Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fußball und Kommerz - die Diskussion
Lachen7 Na schico, da du dich erst jetzt dazu meldest, bist du wohl von Budapest aus nach Hause gelaufen. Nicht so schlimm, bei RWE hast du in der Zeit nicht viel verpasst.
Zitieren
rückwärts...zwinker
Zitieren
Champions-League-Plan: Mehr Spiele und Quali ehrenhalber - Bei einem Treffen mit der Vereinigung der europäischen Ligen hat die UEFA ihre Pläne zur...
Zitieren
Der Ertrag von Kommerz in einer vergleichenden Geschichte erzählt:

Fußball: Die große Nachwuchsbilanz im Osten – RB Leipzig und Dynamo Dresden im Vergleich | MDR.DE - Wer hat die beste Talentschmiede im Osten? &quo...
Zitieren
Noch einmal ein anderer Aspekt zum Thema Abwerbung Nachwuchs an Akademien der Bundesligisten und was dort teilweise offenbar in der Grauzone vonstatten geht.

Auch der Absatz zur Frage, ob und ab wann man Kinder/Jugendliche in einem NLZ fördern sollte ist interessant.
„Katastrophale Betreuung“: Union Berlin ließ Zwölfjährige in WG wohnen
Zitieren
Naja......Zweifel sind doch angebracht oder?
Zitieren
Amateure und Geld - Das eigentliche Regelwerk

Wer abends dann noch Zeit hat - Filmtip.

Wellen schlägt das schon durchaus.
Zitieren
(18.01.2022, 17:52)ronry schrieb: Wer abends dann noch Zeit hat - Filmtip.


Wirklich überrascht sein werden die wenigsten, die sich diese Dokumentation anschauen.

Die Aussage, dass es vor 20 Jahren noch kein oder sehr wenig Geld im Amateurfußball verdient wurde und es sich rasant nach oben bewegt hat, finde ich etwas merkwürdig.
Warum sollte das kaputte Geschäft "Fußball" denn halt machen bei den Amateuren? Wenn in den Profiligen die Gehälter nach oben gehen, macht sich das auch im Amateursport bemerkbar.
Zitieren
Unter diesem Blickwinkel betrachtet, war die Diskussion um eine 2 Männermannschaft echt lustig.
Zitieren
Ich bin mit der Enzyklopädie im Sommer 1987 angelangt. Die Spielzeiten 1985/86 und 1986/87 sind bis auf eine Kleinigkeit komplett aufgearbeitet. Es geht also in die Saison 1987/88. Dabei bin ich auf diesen, wie ich finde, sehr interessanten Artikel gestoßen, der die Kommerzialisierung im Profifußball thematisiert. Fast schon lustig, wenn man bedenkt um was für "bescheidene" Summen man damals diskutierte. Der Rekordsumme bei einem Transfer waren damals 24 Millionen D-Mark, das war die Summe, die der SSC Neapel bereit war für Maradona auszugeben. Mit großem Abstand auf Platz 2: Karl-Heinz Rummenigge, Inter Mailand sicherte sich seine Dienste für 11 Millionen D-Mark. Aber auch beängstigend, wo diese Entwicklung hin gegangen ist.

[Bild: 9e4e5hk4.jpg]
Zitieren
An die Diskussion um die mehr als 20 Mio DM für Maradonna kann ich mich noch gut erinnern. Das war damals sogar ein Thema für die Tagesschau.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fußball [außer RWE] Hajduk 1.198 167.755 26.07.2022, 19:26
Letzter Beitrag: ronry
  Arbeitsrecht im Fußball ghost2511 18 4.621 15.10.2019, 09:25
Letzter Beitrag: Nummer13



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste