Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Rot-weiße Republik !
(18.09.2019, 11:00)Ritter schrieb: Ich kann sogar deinen langen Beitrag fast 100% unterschreiben.


Dann ist doch alles super. Da dich soviel an den EFUs stört (monotone Lieder, Capo, Blockregeln, Einheitlichkeit) gehe ich davon aus, dass du eh keinen Bock hast in ihrem Wirkungskreis zu stehen und dich woanders niederlässt jedes Spiel.
Sollte das nicht der Fall sein, dann kann ich Dir auch nicht mehr helfen. Oder bist du etwa einer derjenigen, der schon seit 1982 an genau DIESEM Platz in der Kurve steht?

Wer nichts macht, der macht nichts verkehrt.
Zitieren
(18.09.2019, 10:49)Ritter schrieb: Genau wie alle viele andere Fans auch. Sie haben gesoffen, geraucht (auch im Block), ua auch in Busse gepisst etc. beim Fussball war Freiheit, und nicht Zwang.

Das ist Freiheit...*lol*
Ich kann mich noch gut an ein Derby im EAS erinnern. War um 2000 ein Abendspiel. Ich stand mit meinem Vater damals in der noch fast ungeteilten Südkurve, die Away Block war.
Vor uns zog sich einer der gefühlt zwei Flaschen Klarern schon intus hatte die Hose runter und pisste ohne Rücksicht auf Verluste in die Menge und gröhlte laut das U-Bahn Lied.

Ja, das waren Zeiten....mal im Ernst das findest Du jetzt nicht wirklich toll oder ?

*btt* ich wünsche mir manchmal auch ein paar gängige einfache Lieder, die wirklich ALLE mitsingen können, ohne vorher ins Liederbuch zu gucken.
Mir gefallen da momentan die Dinge bei Eintracht Frankfurt wirklich gut, die man ohne weiteres auch auf RWE ummünzen könnte. Und dort singt das dann das ganze Stadion.
*sing* Rot-Weiß Erfurt Ole, Rot-Weiß Erfurt Ole, Rot-Weiß Erfurt Ole - Rot und Weiß wie Schneee
Zitieren
(18.09.2019, 11:34)Papa schrieb: Das ist Freiheit...*lol*
Ich kann mich noch gut an ein Derby im EAS erinnern. War um 2000 ein Abendspiel. Ich stand mit meinem Vater damals in der noch fast ungeteilten Südkurve, die Away Block war.
Vor uns zog sich einer der gefühlt zwei Flaschen Klarern schon intus hatte die Hose runter und pisste ohne Rücksicht auf Verluste in die Menge und gröhlte laut das U-Bahn Lied.

Ja, das waren Zeiten....mal im Ernst das findest Du jetzt nicht wirklich toll oder ?
Hab ich nicht behauptet, oder? Es ging um das Bier und die Kippe und nicht um besoffene Vollidioten im Block. Wer Knatterharte ist sollte vor dem Stadion bleiben. Ganz klare Sache.
Aber es kann nichts ein das ein Mädchen angemacht wird das sie ihr Bier woanders saufen soll. Andernfalls soll sich den Block verlassen. Findest du das gut? 
soweit ich weiß ist der Block öffentlich ohne Einschränkungen. Zumindest steht da nix auf der Internetseite beim Kauf.
Zitieren
(18.09.2019, 11:15)Relaxo schrieb: Dann ist doch alles super. Da dich soviel an den EFUs stört (monotone Lieder, Capo, Blockregeln, Einheitlichkeit) gehe ich davon aus, dass du eh keinen Bock hast in ihrem Wirkungskreis zu stehen und dich woanders niederlässt jedes Spiel.
Sollte das nicht der Fall sein, dann kann ich Dir auch nicht mehr helfen. Oder bist du etwa einer derjenigen, der schon seit 1982 an genau DIESEM Platz in der Kurve steht?

Wer nichts macht, der macht nichts verkehrt.

Warum tut du immer irgendwas interpretieren und behaupten was nicht stimmt? 
Ich habe dich gebeten deine Behauptung was ich angeblich geschrieben haben soll zu zeigen. Kam leider nicht.
In einem vorherigen Beitrag #274 behauptest du das ich da stehen will wo Stimmung ist. Nun gehste wieder davon aus das ich nicht da stehen will. Was den nun?
Du wirst es kaum glauben, nein, soweit unten stand ich nie wenn ich dort stand. Und ich hab doch in einigen Plätze/Blöcke gestanden bzw gesessen.
Zitieren
Eigentlich habe ich gar keine Lust auf eine private Fehde hier mit dir. Dass was ich geschrieben habe waren meine Empfindungen (nach Lesen deiner Texte hier im Forum). Wenn das nicht den Kern dessen trifft, wie du Dich selber siehst, dann nehme ich das gerne zurück. Erspart uns (und allen anderen) sinnlose Texte.

Ich habe das Gefühl, dass du überhaupt nicht daran interessiert bist inhaltlich über dieses Thema zu sprechen, sondern nur deinen Frust rauslassen willst. Ultras polarisieren halt, müssen sie mit leben.
Wenn das für dich anonym hier passt, dann Feuer frei. Ansonsten wende dich doch einfach mal an die Jungs & Mädels persönlich. Sollte ihr dort keine Einigung finden, dann mach entweder deinen eigenen Kram (überzeug Leute von deinen Ansätzen und Ideen, stell was auf die Beine), leb damit und integriere dich für das große Ganze (starke SWK mit lautem Support) oder stell dich / setz dich einfach woanders hin um den nervigen Ultrakram nicht mehr ertragen zu müssen. Ist für mich ganz einfach.

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, aber unser SWS bietet für jeden / jede Auslebung des Fandaseins seinen Platz. Man darf sich halt nur nicht beschweren, wenn man in der SWK angemault wird, wenn man nicht mitsingt oder auf der Tribüne zurechtgestutzt wird, wenn man mit Fahnen und Trommel dort aufschlägt. Unterschiedliche Bereiche =unterschiedliche Auslebungen und Prioritäten.
Zitieren
Muss denn immer alles gesetzlich geregelt sein, in der Stadionordnung oder auf der Eintrittskarte stehen? Überall gibt es "ungeschriebene Gesetze", so auch im Stadion.

Natürlich kann man immer auf Konfrontation gehen, aber dann darf man sich nicht wundern wenn man den Kürzeren zieht. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erwirbt man doch nicht den Anspruch, vom Dienstleister Ultras bespaßt und begrabbelt zu werden, oder sich alles herausnehmen zu dürfen.

Mir ging es am Wochenende in Block T (dort stehe ich übrigens, weil ich nicht immer Bock habe 90 Minuten zu supporten und auch gerne mal das Bierchen und die Kippe in der Hand habe, obwohl meine Kumpels in R/S stehen... wie gesagt, ungeschriebenes Gesetz. zwinker ) auch ziemlich auf die Nerven, dass vor mir einige Herrschaften ständig Selfies gemacht haben und alle 15 Minuten zum Bierstand geflitzt sind. Und später wunderten sie sich, dass mal einer für ne Ansage über die Blockabtrennung geklettert kam, nachdem ständig rüber zu den Ultras gefilmt und mehrfach darum gebeten wurde dies zu unterlassen. Macht man halt nicht, auch wenn es Nirgendwo geschrieben steht...

Ich glaube jeder hat Interesse an einer harmonischen Kurve ohne Stress und Pöbeleien untereinander. Mir hat auch schon was nicht gepasst, was ich an entsprechender Stelle vorgetragen habe, ohne dabei mit 2,5 im Turm zu schreien und zu schimpfen, sondern sachlich und ruhig. Und, O Wunder... mir wurde sachlich und ruhig geantwortet. Ist ja nicht so, dass die Ultras nicht auch Menschen wären. zwinker

Übrigens steht es doch jedem frei selber mal ein Lied anzustimmen. Wenns kein unpassender Blödsinn ist, wird das doch recht häufig von der Kurve übernommen und mit eingestimmt.
Zitieren
(18.09.2019, 11:05)Ritter schrieb: .
Die Ultras der 90ziger hattten nicht so einen totalitären Anspruch wie jetzt.
Mein Wissen hab ich aus der Bildzeitung. Ganz klar oder?  Ich werd hier auch keine Namen schreiben falls du das gern hättest.

Lieber Ritter...... das tut mir wirklich leid bezüglich deines "bildlichen" Wissens. Ich kläre dich ganz kurz ein wenig auf..Die Ultrabewegung entstand in Erfurt bekanntlich in den Tagen des 96 Jahres.  Am Anfang organisierten wenige Personen diese Subkultur.. Diese fuhren oft mit einem Bus, einem Kleinbus für 8 Personen. Die Farbe vom Bus war in der Regel Gelb. In den Bus selber wurde durch die Anwesenden in der Regel nicht "gepisst". Auch wenn es die Farbe von außen gedanklich zuließ. 
Die Bustouren mit Pisse im Bus müssen dann anderem Klientel zugeordnet werden. Und diese haben mit dem Begriff Ultra wenig bis gar nichts zu tun.. ( Auch wenn nicht jeder ,vermutlich, ein Waisenknabe ist). Damit sollte aber auch alles gesagt sein.. 

Lustig, von RWR zu Pisse im Bus...
Zitieren
@Withurphesfurtia als es hier drum ging von wegen tragen von Sachen einer Gruppe der man nicht selber angehört wurde sich aufgeregt von ungeschriebenen Gesetzen haben keine Gültigkeit und so.
Zitieren
(18.09.2019, 13:41)Ritter schrieb: @Withurphesfurtia als es hier drum ging von wegen tragen von Sachen einer Gruppe der man nicht selber angehört wurde sich aufgeregt von ungeschriebenen Gesetzen haben keine Gültigkeit und so.
Jetzt trink doch erstmal nen Saft. Mir hilft das immer.
Zitieren
(18.09.2019, 13:38)stadionwurst schrieb: Lieber Ritter...... das tut mir wirklich leid bezüglich deines "bildlichen" Wissens. Ich kläre dich ganz kurz ein wenig auf..Die Ultrabewegung entstand in Erfurt bekanntlich in den Tagen des 96 Jahres.  Am Anfang organisierten wenige Personen diese Subkultur.. Diese fuhren oft mit einem Bus, einem Kleinbus für 8 Personen. Die Farbe vom Bus war in der Regel Gelb. In den Bus selber wurde durch die Anwesenden in der Regel nicht "gepisst". Auch wenn es die Farbe von außen gedanklich zuließ. 
Die Bustouren mit Pisse im Bus müssen dann anderem Klientel zugeordnet werden. Und diese haben mit dem Begriff Ultra wenig bis gar nichts zu tun.. ( Auch wenn nicht jeder ,vermutlich, ein Waisenknabe ist). Damit sollte aber auch alles gesagt sein.. 

Lustig, von RWR zu Pisse im Bus...

ist ja kein Problem, dank Bild kann man ja alles lesen. Ich geh ja auch erst seit 2 Jahren ins Stadion. Aber nur Heimspiele weil meine Eltern nicht wollen das ich bis Nordhausen fahre
Zitieren
(18.09.2019, 13:47)WAKAWAIJASHI schrieb: Jetzt trink doch erstmal nen Saft. Mir hilft das immer.

du meinst was dir hilft würde mir auch helfen? Na wenigstens kein Alkohol. Winken1
Zitieren
(18.09.2019, 08:39)Hendrix schrieb: Bin da voll bei @Rekaxo ....ich stehe auch nicht bei den Ultras ...sondern sitze im Block N ....in meiner Jugend war die Fankurve genau mein Ding ....und heute freue ich mich das es die Ultras gibt ...freue mich über die Gesänge....die Lautstärke ...die Choreos ...ja selbst die Bengalos gefallen mir ....ich weiss sie sind verboten ...einfach geil ...diese Kurve ist das ....was uns von fast allen Regio-Ost Teams unterscheidet ...ausser Chemie ...und Energie ...und Lok ...also von mir noch mal ein Dankeschön....macht weiter so ...na gut die Pyro könnt ihr ja lassen ....;-)

Schliesse mich dem fast zu 100% an -> sitze mittlerweile auch in N, freue mich, dass es die Ultras gibt - aber ich selber hab nix gegen Bengalos... zwinker
Zitieren
Hängen im Stadion keine Kameras? Gefilmt werdet ihr sowieso, ob ihr wollt oder nicht.
Wenn ich es mal schaffe ins Stadion zu kommen gehe ich auch nicht mehr in die Kurve. Liegt zum einen daran das ich mir keine 90 Minuten Vorschriften machen lassen möchte was ich zu tun oder zu lassen habe. Zum anderen kenn ich gar nicht mehr alle Texte.
Zitieren
In Apolda haben sie die Ganzen Strom Kästen die mal Rot Weiss waren mit Ihrer Drecks Blauen Farbe beschmiert

Sch... J... Pack
Zitieren
(03.10.2019, 08:50)rweboyauszwickau schrieb: In Apolda haben sie die Ganzen Strom Kästen die mal Rot Weiss waren mit Ihrer Drecks Blauen Farbe beschmiert

Sch... J... Pack

Manchmal glaube ich du bist erst 12
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ehemalige Rot-Weiße: Was macht eigentlich... cnickers 4.852 734.803 25.07.2022, 21:29
Letzter Beitrag: Guerti
  Das rot-weiße Liederbuch - RWE Fangesänge erfnord 97 24.264 28.03.2022, 07:52
Letzter Beitrag: ArnschterRotWeiß



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste