Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fußball und Kommerz - die Diskussion
aber wie sollen die sich denn auf fußball konzentrieren können, wenn die 1x am tag einen halbstündigen lehrgang "wie demontiere ich eine uhr" absolvieren müssen?
Zitieren
(24.12.2017, 13:19)Papa schrieb: Nicht nur wir. Da fallen mir adhoc noch 20 weitere Vereine ein das sind sicher noch nicht alle. Die Zwote hat pro Saison insgesamt zwischen 400k und 450k gekostet. Der Durchsatz zu den Profis war überschaubar, da haben die A-Junioren eine größere Bedeutung.
Deswegen sollte es ja eigentlich die Kooperation mit Dachwig/Döllstädt geben.

das Mannschaften Geld kosten ist schon klar. Auch Schalke überlegt gerdae seine U23 abzumelden.
Ich versteh da auch die Vereine. Absolut kein Problem. Aber komplett abmelden? man muss ich nur mal die Satzung durch lesen. Zweck des Vereins. Soll man doch lieber die zweite eben in der Landesklasse oder VL spielen lassen. Wir sind ein Verein und da geht es um den Sport! Aber nun ist es ja eh egal. Mannschaft ist weg.
Zitieren
Das kleinere Vereine diese Überlegungen aus Kostengründen haben kann ich ja noch geradeso nachvollziehen. Das aber Vereine, die mit Millionen hantieren, diese Mannschaften abschaffen finde ich falsch.
Zitieren
kleine Vereine? wann fängt klein an? also die meisten Verein in Erfurt haben ne zweite Mannschaft. Sind das kleine? Wacker Nordhausen auch. BFC Dynamo? Sind das kleine? St.Pauli hat sogar ne 3. Mannschaft.
Zitieren
naja, es muss schon eine Abwägung stattfinden. Für Schalke sind die 1-1,5 Mio €, die so eine II. Mannschaft kostet doch ein müdes Lächeln bei der Budgetplanung.

0,3-0,5 Mio €, die unsere U23 gekostet hat, bei einem Etat von 4-5 Mio € ist ne ganz andere Hausnummer.

Ich habe mich damals als einer der ersten dafür ausgesprochen, die U23 abzuschaffen. Ich stehe auch heute noch dazu, auch wenn ich deine Bedenken durchaus verstehen kann. Man hätte den Punktspielbetrieb durch regelmäßige Freundschaftsspiele ersetzen müssen. Das wurde aus verschiedenen Gründen nicht gemacht. Das Konzept wurde unzureichend und schlecht umgesetzt.

Aber das Konzept halte ich dennoch für praktikabler und sinnvoller, als eine U23 in der Ober-, Verbands- oder Kreisoberliga zu haben.
Zitieren
Mal ein interessanter Artikel dazu...

Wenn das deutlich mehr Vereine in Kooperation machen würden, könnte man einmal Personalkosten der Drittligisten senken und andererseits jungen Spielern den Einstieg in den Männerbereich über Liga 3 geben...
Könnte mir so etwas auch für RWE vorstellen in Kooperation mit 2-3 höherklassigen Vereinen, die keine II.Mannschaft mehr haben....zusätzlich zur eigenen A-Jugend.
Zitieren
Trauriges Bild was Hannover 96, Martin Kind und die DFL aktuell zum Thema 50+1 abgeben. Am Donnerstag soll ja bei der DFL über die 50+1 Regel diskutiert werden. Angeblich um die ganze Sache rechtssicherer zu machen und den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Vielmehr dürfte es aber darum gehen, Investoren wie Martin Kind, die die Vorgaben zur Ausnahmeregelung ganz klar nicht erfüllen, eine Übernahme doch zu ermöglichen.

Märchenstunde bei Hannover 96
Zitieren
(20.03.2018, 14:53)Ritter schrieb: kleine Vereine? wann fängt klein an?  also die meisten Verein in Erfurt haben ne zweite Mannschaft. Sind das kleine? Wacker Nordhausen auch. BFC Dynamo? Sind das kleine? St.Pauli hat sogar ne 3. Mannschaft.

Für mich ist ein 'kleiner Verein' in dem Zusammenhang ein Verein zwischen 3. Liga und Oberliga. Das es finanziell einen Unterschied macht ob eine 2. Mannschaft z.B. regionalliga oder Oberliga spielt oder eben Kreisliga oder Kreisklasse sollte wohl jedem klar sein. Wer mehrere hundert Millionen im Jahr umsetzt und meint sich eine Zweitvertretung nicht mehr leisten zu können hat mein Verständnis nicht.
Zitieren
(20.03.2018, 17:54)ronry schrieb: Wenn das deutlich mehr Vereine in Kooperation machen würden, könnte man einmal Personalkosten der Drittligisten senken und andererseits jungen Spielern den Einstieg in den Männerbereich über Liga 3 geben...
Könnte mir so etwas auch für RWE vorstellen in Kooperation mit 2-3 höherklassigen Vereinen, die keine II.Mannschaft mehr haben....zusätzlich zur eigenen A-Jugend.

Das predige ich schon seit zig Jahren, auch als es die zweite noch gab. In der Richtung hat man jahrelang zu viel versäumt.
Zitieren
Die DFL hat sich heute für den Verbleib von 50+1 in seiner jetzigen Form ausgesprochen.
Zitieren
das einzig richtige, denn diese englichen verhältnisse will ich hier nicht haben.
allerdings muss ich sagen, dass das autohaus könig sich schon grenzwertig bewegt. die machen ein weiteres bezahlen der sponsorengelder von einzelnen personen abhängig. fällt das nicht auch irgendwie in diese 50+1 regelung, um genau das zu verhindern? also zu viel einflussnahme von geldgebern.
Zitieren
Ich glaube, es wird nicht lange dauern und dann wird genau der Sponsor anfangen und davon reden, dass er und ggf. andere als Investoren einspringen würden.
Weil: wir hängen schon jetzt voll an seinem Tropf und Alternativen sind wohl nicht in Sicht. Billiger als jetzt sind wir wohl nicht zu haben (auch wenn sie durch die Insolvenz Gelder verloren haben, es soll ja wieder rein kommen).
Und das Mitglied wird dem, ohne nach zu denken, wohl einfach mal so zustimmen.
Zitieren
Mal was zu Fußball und Region undso...

Die Stuttgarter Kickers genießen durchaus Sympathien in der Region, doch die Leute strömen nicht ins Stadion. Dieses Phänomen gab es schon zu besseren Zeiten. An diesem Mittwoch (19 Uhr) erwarten die Blauen im Regionalliga-Derby gegen den SSV Ulm 1846 gerade mal 2000 Zuschauer.
Stuttgarter Kickers: Der ewige Kampf der Blauen um die Fans -  Die Stuttgarter Kickers genießen durchaus Sympathien in der Region, doch die Leute s...
Zitieren
Telekom weitet Exklusivität aus: Künftig wohl Montagsspiele - Noch steht eine offizielle Bestätigung seitens der Telekom und des DFB zwar aus, doch...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fußball [außer RWE] Hajduk 934 90.371 10.07.2018, 16:42
Letzter Beitrag: Fachpublikum
  Oberliga-Fußball in Deutschland Falk 371 44.992 23.01.2018, 12:45
Letzter Beitrag: ronry
  Arbeitsrecht im Fußball ghost2511 17 1.542 16.01.2018, 20:57
Letzter Beitrag: Fachpublikum



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste