Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstand Fanrat - Mitteilungen/Neuigkeiten/alles zum Thema
(16.04.2018, 05:12)Daniel schrieb: ...Aber es gibt hier ja immer wieder einige User die meinen mit so Sätzen wie. "Ich weiß ja was, darf es aber nicht sagen."  Die Stimmung noch richtig anzuheizen wollen, es sind fast immer die gleichen (und das mehreren Jahren)   und manchmal sollten diejenigen die immer wieder schreiben das man sich im Fanrat einbringen sollte auch mal überlegen das es vielleicht menschen gibt die genau mit solchen Person die versuchen immer nur sich in den Vordergrund zu spielen einfach nichts zu tun haben wollen bzw sie bei dieser Art sich einfach wichtig zu tun auch noch zu unterstützen.
Und damit ist alles gesagt!
Danke!
Wie weiter oben geschrieben - es geht nicht um diese Infos, sondern ums Prinzip und das Auftreten einiger dieser Repräsentanten und Mitglieder sowohl im Fanrat und im Verein bestärken mich eher, mich von diesen teilweise aufgeblasenen Mitglieder fernzuhalten...
Zitieren
Danke @daniel und @aik damit ist wirklich die Sache auf den Punkt gebracht ! Da sollte sich das ein oder andere Mitglied des Fanrates mal überlegen wie es hier Auftritt und der Fanrat sollte sich überlegen ob er so vertreten werden will !
Zitieren
So ein Käse. Ja es ist scheinbar eine Zweiklassengesellschaft. Die einen tun etwas und kriegen somit auch einiges mit. Die anderen lehnen sich zurück und wollen überall ein bisschen mitreden. (Ausnahmen bestätigen die Regel.)In einem Forum können Informationen nur bis zu einem gewissen Punkt mitgeteilt werden. Alles andere ist realitätsfern.
Zitieren
(16.04.2018, 05:04)Aik schrieb: Nur noch mal für mich - was sagt dir das denn?
Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
Deine mal wieder äußerst arrogante Äußerung sagt MIR alles und alleine wegen solch dusseliger Kommentare bestärkt es mich, KEIN Mitglied zu werden!
Aber darum geht es hier nicht, wenn du meine Beiträge mal genau lesen würdest, dann hättest du auch gesehen, dass ich für Vereinsmitglieder durchaus gewisse Privilegien (z.B. eine spezielle Info-Plattform o.ä.) befürworte (und das, wie du in deiner allgemein bekannten Schlauheit richtig schreibst - wobei ich das kurz davor selber geschrieben habe - , wo ich KEIN Vereinsmitglied bin)!
Hier geht es um das, was ich nehmen zig tausenden bin - ein ganz normaler Fan, der die Hoffnung hatte, durch DIESEN Fanrat repräsentiert und informiert zu werden!
Ist offenbar mal wieder ein Windei - Infos gibt es nur wenn blablabla...
Wie gesagt; so macht für mich der Fanrat keinen Sinn - das hat auch nix mit "beleidigter Leberwurst" zu tun -> sondern eben mit einem anderen Verständnis für Transparenz etc. ...

Scheinbar verstehst Du immer noch nicht.
Der Fanrat ist nicht dazu da, Vereinsinternas in einem Internetforum zu veröffentlichen. Das ist Sache des FC Rot-Weiß Erfurt.
EIN Grund sind Fans wie Du. Du bist kein Mitglied des FC Rot-Weiß Erfurt, kannst aber hier lesen. Es könnte sich um dinge handeln, die nur Mitgliedern des RWE vorbehalten sind.
Wenn Deine einzige Anforderung an den Fanrat ist, dass er Dir Vereinsinternas via Forum bequem nach Hause liefert, ist das aus meiner Sicht sehr dünn und noch einmal, der Fanrat ist doch nicht dazu da, Verinsinternas des FC Rot-Weiß Erfurt in die Welt zu tragen. Ob und wie das geschieht, entscheidet doch der Verein.
Die Informationen, die Du vom Fanrat erhalten kannst, und das geschieht ja auch regelmäßig, sind Informationen über die Arbeit und Aktionen des Fanrats. Nicht mehr und nicht weniger.
Zitieren
Die Diskussion ist absolut sinnbefreit. Wer viel macht, bekommt auch viel. Ob das Vertrauen, Infos oder gewisse Eingeständnisse sind.

Das war schon immer so. Besonders in unserem Verein (oder was davon aktuell übrig ist).

Mit der Kommunikation des Fanrates hader ich an anderer Stelle. Es ist einfach viel zu viel Input, damit gehen wichtige Sachen unter und man läuft Gefahr, dass einiges einfach nicht gelesen oder überflogen wird.
Zitieren
@flaschendeckel
Stimme dir voll zu. Und gestehe es jeden der sich aktiv einbringt ein gewisse Infos exklusiv oder eher zu bekommen. Nur dann sollte man sie bekommen und gut ist. Aber nicht unbedingt schreiben ich weiß ja was nur kann bzw darf es nicht schreiben. Dann gäbe es auch nicht die Diskussion einiger Fans. Auch ich bekam schon hin und wieder Infos die noch nicht offiziell verkündet wurden (zu der Zeit) aber wenn man sich nicht versucht persönlich wichtig zu machen ( damit spreche ich nicht vom Fanrat als Gruppe, sondern von ein paar wenigen einzel Personen) ist doch alles i.o.
Zitieren
@papa du scheinst es glaub ich nicht ganz zu verstehen ! Wenn DU schreibst das der Fanrat von Gremien von RWE Infos erhält über die er nicht reden darf oder soll , dann kommunizier es doch auch nicht hier rein ! Damit machst Du Dich nur wieder wichtig ! Halt doch einfach die Füßen still oder brauchst Du das für dein Ego!
Zitieren
Ich finde es absolut ok über Treffen mit Vereinsgemien zu berichten und auch zu erwähnen, dass es Informationen gab, über die nicht gesprochen werden darf. Aus welchen Gründen auch immer. (Persönliche Infos, Infos mit denen erst gearbeitet werden muss etc., Dinge zu denen die Gremien einfach Fragen haben, aber noch nichts veröffentlichen können.)

Die Infos erhält auch nicht alle der Fanrat sondern z.t. auch nur die Vorstände des Fanrats (oder auch anderer engagierter Fans wie fankids usw.) die im persönlichen Gespräch mit dem Insoverwalter oder AR sind. Wenn die sagen, sie möchten mit den Fans zusammenarbeiten, diverse infos dürfen aber nicht rausgehen, ist das ein großer vertrauensvorschuss der gegeben wird und den man dann auch respektieren sollte.

Solche persönlich mitgeteilten Dinge sind ja dann auch größtenteils nicht für Mitglieder bestimmt. Bei Infos die wihtig für Vereinsmitglieder sind, ist es natürlich erstrebenswert, dass diese vom Verein rausgegeben werden. Da wird dran gearbeitet werden müssen einen oder mehrere Kanäle für Mitglieder einzurichten.

Also nochmal. Ich finde man muss hier immer unterscheiden zwischen infos die schlicht informieren und Infos die dazu dienen Aktionen zu planen, Konzepte zu erstellen etc. pp.

Und das jeder natürlich immer so viele Infos wie möglich haben will ist ja auch kein Geheimnis. Das geht aber nun mal nicht immer.
Zitieren
Ein @stiller Teilhaber schmeißt gestern, wohl nach seinem Mittag, ein paar Essensreste ins Forum und weidet sich bestimmt auf Grund seines genialen Schachzuges, weil sich gierig drauf gestürzt wird.

Es kommen keine Wasserstandsmeldungen von Vereinsseite, da nimmt man sich eben den Fanrat vor. Anstatt froh zu sein, dass der Verein auf den Fanrat, also auf uns Fans drauf zu kommt und versucht ihn doch einzubinden, wird das gemacht, was immer gemacht wird, man sucht mein Prellbock.
Auch so kann man Engagement für den Verein zerschreiben. Ob bewusst oder unbewusst, muss wohl jeder mit sich selber aus machen.

Ich verstehe beim besten Willen nicht, das man nicht verstehen kann: wenn 2 Seiten miteinander reden und man hat z.b. noch kein Ergebnis oder einfach etwas noch nicht spruchreif ist und man vereinbart, dass da eben, außer für einen bestimmten Personen Kreis, nichts weiter nach "draußen" sickert, dass auch so eingehalten werden sollte.
Soll der Fanrat sagen: okay, dann können wir nicht mit dem Verein reden? Oder soll er die Chance nutzen, Meinungen , Ansichten, Forderungen von uns Fans an den Verein zu bringen, auch wenn dann die Forderung vom Verein kommt: es wird aber nicht komplett breit getratscht?

Wenn jemand der Ansicht von ersterem ist und den dünnen Faden, den der Fanrat in den Verein hat nicht möchte, kann er/sie das auf einer fanratssitzung beantragen. Da wird dann drüber abgestimmt. Ganz einfach mit einfacher Mehrheit.

P.s. Ich bin im Fanrat.
Zitieren
(16.04.2018, 08:42)Rabauke schrieb: @papa du scheinst es glaub ich nicht ganz zu verstehen ! Wenn DU schreibst das der Fanrat von Gremien von RWE Infos erhält über die er nicht reden darf oder soll , dann kommunizier es doch auch nicht hier rein ! Damit machst Du Dich nur wieder wichtig ! Halt doch einfach die Füßen still oder brauchst Du das für dein Ego!

@rabauke
Du scheinst das irgendwie falsch zui verstehen. Ich kann mich garnicht wichtigmachen, weil ich nicht mehr weiß, als andere. Der Unterschied ist, dass ich darüber nicht so eine Wolke mache, wie Du und andere hier. Mir geht es nur darum, dass nicht, wie üblich hier, für den Verein RWE nützliche Einrichtungen, wie der Fanrat zerredet werden und in eine Ecke gestellt werden, wo sie garnicht hingehören Und zwar genau von den Leuten, die man nie bei irgendwelchen Aktionen für RWE antrifft aber am PC die dicksten Backen machen.
Man könnte fast denken, dass das System hat...
Zitieren
Einige schreiben, wenn man als Fanrat Infos aus vertraulichen Gesprächen nicht herausgeben darf, soll man auch über die Durchführung dieses Gesprächs nicht informieren. Gut, ist ne Meinung. Aber: würde der Fanrat so handeln, gäbe es mit Sicherheit dann auch wieder Fans/Mitglieder/Interessierte, die dem Fanrat vorwerfen würden, dass solche Gespräche komplett im Geheimen ablaufen. Auch hier würde wieder mit der Transparenz-Keule geschwungen werden. Man kann es niemals allen Recht machen.

Der Fanrat hat niemandem anderen verboten, sich ebenfalls über das normale Maß hinaus im bzw. für den FC RWE zu engagieren. Man muss den Fanrat weder gut finden, noch sich darin engagieren oder gar Mitglied sein. Wenn aber jetzt einige hier anfangen, dem Fanrat einen Strick draus drehen zu wollen, dass er durch sein ehrenamtliches (!!!) Engagement offenbar einen Zugang zu den Vereinsgremien gefunden hat und mit diesen im Gespräch ist, dann finde ich das einfach nur zum Brechen. Die Leute machen das nicht, weil sie den Präsidentensessel, Aufsichtsratsitze oder die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Sondern für den Verein. Und dessen (bessere) Zukunft.
Zitieren
(16.04.2018, 10:21)zipfelmütze schrieb: Einige schreiben, wenn man als Fanrat Infos aus vertraulichen Gesprächen nicht herausgeben darf, soll man auch über die Durchführung dieses Gesprächs nicht informieren. Gut, ist ne Meinung. Aber: würde der Fanrat so handeln, gäbe es mit Sicherheit dann auch wieder Fans/Mitglieder/Interessierte, die dem Fanrat vorwerfen würden, dass solche Gespräche komplett im Geheimen ablaufen. Auch hier würde wieder mit der Transparenz-Keule geschwungen werden. Man kann es niemals allen Recht machen.

Der Fanrat hat niemandem anderen verboten, sich ebenfalls über das normale Maß hinaus im bzw. für den FC RWE zu engagieren. Man muss den Fanrat weder gut finden, noch sich darin engagieren oder gar Mitglied sein.  Wenn aber jetzt einige hier anfangen, dem Fanrat einen Strick draus drehen zu wollen, dass er durch sein ehrenamtliches (!!!) Engagement offenbar einen Zugang zu den Vereinsgremien gefunden hat und mit diesen im Gespräch ist, dann finde ich das einfach nur zum Brechen. Die Leute machen das nicht, weil sie den Präsidentensessel, Aufsichtsratsitze oder die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Sondern für den Verein. Und dessen (bessere) Zukunft.

Zum ersten Absatz: Besser hätte ich es nicht formulieren können. Genau das ist das Dilemma.

Zum zweiten Absatz: Genauso ist es. Ehrenamtliches Engagement in unserer Freizeit ist die Grundlage. Auf dieser Kenntnis sollte der Stil der einen oder anderen Kritik überdacht werden.
Zitieren
@papa , ach lsss es einfach sein , wir kommen eh nicht auf einen Nenner , du windest Dich immer wie ein Aal und baust es so wie es für Dich passt ! Hättest Du die Füße still gehalten würde es hier keinen Aufschrei geben !
Zitieren
Ich habe mir lange überlegt, ob ich was dazu schreibe und tue dies nun doch. Lachen7

Wenn ich mir die letzten Seiten hier so durchlese, tue ich dies zum Teil mit großer Befremdung.
Da frage ich mich schon, in welcher Welt leben wir eigentlich. Wut

Da gibt es den Fanrat, der sich stark engagiert und aus meiner Sicht auch dringend notwendige Dinge anpackt, dies auch noch ehrenamtlich macht und dann dafür auch noch kritisiert wird (eigentlich sollte man schreiben, was in die Fr esse bekommt).

Wer nichts macht, der kann auch nichts falsch machen, das wird in unserer Gesellschaft immer mehr zum Lebensmotto.Wut4

Wer sich engagiert, das haben ja schon manche hier geschrieben, wird dafür mit mehr Informationen versorgt, so ist das eigentlich üblich.
Wie ebenfalls geschrieben, gibt es Informationen, die dürfen nicht kundgetan werden, dafür gibt es unterschiedliche Gründe. Ein Grund ist sicherlich auch, dass sonst die "Informationsquelle" versiegen würde. Damit wäre im Sinne der eigentlichen Sache -was gutes zu tun- evtl. der gegenteilige Effekt der Fall.
Um Erfolg zu haben muss man auch öfters über gewissen Dinge schweigen, um diese nicht gleich in der Anfangsphase zu zerreden.

Was berechtigt kritisiert wird ist die Informationspolitik des Vereins (FC RWE) an seine Mitglieder.
Aber auch das wird immer mehr zum gesellschaftlichen Problem. Erst die Presse (hurra wir wissen was), dann die eigentlich betroffenen (z.B. Mitglieder).

Nun zu der Sache, wir wissen, was und dürfen es nicht sagen.
Das ist natürlich ein Interessenskonflikt, den einige von euch ja schon geschildert haben.
Schreibt man nicht, stellt sich die Frage, tun die überhaupt was, es ist so ruhig geworden etc.?
Tun sie was und dürfen darüber aber nicht berichten, kommt es vielleicht etwas arrogant etc. rüber, ist aber wohl so natürlich nicht gemeint.

Man sollte wirklich allen, die sich für den Verein - hier jetzt insbesondere dem Fanrat - engagieren dafür dankbar sein.
Wer meint, er macht es besser, kann ja gern dem Fanrat beitreten und sich evtl. gar in den Vorstand wählen lassen. Letzteres scheitert oft generell im Vereinsleben.
Zitieren
@Michael Kummer, 
sicherlich spalten sich hier die meinungen über die informationspolitik seitens des fanrates. man sollte aber nicht ausser acht lassen (und das hatte ich ja schonmal kritisiert), dass ihr ständig das ganz ganz große festessen ankündigt, dann aber nur übers kompott berichtet. also im übertragenen sinne. ihr müsst nicht ständig schreiben, wann ihr was machen wollt, es reicht auch aus, wenn ihr schreibt, was ihr wann, mit welchem ergebnis gemacht habt.
so habe ich langsam das gefühl, dass der fanrat die fans eher spaltet als verbindet. wie Aik schon schrub, ihr seid kein verein, wo nur die mitglieder dort infos bekommen dürfen. warum dürfen denn die ach soo strengen geheimnisse nicht vom fanrat an die basis gegeben und der verein RWE in die pflicht genommen werden? dass RWE kein vorreiter bezüglich der informationspolitik ist, das sollte hinlänglich bekannt sein und darauf sollte man nicht ständig verweisen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fanrat-Stammtisch am 3.Juli - 19 Uhr Michael Kummer 49 5.778 08.07.2020, 18:23
Letzter Beitrag: Aik
  AG Satzung des Fanrat/Satzungskommisssion Verein - alles zum Thema Michael Kummer 189 13.436 29.11.2019, 15:24
Letzter Beitrag: Papa
  AG Tradition/Rot-Weiße Familie - alles zum Thema Michael Kummer 5 1.382 16.04.2018, 14:28
Letzter Beitrag: Nummer13



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste