in der Birne ist Grundlage dafür, seine sportlichen Möglichkeiten umfangreich und konstant auf den Platz zu bringen.
Ansonsten muss man über den genannten Spieler nicht weiter diskutieren, wenn er das von sich aus nicht macht oder nur in einem nicht genügendem Maße.
Damit ist er dann keine erste Wahl für das Trainerteam für die Startelf.
Als Spieler muss man sich anbieten und derjenige sein, der aktiv wird.
Nicht der Trainer.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen.
Es liegt an genannten Spieler selbst.

Und auch die TW-Diskussion müssen wir nicht wiederholen.
Der genannte TW hat im Nachhinein gezeigt, warum man hier nicht mehr zsuammenarbeitet.
Einfach mal bei Gelegenheit Spieler zu dem Namen befragen. Aber nicht wundern, wenn manche Ex-Kollegen hier vor Ort die Augen rollen....

Und vielleicht hat der Spieler Weinhauer ganz einfach die Prämisse Klarheit im Kopf, Professionalität und sich anbieten beim Trainer mit Leistung so verinnerlicht, das er seine Leistung gesteigert hat und das Trainerteam nicht an ihm vorbeikommt.

Der Trainer macht nicht die Fehler auf dem Feld, versiebt keine Chancen usw usf.
Das sind die Spieler. Und die können mit ihrer täglichen Arbeit zeigen, ob sie Dinge verstanden haben und bereit sind, ihre Grenzen zu verschieben und nach mehr zu streben.
Oder es bei ihren Grenzen belassen und dann eben Stillstand eintritt und damit irgendwann den Ansprüchen heir nicht mehr gerecht werden.

Und weil der Etat angesprochen wurde.
Der liegt - mehrfach öffentlich genannt - bei ca 900.000 pro Saison für die Mansnchaft.
Plus Spieltags- und Aufwandskosten.
Andere Vereine liegen da aktuell beim fast doppelten dieser Summe.

Die Pyrostrafen der letzten Saison haben 70.000 Euro gekostet und werden per KREDIT abgestottert.
Das wären eigentlich 1,5-2 Qualitätsspieler für den Kader.

Auf Grund der ganzen Vorstrafen für RWE kann ich mir vorstellen, das die Nummer vom Derby nicht unter 20.000 für uns abgehen könnte.


(30.03.2024, 20:33)GfoA schrieb: Das ist mir durchaus bewusst.

Klar gibt es immer Unstimmigkeiten die man mal Lösen kann und manchmal nicht. Ich weiß nichts aber ich glaube nicht das diese Aktion spontan von heute auf morgen war Flückinger "loszuwerden".
Dann sollte ich aber einen Plan B in der Hinterhand haben.

Meine Meinung mehr nicht.

Hatte man auch.
Der hat dann leider nicht funktioniert, weil der betreffende Spieler sich dann doch anders entschieden hat kurzfristig und da wohl jemand noch paar Scheine drauf gelegt hat uns gegenüber.

Und ein weiterer Spieler aus beruflicher Bindung dann nicht zur Verfügung stand, wo man auch gesprochen hat.
Zitieren
(01.04.2024, 19:43)ronry schrieb: Der Trainer macht nicht die Fehler auf dem Feld, versiebt keine Chancen usw usf.
Das sind die Spieler. Und die können mit ihrer täglichen Arbeit zeigen, ob sie Dinge verstanden haben
Die Dinge verstehen ist so eine Sache. Ich würde im Moment nicht verstehen, warum ich als Feldspieler vom Trainer kritisiert werde, weil ich einen Rückpass spiele. War das nicht auch ein Grund,warum man sich von F.Flückiger getrennt hat? Schellenberg war da beim Spielaufbau besser, wurde zumindest gesagt. Jetzt hört sich das schon anders an. Jetzt möchte man die Torhüter schützen. Nur wann der Feldspieler jetzt genau den Risikopass nicht mehr spielen darf, ist wohl schwer zu beurteilen.

(01.04.2024, 19:43)ronry schrieb: Und weil der Etat angesprochen wurde.
Der liegt - mehrfach öffentlich genannt - bei ca 900.000 pro Saison für die Mansnchaft.
Plus Spieltags- und Aufwandskosten. Andere Vereine liegen da aktuell beim fast doppelten dieser Summe.
Welche Vereine das sind, würde mich mal interessieren und wo man die Zahlen nachlesen kann.

(01.04.2024, 19:43)ronry schrieb: Hatte man auch.
Der hat dann leider nicht funktioniert, weil der betreffende Spieler sich dann doch anders entschieden hat kurzfristig und da wohl jemand noch paar Scheine drauf gelegt hat uns gegenüber.
Das hat aber wenig bis garnichts mit einen Plan B zu tun. Plan B heißt, ich habe eine Alternative und nicht, ich hätte vielleicht eine Alternative.

Ja und dann gibt es ja aktuell die Aussagen in den Gazetten, dass die bösen Fans an der Leistung der Torhüter Schuld sein sollen. Da wird angeblich bedroht und gehetzt und was weiß ich noch alles. Das Ganze bei L.Schellenberg bereits zum zweiten Mal. Ich glaube, da muss man nicht besonders intelligent sein, um zu erkennen, dass hier das eigene Unvermögen schön geredet wird und es braucht natürlich einen Täter.
Für mich eines der schwächsten Momente des Trainers.
Zitieren
(02.04.2024, 00:38)mirko schrieb: Die Dinge verstehen ist so eine Sache. Ich würde im Moment nicht verstehen, warum ich als Feldspieler vom Trainer kritisiert werde, weil ich einen Rückpass spiele. War das nicht auch ein Grund,warum man sich von F.Flückiger getrennt hat? Schellenberg war da beim Spielaufbau besser, wurde zumindest gesagt. Jetzt hört sich das schon anders an. Jetzt möchte man die Torhüter schützen. Nur wann der Feldspieler jetzt genau den Risikopass nicht mehr spielen darf, ist wohl schwer zu beurteilen.

Welche Vereine das sind, würde mich mal interessieren und wo man die Zahlen nachlesen kann.

Das hat aber wenig bis garnichts mit einen Plan B zu tun. Plan B heißt, ich habe eine Alternative und nicht, ich hätte vielleicht eine Alternative.

Ja und dann gibt es ja aktuell die Aussagen in den Gazetten, dass die bösen Fans an der Leistung der Torhüter Schuld sein sollen. Da wird angeblich bedroht und gehetzt und was weiß ich noch alles. Das Ganze bei L.Schellenberg bereits zum zweiten Mal. Ich glaube, da muss man nicht besonders intelligent sein, um zu erkennen, dass hier das eigene Unvermögen schön geredet wird und es braucht natürlich einen Täter.
Für mich eines der schwächsten Momente des Trainers.

Da stimme ich Mirko voll zu. Da sind Aussagen vom Trainer gefallen die einfach nicht zusammen passen. Das ist das Ergebnis der diesjährigen Saison.
Zitieren
Ich habe hier nicht hingehörende Beiträge jetzt verschoben nach hierhin.

@mirko - Antwort auf Dich findest Du ebenfalls dort.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  10.ST: Greifswalder FC - FC Rot-Weiß Erfurt (1:1) ronry 196 18.737 11.10.2023, 18:44
Letzter Beitrag: Aik



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste