Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Umfrage: ie endet RWE - Lok ?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Sieg RWE
56.25%
9 56.25%
remis
18.75%
3 18.75%
Sieg Lok
25.00%
4 25.00%
Gesamt 16 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
29.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - 1.FC Lok Leipzig (0:1)
Adesida ist doch für einen IV viel zu klein, oder? Also wenn ich ihn körperlich mit Zeller und Schulz vergleiche sind das schon Welten. Für mich eher ein Außenverteidiger. Aber ist nur meine Meinung.
Zitieren
@ Bärliner ..Ein gutes und spannendes Spiel??? Hast du das selbe wie ich gesehen?Dieses Gekicke war über die gesamte Spielzeit einfach nur grausig und langweilig..Und das unser RWE auf der Homepage von einem dominanten Spiel unseres Vereins spricht ist einfach nur lachhaft....Aber der Rahmen hat gestimmt...Knapp 6000 Fans war aufgrund der sportlichen Talfahrt der letzten Monate ziemlich bemerkenswert...Nur sollte man sich auch im klaren sein das es dann gegen Luckenwalde und Viktoria Berlin ganz schnell unter 4000 werden könnten
Zitieren
(15.04.2024, 07:54)Erfordia79 schrieb: @ Bärliner ..Ein gutes und spannendes Spiel??? Hast du das selbe wie ich gesehen?Dieses Gekicke war über die gesamte Spielzeit einfach nur grausig und langweilig..Und das unser RWE auf der Homepage von einem dominanten Spiel unseres Vereins spricht ist einfach nur lachhaft....Aber der Rahmen hat gestimmt...Knapp 6000 Fans war aufgrund der sportlichen Talfahrt der letzten Monate ziemlich bemerkenswert...Nur sollte man sich auch im klaren sein das es dann gegen Luckenwalde und Viktoria Berlin ganz schnell unter 4000 werden könnten

Kann ich genauso unterschreiben.
Die Saison ist gelaufen und ich werde mein Geld sinnvoller einsetzen.
Zitieren
Weil hierzu noch garnichts geschrieben wurde...
Ein fetter Dank gilt der aktiven Fanszene für die Choreografie anlässlich des 70. Jahrestages des Deutschen Meistertitels von Turbine.
Das habt ihr richtig Klasse gemacht !

Zum Spiel: Aufgrund der letzten 30 Minuten verdient verloren. Das hat sich förmlich angedeutet.
Über die Gründe, warum die Spieler zum großen Teil nicht ihr Leistungsvermögen ausschöpfen, möchte ich nicht spekulieren. Aber so werden wir es sehr schwer haben überhaupt noch ein Spiel zu gewinnen. Gut gefallen hat mir der Torhüter und nach seiner einwechslung Awoudja. Der hat Riesenpotenzial.
Zitieren
Ich hab mich ja irgendwie dran gewöhnt das vom RWE in der Rückrunde nie was gescheites kommt...Aber dieser massive Einbruch ärgert mich dann doch extrem..
Zitieren
(15.04.2024, 10:40)Erfordia79 schrieb: Ich hab mich ja irgendwie dran gewöhnt das vom RWE in der Rückrunde nie was gescheites kommt...Aber dieser massive Einbruch ärgert mich dann doch extrem..

Da musst Du dich nicht ärgern, denn einen massiven Einbruch gab es nicht diese Saison, sondern schon zum Ende der letzten Saison. Ab dem 5.Spieltag in dieser Saison sind wir im Mittelmaß versunken. Das fing mit dem glücklichen Unentschieden bei der VSG an, über die Heimniederlage gegen ZFC und hat sich durch die ganze Hinrunde bis jetzt gezogen. Es gab ein paar positive Ausreiser aber ansonsten ging es nur stetig, schleichend bergab und ein Ende ist leider noch nicht zu sehen.
Zitieren
(13.04.2024, 19:14)Aik schrieb: Apropos Zuschauer - wenn das gegen Greifswald fast 5000 waren sollen das heute „nur“ knapp 1000 mehr gewesen sein???
Kann ich mir nicht vorstellen. Für mich gefühlt 7000. Die Sitzplätze und die Südkurve waren packe dicht besetzt; dazu rund 500 Gästefäns - schwer zu glauben, die angesagte Zahl…
Habe ich auch nicht so ganz verstanden, sah im Heimbereich schon ordentlich voll aus.
Enttäuschend allerdings auch die Anzahl der Gäste aus der Messestadt. Da hätte ich einen volleren Gästeblock erwartet.

(14.04.2024, 07:52)Peti66 schrieb: Das kann ich so nicht bestätigen. Ich habe nichts Lustloses gesehen. Was ich gesehen habe ist eine Mannschaft, die in ihren spielerischen Möglichkeiten stark eingeschränkt ist, insbesondere vorne nur sehr wenig Torchancen kreiert 
Lustlos würde ich es jetzt auch nicht nennen, allerdings eben auch nicht "spielerischen Möglichkeiten stark eingeschränkt ist". Das wäre mir jetzt zu billig, wenn ich mir so die Namen Seaton, Lehmann, Elva, Mergel oder Hajrulla auf der Zunge zergehen lasse. Mir scheint da irgendetwas anderes nicht zu stimmen. Die können ja nicht alle auf einmal das Spielen verlernt haben.

(14.04.2024, 13:25)Since 1977 schrieb: Ernüchternd  zu konstatieren ist, dass mit Lok nach den Saalekaspern, Chemie, Karl-Marx-Stadt und Zwickau nun auch noch der letzte Traditionsverein mit Fans, die ein ähnliches Anspruchsdenken wie wir haben, an uns vorbeigezogen ist. Bei all diesen Vereinen hätte das man das einen Großteil der Saison nicht für möglich gehalten, da sie selbst Low Performer waren. Selbst solche Truppen wie Luckenwalde rangieren noch vor uns. Mit zwei Zweitvertretungen, dem Trümmerhaufen BAK, den engagierten Eilenburger Freizeit-Sportfreunden und Zipsendorf lassen wir überhaupt noch gerade mal eine handvoll Mannschaften hinter uns. Und bei den Meuselwitzeen würde ich auch nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass das bis zum Saisonende so bleibt..
Mehr ist zur aktuellen Situation nicht zu sagen, sehr treffend formuliert.

(14.04.2024, 15:35)kojak1966 schrieb: Was stimmt trotzdem positiv? Die gestrige Zuschauerzahl und das es kaum bis keine Unmutsäußerungen gab. Keine Pfiffe, kein „wir ham die ***** voll“, etc. Das ist schon sehr bemerkenswert.
Ja, dass hat mich auch beeindruckt. Ist vielleicht auch mal ein Beispiel, dass das Erfurter Publikum eben nicht dieses Nölpublikum ist, wie es auch hier gerne mal hingestellt wird.

(15.04.2024, 09:06)Papa schrieb: Weil hierzu noch garnichts geschrieben wurde...
Ein fetter Dank gilt der aktiven Fanszene für die Choreografie anlässlich des 70. Jahrestages des Deutschen Meistertitels von Turbine.
Das habt ihr richtig Klasse gemacht !
Dito, bei mir war's noch etwas emotionaler, weil ich einige Jahre bei dem "Nachfolgeverein" BSG Turbine in der Tiergartensiedlung gespielt habe.

(15.04.2024, 09:06)Papa schrieb: Gut gefallen hat mir der Torhüter
Ja, er geht auch dahin, wo es schmerzen kann. Schade, dass er den Ball nach der Ecke nicht fängt. Vielleicht ist es in solchen Situationen dann doch besser, die Fäuste zu nehmen. Ansonsten sehr abgeklärt für die paar Einsätze.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  20.ST: BSG Chemie Leipzig - FC Rot-Weiß Erfurt (1:1) ronry 97 11.427 05.02.2024, 13:17
Letzter Beitrag: Beobachter
  12.ST: 1.FC Lok Leipzig - FC Rot-Weiß Erfurt (1:0) ronry 350 34.939 03.11.2023, 23:11
Letzter Beitrag: Guerti
  3.ST: FC Rot-Weiß Erfurt - BSG Chemie Leipzig (4:2) ronry 193 19.931 18.08.2023, 11:09
Letzter Beitrag: mirko



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste