Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

RWE in den Medien (Presse/Funk/Fernsehen/Internet)
ich dachte schon, dass der mdr die hohheitsrechte für diese liga hat. war zumindest die letzten jahre so.
hat sich da was geändert?
Zitieren
Ostsport.tv besitzt die Rechte. Und das auch schon letzte Saison. Ist wohl an dir vorbei gegangen?
Zitieren
Ist an mir auch vorbei gegangen da ich wenn ich nicht im Stadion sein konnte oder auswärts den besten Sender geschaut habe RWETV.
Zitieren
(28.06.2022, 21:58)Fachpublikum schrieb: ich dachte schon, dass der mdr die hohheitsrechte für diese liga hat. war zumindest die letzten jahre so.
hat sich da was geändert?

Zitat:Regionalliga Nordost

Grundlegende Neuerungen gibt es in der Regionalliga Nordost, wo unter anderem der Chemnitzer FC und der VfB Auerbach antreten, zu vermelden. Ostsport.tv hat sich die Rechte an der Regionalliga Nordost, die am 23. Juli startet, gesichert und verspricht Bilder von jeder Partie. Geplant sind drei Livespiele pro Wochenende (je eins am Freitag, Samstag und Sonntag). Die Zusammenfassungen sind auf dem Portal Ostsport.tv dauerhaft kostenlos (!) abrufbar. Außerdem laufen Verhandlungen mit dem MDR über weitere Übertragungen - am ersten Spieltag wird samstags die Partie Lok Leipzig gegen den BFC Dynamo im Mitteldeutschen Rundfunk übertragen, einen Tag später kommt die Begegnung zwischen dem FC Eilenburg und der BSG Chemie Leipzig live im TV.

Hier sind die Spiele der Regionalliga Nordost zu sehen:

Ostsport.tv: Drei Livespiele pro Spieltag, zudem alle Spiele in der Zusammenfassung

MDR: Ausgewählte Livepartien im Verlauf der gesamten Saison

Quelle

Das gilt seit Beginn der Saison 2021/22.
Der MDR und der RBB hatten bereits im Januar 2021 ihre Verträge mit dem NOFV nicht verlängert bzw gekündigt.

Daraufhin trat die Firma "Ostsport.tv " auf den Plan und erwarb die Rechte an der Regionalliga Nordost. Für Liveübertragungen beim MDR wird die Produktion von Ostspor.tv gemacht und an den MDR verkauft. Livefernsehen oder - stream erhält dann der MDR das Signal von der Technik von Ostsport.
Bei unserem Spiel VFC Plauen - RWE in der Oberliga konnten wir das mal ganz gut beobachten. Ich war da schon erstaunt, mit welchen Equipment da Ostsport.tv vorgefahren ist. Die haben die ganze technische Produktion für den Livestream gemacht und der MDR lediglich mit Christian Müller und Rene Kindermann ?? die Livereporter/Interviewer gestellt.

Fußball-Regionalliga Nordost: MDR und rbb sichern sich umfassendes Rechtepaket - Die beiden öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten hab...

"Es wird definitiv keine Bezahlschranke geben" - OSTSPORT.TV-Macher Heiko Mallwitz im Interview - Chemisches Element - Interview mit Heik...
Zitieren
ok, danke dir.
Zitieren
mdr überträgt morgen 11.00 online live die Pressekonferenz von RWE:
Livesport im MDR: Alle Sport-Livestreams von "Sport im Osten" | MDR.DE - "Sport im Osten" bringt den Livesport nach Hause! Hier...
Zitieren
Wenn man ins Internet geht list man nach wie vor das wir ein neues Stadion bauen wollen obwohl Herr Gerber dem wieder sprechen hat dann schreibt das Drecksblatt noch in einer Überschrift das durch Pyro auf uns eine hohe Strafe kommt aber von dem lieblingsverein steht nichts da Windisch hat sein Lehrling richtig auf sein Niveau runter gebracht. Viele lesen nur die Überschriften und denken wir haben Größenwahn, Solche Vögel schreiben was sie wollen., aber sonst wird das Rotzblatt auch nicht gelesen.
Zitieren
Es ist müßig, sich darüber zu erregen.
Weder dieses Blatt noch seine Schreiber ändern deswegen irgendetwas an ihrer Art. Das wird auch niemand rausnehmen, wo es online immer noch steht.
Da müsste Franz auf Unterlassung klagen.

Man braucht eigentlich nur einmal 30 Tage diesen Schund täglich kaufen und auswerten/analysieren.

Schnell erkennt man das Muster : Radau, Krawall, Aufmerksamkeit um jeden Preis.
Und das Ausspielen jeglicher Bevölkerungsgruppen gegeneinander in verschiedenen Themen und Schlagzeilen um des Umsatzes wegen, der Auflage, der Rendite am Ende für die Aktionäre.
Mit Journalismus hat das für mich ganz wenig bis nichts zu tun.

Wer als Lohnschreiber zu diesem Schundblatt geht, passt meistens auch dahin.
Ich habe genügend -auch sehr persönliche - Berührungspunkte gehabt, die mich in genau diesem Urteil mehr und mehr über die Jahre bestätigt haben.
Wer sich persönlich kritisch denen gegenüber äußert oder mit ihnen auseinandersetzt, lernt die unangenehmen Seiten dieser Leute recht flott kennen.
Dabei haben die oft nicht die Eier, sich persönlich mit Dir auseinanderzusetzen. Da wird hintenrum und über Dritte gemacht, subtil mit Anwälten gedroht, hiner einem hergeschnüffelt oder geglaubt, die mediale Reichweite reicht auch im persönlichen Bereich, um jemanden zu diffamieren/anzuprangern oder öffentlich verächtlich zu machen auf entsprechenden Kanälen.
Auf der Strecke für mich charakterliche Nullen.
Und ob das bekannte Persönlichkeiten oder kleine Leute betrifft - spielt keine Rolle.
Lassen wir das Thema ruhen.
Zitieren
Danke für deine Antwort ganz meiner Meinung
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste