Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Karten/Eintrittspreise - alles zum Thema
Also ich verstehe auch nicht, wieso es im Vorverkauf teurer ist (VVK-Gebühr) als an der Tageskasse. Das war jedenfalls auch schonmal anders. Da hat man im VVK eine DM gespart. Hab damals für Karten im Block B oder D immer 14 DM anstatt 15 DM bezahlt.

Was ansonsten eine Erhöhung betrifft, so ist sie einfach zwingend notwendig. Zuschauereinnahmen sind in der dritten Liga nun mal ein recht hoher Einnahmezweig und unsere Preise definitv nicht überzogen. Ich muss zugeben, dass mich die Zahlen aus dem Burghausen spielen doch etwas schocken. Das wir unter dem kalkulierten Schnitt liegen ist eine Sache, aber das man in einem Spiel mit über 4000 Zuschauen gerade mal so kein Minus macht ist in meinen Augen schon bedenklich. Sollte die Erhöhung wirklich nur moderat ausfallen und Ermäßigungen nicht zu stark davon betroffen sein, so glaube ich nicht, dass die Zuschauerzahlen stark einbrechen. Wer bereit ist 8,50€ für nen Grottenkick zu zahlen geht auch für 10€ zum RWE zwinker
Zitieren
Es muss ein Anreiz sein die Karten im Vorverkauf zu erwerben.
Von mir aus den Eintrittspreis generell um 5-8 % erhöhen. Dafür sollte aber die Vorverkaufsbebühr (7%?) entfallen und auf die an der Tageskasse erworbenen Karten "umgelegt" (gezahlt) werden.
Zitieren
für mich sind folgende Anreize im Ticketsystem wichtig:

- Dauerkarte muss attraktiv bleiben gegenüber Einzeltickets

- Mitgliedschaft kann durch Unterschiede in der Ticketpreiskalkulation aufgewertet werden

- Vorverkauf kann als Lockmittel genutzt werden

- bestimmte Platzbereiche sollten durch andere subventioniert werden (schwieriger Part - aber lösbar ...)

- bestimmte Spiele sollte mit Aufschlag - andere mit Nachlass oder Boni angeboten werden


- Ticketpakete (Ticket + Bier + Brätl) unter nem bestimmten Motto beispielsweise "Brot & Spiele"

...
Zitieren
(19.05.2010, 21:11)miss aufgeregt schrieb: ich denke es wird schwer diese preiserhöhung ohne murren durchzubringen nach der letzten saison. meines erachtens ein falsches zeichen. wir müssten erstmal die leute wieder ins stadion locken nach der letzten saison. es gibt so viele, die vergrault wurden.

ich habe damit gerechnet. nur denke ich, dass die breite masse es nicht verstehen wird. ich könnte mit ner preiserhöhung leben. kommt erstmal drauf an von was wir reden. wenn ich hier 2 euro höre denke ich werden am 1 spieltag keine 4000 im stadion sitzen. wie wir die leute wieder ins stadion locken können ist die große frage...

Bin ( ausnahmsweise mal ) voll deiner Meinung. Der "harte Kern" der auch bei Regen und Minusgraden in´s SWS kommt zahlt halt auch die 1-2 Euronen mehr, aber die Schönwetterfans die eh nur 2-3 mal bei schönem Wetter und wenn´s sportlich gerade gut läuft ins Stadion gehen wird man mit einer Preiserhöhung nicht öfter zu Heimspielen locken und den ein oder anderen treuen Fan ,der sich´s halt nicht mehr Leisten kann bei jedem Heimspiel dabei zu sein, verlieren.
Am Ende der Saison steht dann wieder ein gesunkener Zuschauerschnitt zu buche was wiederum potentielle Sponsoren davon abhält sich beim RWE zu engagieren.
Zitieren
(20.05.2010, 16:54)Ährford schrieb:
(19.05.2010, 21:11)miss aufgeregt schrieb:
...Am Ende der Saison steht dann wieder ein gesunkener Zuschauerschnitt zu buche was wiederum potentielle Sponsoren davon abhält sich beim RWE zu engagieren.
Das wäre aber nur bei einer, wie in dieser abgelaufenen Saison, eigetretenen sportlichen Talfahrt der Fall.
Spielen wir in der neuen ("teureren") Saison besser als Mittelmass, kommen die Leute ins Stadion...:balla:
Zitieren
(20.05.2010, 17:08)Je-Pe schrieb:
(20.05.2010, 16:54)Ährford schrieb:
(19.05.2010, 21:11)miss aufgeregt schrieb:
...Am Ende der Saison steht dann wieder ein gesunkener Zuschauerschnitt zu buche was wiederum potentielle Sponsoren davon abhält sich beim RWE zu engagieren.
Das wäre aber nur bei einer, wie in dieser abgelaufenen Saison, eigetretenen sportlichen Talfahrt der Fall.
Spielen wir in der neuen ("teureren") Saison besser als Mittelmass, kommen die Leute ins Stadion...:balla:
Zitieren
Bei abgespecktem Etat für die neue Saison, den Abgängen der Stammspieler Rockenbach und Cinaz und den bisher noch nicht vorhandenen (kann ja noch kommen) Verstärkungen oder zumindest mal Ersatz für die beiden, glaube ich nicht an einen Tabellenplatz im oberen Drittel.
Aber ich seh´s warscheinlich (hoffentlich) zu negativ
Zitieren
(20.05.2010, 16:39)Björn78 schrieb: ...

- bestimmte Platzbereiche sollten durch andere subventioniert werden (schwieriger Part - aber lösbar ...)

...

Wir sind doch nicht der FCB und haben auch noch kein Vergleichbares Stadion, folglich muß mir auch keiner meine Eintrittskarte subventionieren. Ich fände es eine Frechheit würde sowas von Rot-Weiß behauptet werden. Aber ich glaube, das man diese Floskel auch garnicht auf unseren RWE übertragen kann.

Somit: abgeschrieben, setzen, fünf!!!
Zitieren
Schon interessant was da wieder mal vorbereitet wird. Na gut war ja irgendwie vorhersehbar, das jetzt mehr Geld her muss. Ich für meinen Teil würde auch 10€ mehr zahlen weil es mir möglich ist, wenn ich aber da an die finanzielle Lage anderer Besucher denke werde ich da schon sehr skeptisch. Das ganze könnte schlussendlich zu einem Eigentor werden. Es ist ein Fehler zu denken das der eingetretene Besucherrückgang einzig und allein mit dem sportlichen Auftreten zusammenhängt. Gerade in der jetzigen Zeit spielt für viele der finanzielle Aspekt eine entscheidende Rolle. Gerade auch steigende Ticketpreise wirken da eher abschreckend und führen tendenziell eher zu weiter sinkenden Besucherzahlen. Das Ganze kann dann trotz gestiegener Preise zu noch geringeren Einnahmen führen.
Zitieren
(20.05.2010, 20:29)Napoli schrieb:
(20.05.2010, 16:39)Björn78 schrieb: ...

- bestimmte Platzbereiche sollten durch andere subventioniert werden (schwieriger Part - aber lösbar ...)

...

Wir sind doch nicht der FCB und haben auch noch kein Vergleichbares Stadion, folglich muß mir auch keiner meine Eintrittskarte subventionieren. Ich fände es eine Frechheit würde sowas von Rot-Weiß behauptet werden. Aber ich glaube, das man diese Floskel auch garnicht auf unseren RWE übertragen kann.

Somit: abgeschrieben, setzen, fünf!!!

GANZ einfach: z.B. anstatt alle gleich anzuheben - mehr auf der Tribüne statt im Stehplatzbereich !
Zitieren
Sehe ich genauso wie @brixxer!!

Ich persönlich wäre auch gerne bereit, ein paar Euronen mehr abzudrücken. Ist schließlich für unseren Verein, und bei Kosten von 4.000€ pro Spieltag für die Rasenheizung war klar, dass das Geld an anderer Stelle wieder rein muss. Krieg eher noch Angst dass uns diese Kosten mal auffressen werden.
Zitieren
@ Brixxer99 gebe dir da vollkommen Recht habe die letzten 9 Jahre als Sozialarbeiter in verschiedenen Jugendclubs der Stadt Erfurt gearbeitet und habe es selbst mitbekommen wie sich unser Kinder und Jugentliche gegenseitig Geld geborgt haben um unseren Club zu sehen und zu unterstützen und wenn gar nichts mehr ging dann wenigstens 2. Halbzeit für 3 Eus oder Zaun Anzeigetafel.
Schon schlimm !!!!!
Zitieren
hmm sehe es ehr so das wir durch höhere Preise mehr Leistungsabhängig von der Mannschaft werden.
Zitieren
(20.05.2010, 21:09)Björn78 schrieb:
(20.05.2010, 20:29)Napoli schrieb:
(20.05.2010, 16:39)Björn78 schrieb: ...

- bestimmte Platzbereiche sollten durch andere subventioniert werden (schwieriger Part - aber lösbar ...)

...

Wir sind doch nicht der FCB und haben auch noch kein Vergleichbares Stadion, folglich muß mir auch keiner meine Eintrittskarte subventionieren. Ich fände es eine Frechheit würde sowas von Rot-Weiß behauptet werden. Aber ich glaube, das man diese Floskel auch garnicht auf unseren RWE übertragen kann.

Somit: abgeschrieben, setzen, fünf!!!

GANZ einfach: z.B. anstatt alle gleich anzuheben - mehr auf der Tribüne statt im Stehplatzbereich !

Genauso sehe ich das auch, aber unter subventionieren, wie du schreibst, verstehe ich etwas ganz anderes. In EF kann man da mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Tribünenplätze von den Stehplatzbesuchern subventioniert wurden.
Und der Hoeneß, Ulli meinte in seiner berühmten Wutrede, dass die wenigen Stehplätze in seiner Millionenarena von den VIPs subventioniert werden. Also dass das bischen Geld was er über die Stehplatzkarten generiert wird, in seiner Kalkulation überhaupt keine Rolle spielt. In Erfurt dürfte das nicht der Fall sein.
Zitieren
(20.05.2010, 21:21)miss aufgeregt schrieb: ich bin für die abschaffung der kostenlose spiele für die II ... sicherlich ist es ein anreiz für die dauerkarte aber ich denke da könnte man auch noch ein paar "mark" machen. ich rede nicht von voller bezahlung. ermäßigte preise. abe rnicht mehr kostenlos.

Die Eintrittspreise bei der Zweiten sind OK und Dauerkartenbesitzer sollten auch weiter frei rein dürfen . Bei einem Durchschnitt von knapp 300 hätten wir sonst nur 150 Zuschauer und das hat die zweite nicht verdient . Außerdem machen die paar Mann den Kohl auch nicht fett.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fußballfans und Fankultur - alles zum Thema Punktemops 1.786 82.121 Gestern, 12:39
Letzter Beitrag: Guerti
  RWE-Fanshop - alles zum Thema Falk 602 46.648 29.07.2019, 14:43
Letzter Beitrag: rweboyauszwickau
  Strafen gegen den RWE - alles zum Thema RWE-Onlineredaktion 970 89.538 15.06.2017, 06:21
Letzter Beitrag: ronry



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste